Medien-Server und Streaming: Dateien aus Netzwerk vor- und zurückspulen?

GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
25.09.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.021
Kekse
55.889
Hallo zusammen!

Nach einigen kaputten CDs habe ich inzwischen etwa die Hälfte meiner Sammlung als FLAC mit entsprechenden Infos und Cover-Bildchen archiviert.
Ich bin aber immer noch auf der Suche nach einem geeigneten System zum Anschluß an meinen HiFi-Verstärker

Ein Mini-PC (Intel NUC) mit Kodi wäre gar nicht so schlecht, das Gerät hat optischen Digitalausgang und die Smartphone-App für den Kodi funtioniert auch gut, kann damit sogar booten/ausschalten, die Dateien könnten sogar direkt auf dem NUC bleiben und ich bräuchte dann das Synology NAS nicht zwingend an haben.
Ich könnte mich auch mit einem Medienserver-Gerät für die Stereo-Anlage anfreunden, obwohl mich die Streaming Dienste momentan nicht interessieren.
Aber ob Kodi, HEOS (Deone, Marantz) oder MusicCast (Yamaha), egal was ich mir anschaue, nirgends lassen sich die gestreamten Dateien mit der Android-App vor- oder zurückspulen. (thumbsDown)

He, das ist doch eine elementare Grundfunktion oder bin ich da altmodisch?
Wenn ich mit dem Smartphone per VLC auf Dateien vom Medienserver zugreife, kann ich zumindest in die Zeitverlaufsleiste reinklicken, um im Song ein Stück weiter zu springen. Aber per Bluetooth zum Versärker zu streamen ist nicht das, was ich mir gedacht habe.

Habe ihr dafür eine Lösung?
Oder verzichtet ihr beim Streamen vom Netzwerkserver halt auf vor- und zurückspulen?

Bin etwas ratlos und für jeden guten Tipp dankbar.
GEH
 
Eigenschaft
 
Bholenath
Bholenath
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
10.05.18
Beiträge
1.898
Kekse
3.901
Ort
Wien
Die Fernbedienung (Kore) in Kodi sollte das doch können?
Ich hab das noch nie versucht und vielleicht irre ich mich da, aber da waren doch so Felder wie auf einer Standardfernbedinung?
Die hat drei Screens ganz rechts die Datenbank, in der Mitte die Fernbedienung für das Interface und Links wenn du einen Song abspielst die Fernbedienung für den "Player" selbst, der kann vor und zurückspulen.
Oder meinst du etwas anderes und ich missverstehe da was?

Screenshot_20210710-114653_Kore.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
25.09.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.021
Kekse
55.889
@Bholenath
Danke, du hast mich völlig richtig verstanden.
So wie beim von dir abgebildeten Player in Kore hab ich mir das vorgestellt. :great:
Irgendwie stimmt was mit meiner Kodi-Installation noch nicht ... :nix:
Bevor ich später (wenn es wieder regnet) nochmal rumprobiere die Rückfrage:
Wo (Windows, Linux) hast du Kore installiert, sind das mp3 oder FLAC und welche Android-Version bei Kore?
 
Bholenath
Bholenath
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
10.05.18
Beiträge
1.898
Kekse
3.901
Ort
Wien
Wo (Windows, Linux) hast du Kore installiert, sind das mp3 oder FLAC und welche Android-Version bei Kore?
Also das ist ein Windows 8.1 das als Medienserver dient die Files liegen auf einer der USB Platten die an diesen angeschlosssen sind. Die sind also "lokal".
Die Fernbdienung (Kore) läuft auf einem Samsung Galaxy V7 Tablet aber auch auf meinem Nokia 5.4.
Beide Android 10. Die Files sind gemischt FLAC und MP3.
Der Screenshot ist von meinem Tablet aber am Handy ist es gleich nur halt kleiner.

Wie gesagt das ist nur verfügbar wenn du was abspielst und dann mit wischen den linkesten Schirm vom Kore aufrufst.

Der Mittlere ist die "Fernbedienung" für die Tasten vom Kodi, der rechte ist das Inhaltsverzecihnis der Files je nachdem was du in der Fernbedienung auswählst Filme, Serien, Musik und der linke Schirm ist diese Fernbedienung des "Players" selbst.

EDIT:
Ich habe gerade bemerkt das man bei linkswischen dieses Hauptmenü erwischen (LOL) kann das einem erlaubt zwischen den verschiedenen Dateien zu wechseln (Filme, Serien, Musik) und wo ganz unten der Punkt Einstellungen ist.
Falls das bei dir passiert versuch von der Mitte des Bildschirms aus zu wischen und nicht vom linken Rand.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
25.09.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.021
Kekse
55.889
Vielen Dank, das System ist sogar ziemlich ähnlich.
Das NUC hat eine Win10Pro Lizenz im BIOS verankert, das hatte ich erstmal installiert - Linux wäre aber auch eine Option.
Statt die kleine SSD zu tauschen wollte ich auch eher eine USB-Platte dranhängen, das ist flexibler.
Das Kodi hatte ich wohl bei der Erstinstallation total verkonfiguriert, am Ende war sogar der Ton weg. :rolleyes:

Nach einer Neuinstallation läuft die Sache fast wie gewollt. :)
Die App Kore startet das NUC vom Smartphone aus und schaltet es auch wieder aus, Kodi sollte natürlich im Autostart sein.
Grundsätzlich komme ich dann sogar ohne extra Bildschirm aus, außer das Kodi stürzt ab - neu booten/herunterfahren des NUC durch Kore geht nur, wenn das Kodi noch an ist.
Und ja, das Vor-/Zurückspulen geht mit Kore auch gut.
Insgesamt ist die Bedienung des Kodi schon etwas gewöhnungsbedürftig und die App Kore funtioniert wieder anders, aber das ist Gewöhungssache.

Übrigens hab ich unter Windows das Kodi aus dem App-Store verwendet, weil dann die Updates automatisch erledigt werden.
Bei Instabilitäten würde ich zum Vergleich auch mal das Programm installieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bholenath
Bholenath
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
10.05.18
Beiträge
1.898
Kekse
3.901
Ort
Wien
Das Kodi hatte ich wohl bei der Erstinstallation total verkonfiguriert,
Das kommt vor. Ich hab das jetzt schon länger in Betrieb da hiess es noch XBMC.
Das Program ist gelinde gesagt sehr gewöhnungsbedürftig allerdings ist es durch nichts zu ersetzen.
Ich kenne Leute die habe das z.B. auf ihren Firesticks statt der original software installiert weil es besser ist als all die Streamingdienst Oberflächen.

Es empfiehlt sich, meiner Meinung nach, bei einer laufenden gut konfigurierten Installation ein anständiges Image Backup (Macrium?) dieses Systems zu machen damit man nicht wieder ganz von vorn anfgangen muss wenn mal was schiefgeht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben