mein Zombie

von tormentor32, 14.12.07.

  1. tormentor32

    tormentor32 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Meerbusch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    890
    Erstellt: 14.12.07   #1
    Tach auch!

    Nachdem ich in letzter Zeit eher ernste, bedrückende oder traurige Texte geschrieben hab, heute mal wieder was richtig sinnloses :D Würde mich über Kritik freuen!

    Musikstil ist vier Akkorde und schnell :D

    #STROPHE 1
    Ich habe einen wunderbaren Plan
    ich züchte mir einen Zombie heran
    Ein kleines Opfer und ein kurzes Ritual
    und da steht er vor mir und kratzt sich am Genital

    #STROPHE 2
    So mit den Jahren ist er echt ein guter Freund
    von einen eig'nem Zombie hab ich immer schon geträumt
    Abends lese ich ihm eine Kurzgeschichte vor
    Dann decke ich ihn zärtlich zu und flüster ihm ins Ohr:

    #REFRAIN
    Mein Zombie, mein Zombie, oh ich liebe dich
    zwar bist du schon lange tot, doch das stört mich nicht
    Denn du bist immer für mich da wenns mir mal nicht gut geht
    Du bist mein ein und alles, bist der der mich versteht

    #STROPHE 3
    Der Sex mit uns beiden ist wirklich originell
    er denkt sich neue Sachen aus, da ist er ziemlich schnell
    wir tuns wie die Kaninchen, bei Nacht und am Tag
    er versucht sogar zu lächeln wenn ich ihm dann sag:

    #REFRAIN


    #STROPHE 4
    Eines Tages wach ich auf und er ist nicht mehr hier
    Ich brauche etwas Zeit bis ich die Umstände Kapier
    Ich hätte nicht erwartet, dass er jemals geht
    dann seh ich einen Zettel auf dem geschrieben steht:

    #MITTELTEIL

    Uuuaaaarggghhhhh waaaaaaaa Hmmmmmmm ooorrrrghh
    Arrrrrrr eahhhhhhhhhoooo pffff arrhhhhggggg
    Nwwwwaaaaaa Rrrrawwww...

    #REFRAIN 2

    Mein Zombie, mein Zombie, du warst alles was ich hab
    jetzt hast mich verlassen gingst zurück zu deinem Grab
    und bin ganz alleine doch vielleicht ists besser so
    jetzt mach ich erstmal einen Ausflug zum Zoo
     
  2. reservoir dog

    reservoir dog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.07
    Zuletzt hier:
    13.06.14
    Beiträge:
    445
    Ort:
    Schriesheim, vor den Toren Heidelbergs
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 14.12.07   #2
    Würd gern mal Musik dazu hören. Das Wort sinnlos trifft es echt, gut das du es erwähnt hast. Wäre für meinen Geschmack etwas zu sinnlos. Aber hey Bands wie die Ärzte haben ja haufenweise sinnloses geschrieben.
    Ach und ausserdem sind vier Akkorde, wahrscheinlich noch Power Chords, und ein schneller Rhytmus das einzige was zu dem Lied passt, also Punk. Denken viele. Deshalb wäre es wahrscheinlich Interessanter wenn du daraus eine Ballade machst. Das erwartet keiner so direkt beim Lesen des Textes.
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 14.12.07   #3
    Hi tornmentor,

    gefällt mir ganz gut. Sinnlos ist dieser Text übrigens nicht, denn die Geschichte macht in sich Sinn, nur die Rahmenbedingungen sind sehr phantasievoll bzw. fiktional. Würde man also eher in das Gebiet phantastische/morbide/frei erfundene/humoreske Texte einordnen - nur mal so schubladenmäßig gedacht.

    Sprache und so paßt prima dazu - kommt leicht und locker daher - so wie es sein muss. An manchen Kleinigkeiten könnte man vielleicht noch feilen - so ähnlich wie man beim Auto noch mal extra den Lack poliert, bevor man es verkauft. Beispielsweise hier: "Abends lese ich ihm eine Kurzgeschichte vor" - vielleicht läßt sich statt Kurzgeschichte etwas finden, dass überraschender ist oder mehr auf die absurde Situation eingeht ... Gute-Nacht-Geschichte, Märchengeschichte, Horrorstory, Frankenstein-Memoiren, die Todesanzeigen aus der Zeitung, die aktuellen Unfallmeldungen ... also so was in der Richtung: einfach einen Tick abgedrehter als Kurzgeschichte.

    Ich fand da zum Beispiel sehr klasse, was steinhart aus seinem Ursprungstext noch rausgeholt hat: https://www.musiker-board.de/vb/wor...textes-am-konkreten-beispiel.html#post2692222
    Dann kann aus dem "netten Text mit einer witzigen Idee" ein klasse Text werden, der hinten und vorne stimmig und spritzig ist.


    Manchmal bin ich mir nicht sicher, ob es nicht zu viele Silben sind - aber das wirst Du spätestens beim Singen merken.

    Für die letzten zwei Zeilen kann ich mir auch vorstellen, dass er/sie auf den Friedhof geht, um Nachschub zu holen - die Idee mit dem Zoo-Besuch funzt, finde ich aber nicht zwingend. Es wäre sozusagen "runder" wenn es damit endet, dass es neu anfängt.

    x-Riff
     
  4. ETiTho

    ETiTho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    3.619
    Erstellt: 14.12.07   #4
    Ich finde den Text von der Idee her klasse und auch auf den ersten Blick gut umgesetzt. Was mir aufgefallen ist, ist dass ich finde, dass aufeinanderfolgende Zeilen vom singen her nicht unbedingt immer perfekt zusammenpassen. Aber das kommt natürlcih sehr drauf an wie man's singt. Deshalb würde ich sagen, wenn du den song ein paar mal am stück singst und dir (und am besten noch anderen zuhörern) keine unpassenden stellen auffallen, dann lass es so, ansonsten überprüfe nochmal ob die Zeilen zusammenpassen. z.b. finde ich, dass man die ersten zwei Zeilen einerseits so singen kann, dass sie zusammenpassen, aber auch so, dass sie eben nicht passen.
    Mich würde mal interessieren was du sir für eine Melodie gedacht hast.
    Gruß
    ET
     
  5. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 18.12.07   #5
    Hi,
    Comedy und Satire ohne den kleinsten Bezug zur Realität finde ich albern.
    Man kann auch mal sinnlos albern sein aber gibt´s von diesem Zeug nicht schon genug?
    Wie auch immer; geschrieben ist´s ganz schön. Und Sex mit ´nem Zombie ist ja gar nicht so ungewöhnlich in deutschen Schlafzimmern. Die Geräuschkulisse passt auch.
    Grüße
    willy
     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 18.12.07   #6
    Da verkennst Du das wesentliche Element von Satire bzw. Parodie:
    Nämlich ein gängiges Muster in ein absurdes Setting zu bauen und es dadurch möglich zu machen, aus der Distanz - die dann mit der Fallhöhe des Humors verbunden ist - erkennbar zu machen.

    Ohne dem Schreiber jetzt diese Absicht unterstellen zu wollen - aber hier wird eine völlig gängige Geschichte: boy meets girl, they love each other, love ends in ein Frankenstein-Setting (Master and Zombie) gebracht. Für meine Begriffe könnte - wie ich schon schrob - das Absurde noch etwas mehr herausgekitzelt und konsequenter umgesetzt werden.

    Mit dem gewöhnlichen Zombie im Schlafzimmer liegst Du also gar nicht so verkehrt.

    x-Riff
     
  7. The Spectre

    The Spectre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 18.12.07   #7
    Hi,

    meinen Geschmack trifft der Text in jedem Fall.
    Hätte meinetwegen sogar noch härter sein können.

    Mein Zombie sorgt für's Abendessen
    Ich sitz am gedeckten Tisch
    Er bringt etwas im Ganzen mit
    Ist weder Rind noch Schwein noch Fisch

    so als aus der Hüfte geschossenes Beispiel.

    es muss übrigens lauten
    von einem eig'nen Zombie
    Tippfehler oder?

    4 Akkorde und schnell spielen? Alle Achtung. 3 und schnell spielen ist ja schon anstrengend genug. :-)
    Woody Guthrie hat sogar mal gesagt wer mehr als 2 Akkorde benutzt ist ein Angeber.
    Mehr hat er nur auf der Klampfe gemacht wenn er eine Frau rumkriegen wollte. :-)
    Ne im Ernst, weiter so.

    The Spectre
     
  8. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 18.12.07   #8
    Hallo x-riff,
    den folgenden Satz verstehe ich nur teilweise.
    Was soll erkennbar werden? Die Absurdität so manchen gängigen Musters?
    Ja, das was in deutschen Schlafzimmern als gängiges Muster passiert, ist wohl bisweilen absurd und bizarr. Besonders wenn die Beziehung aufs Rammeln reduziert wird und der Austausch von Argumenten mit "Uuuuhaaarghhh" und "Hhhuumpfff" erfolgt. Das ist der Bezug zur Realität, der Griff an die eigene Nase, der mir gut in dem Text gefallen hätte.


    Mit dem gewöhnlichen Zombie im Schlafzimmer liegst Du also gar nicht so verkehrt.

    Ja, eben.
    Ich mag meine Frau und sie sagt abends immer zu mir: Gute nacht, mein lieber willy.
     
  9. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 18.12.07   #9
    Ja - hast Du schon richtig gedeutet, willipanic.

    Nimm Tom und Jerry - das menschliche Verhalten von Konkurrenten, die sich täglich Schlachten liefern, das Siegen von David gegen Goliath - aber auch die Haßliebe, das nicht von einander lassen können und die Zusammenarbeit, wenn beide bedroht sind (in einer Episode will die Hausbesitzerin Tom "entlassen" weil es keine Mäuse mehr gibt, woraufhin Tom und Jerry sich einen Plan ausdenken, um sie vom Gegenteil zu überzeugen) - das ist das ganz klassische Mittel, was ich hier meine.

    Ein anderes Beispiel ist Alf - von einem anderen Stern kommend betrachtet er das menschliche Verhalten aus Distanz, mit jeweils überraschenden Wendungen und Fragen (wieso darf man keine Katzen essen?), das ist eine Ebene. Auf einer anderen Ebene ist er halt zum Familienmitglied geworden, was wiederum bedeutet, dass trotz oder wegen seiner Andersheit gezeigt werden kann, wie Familie funktioniert (Zusammenhalt, sich nach Außen solidarisieren, füreinander eintreten etc.). Aus dieser Mischung aus alt-bekanntem und neu-absurden bezieht die Serie ihre Spannung und ihren Humor.

    Auch die Adams Family funktioniert so ähnlich.

    Ich denke, jedem fallen da noch Beispiele genug ein.

    Es gibt auch immer wieder Phasen, wo so etwas ganz aktuell bzw. weit verbreitet ist. In den 50er und 60er Jahren gab es in Deutschland und Österreich eine richtige Welle dieser Art "schwarzer" oder "absurder" Lyrik, Theaterstücke (Inonesco) und songs. Abklatsch davon sind so Sachen wie "Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad" - um Längen besser, treffender und satirischer ist Georg Kreisler - etwa mit "Geh´n ma Tauben vergiften im Park".
     
  10. tormentor32

    tormentor32 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Meerbusch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    890
    Erstellt: 18.12.07   #10
    Hi Leute!

    Hui, da sind ja schon ganz schön viel Kommentare :D

    Also die Idee mit der Ballade finde ich eigentlich witzig, werde sie aber wohl hier nicht anwenden Sorry ;) Wie ich die Umsetzung machen werde, weiß ich noch nicht so genau und da ich noch andere Texte in der Warteschleife habe, die mir etwas wichtiger sind, wird das evtl. noch etwas dauern.

    Kurzgeschichte hat von der Silbenzahl her gepasst, deswegen hab ichs genommen. Ist aber klar was du meinst und ich werde mal schauen, wie den Text noch etwas abgedrehter Gestalten kann.

    Jo danke für den Link, hab ich mir durchgelesen und finde das durchaus hilfreich :D


    Passt, hab ich ausprobiert :D

    Jo, hast recht, mal gucken wie ichs hinkrieg!

    Ich hatte beim schreiben eine Melodie im Kopf und von den Zeilenlängen hats gepasst. In Abhängigkeit davon, wie ich mit meinen anderen Texten voran komme, werde ich früher oder später eine Umsetzung hier reinstellen.

    Ich gebe es zu :D Als ich den Text schrieb, hatte ich lediglich die Absicht, irgendwas sinnloses mit Zombies zu machen und das kam dabei heraus. Beim genaueren betrachten fallen diese Parallelen natürlich auf, das ist auch gut so, so denken die Leute, ich hätte mir große Gedanken gemacht, als ich diesen Text schrieb :D

    Normalerweise benutze ich ja nur einen Akkord ;) Nein im Ernst, ich hab da was im Kopf und das sind vier Akkorde :D Das mit dem Tippfehler ist natürlich richtig^^

    Insgesamt werde ich versuchen, den Text noch etwas verrückter zu machen (siehe Anregungen oben) und dann werde ich nochmal eine Version hier reinstellen!

    Vielen Dank

    Tormentor32
     
  11. tormentor32

    tormentor32 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Meerbusch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    890
    Erstellt: 18.12.07   #11
    Sorry für den Doppelpost, aber er ist für meine etwas überarbeitete Version :D

    #STROPHE 1
    Ich habe einen wunderbaren Plan
    ich züchte mir einen Zombie heran
    Ein kleines Opfer und ein kurzes Ritual
    und da steht er vor mir und kratzt sich am Genital

    #STROPHE 2
    So mit den Jahren ist er echt ein guter Freund
    von so einem Partner hab ich immer schon geträumt
    Abends lese ich ihm etwas aus der Bibel vor
    Dann decke ich ihn zärtlich zu und flüster ihm ins Ohr:

    #REFRAIN
    Mein Zombie, mein Zombie, oh ich liebe dich
    zwar bist du schon lange tot, doch das stört mich nicht
    Denn du bist immer für mich da wenns mir mal nicht gut geht
    Du bist mein ein und alles, du bist der der mich versteht

    #STROPHE 3
    Der Akt der Liebe mit uns beiden ist wirklich originell
    er denkt sich neue Sachen aus, da ist er ziemlich schnell
    wir tun es wie die Otter, bei Nacht und am Tag
    er versucht sogar zu lächeln wenn ich ihm dann sag:

    #REFRAIN

    #STROPHE 4
    Eines Tages wach ich auf und er ist nicht mehr hier
    Ich brauche etwas Zeit bis ich die Umstände Kapier
    Ich hätte nicht erwartet, dass er jemals geht
    dann seh ich einen Zettel auf dem geschrieben steht:

    #MITTELTEIL

    Uuuaaaarggghhhhh waaaaaaaa Hmmmmmmm ooorrrrghh
    Arrrrrrr eahhhhhhhhhoooo pffff arrhhhhggggg
    Nwwwwaaaaaa Rrrrawwww...

    #REFRAIN 2
    Mein Zombie, mein Zombie, du warst alles was ich hab
    jetzt hast mich verlassen gingst zurück zu deinem Grab
    und bin ganz alleine doch alleine sein ist doof
    zum Glück gibt es noch andere Gräber am Friedhof


    Besser? Schlechter? Genauso gut? Genauso schlecht? :D
     
  12. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 18.12.07   #12
    Besser. 90 von 100 mögichen Punkten. :D
     
  13. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 18.12.07   #13
    Jepp, ist besser.
     
  14. The Spectre

    The Spectre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 18.12.07   #14
    "und rülpsend steht er vor mir und kratzt sich am Genital" :-)

    "So mit den Jahren wurd er mehr als nur ein Freund"
    das passt irgendwie besser, wegen der noch folgenden Liebesakt Strophe, finde ich.
     
  15. Gunkl

    Gunkl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    13.07.14
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    337
    Erstellt: 18.12.07   #15
    find ihn auch gut; was ich vor allem mag ist der Mittelteil

    ich denk mir, da erwartet man dann nach der "romantischen liebesgeschichte" einen abschiedsbrief, á la er kann nicht mehr, und verlässt ihn unter tränen (oder bringt sich um .. nochmal..) und dann: "gnarf rööööhhp zonk!"
    :D
     
  16. tormentor32

    tormentor32 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Meerbusch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    890
    Erstellt: 18.12.07   #16
    @Spectre: Danke für die Vorschläge, werd ich übernehmen :)

    @Gunkl: :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping