Midi Ausgabe über Tascam US144

  • Ersteller rolldowntheflag
  • Erstellt am
R
rolldowntheflag
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.18
Registriert
07.08.10
Beiträge
4
Kekse
0
Hi,

habe ein Problem und wess nicht mehr weiter (Freust ist groß nach zig Stunden des Probierens).
Also, ich arbeite mit Cubase 4FE und versuche Gitarre und Gesand aufzunehmen. Das geht noch einigermaßen gut.
Allerdings werden die Drums, die ich per Drummap erstellt habe immer nur über den PC Speaker ausgeworfen und nicht über die Tascam, was ein korrektes Einspielen quasi unmöglich macht. Auch wenn ich den Outputkanal auf die TASCAM umstelle tut sich nix (bzw. dann kommt gar kein Drum Output mehr).
Das MIDI Signal kommt aber bei der Tascam an, denn die grüne Kontrolleuchte blinkt bei jedem Schlag.
Kann mir jmd weiter helfen? Hab ich irgendwas falsch gemacht?

Vielen Dank im Voraus ;)
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
MIDI-Daten kann man ja nicht hören, das sind ja im Grunde nur "Noten", die einn Klangerzeugr ansteuern. Und der macht dann den Sound. Du benutzt offenbar den "Microsoft GS Wavetable SW Synth". Das ist in Software Klangerzuger, der mit Windows mitgeliefter wird. Und z.B. auch standardmäßig als MIDI-Wiedergabegerät unter Windows eingestellt ist. Leider funktioniert der in der Tat wohl nicht mit dem Tascam us-144 zusammen. Das problem hatten hier schon mehrere, einer hatte dann mal eine E-Mail an den Tascam Support geschickt, die dann bestätigt haben, dass das wirklich nicht geht.

Das ist aber (zumindest für dein aktuelles Problem) überhaupt nicht schlimm. Denn selbst wenn es gehen würde, solltest du ihn nicht benutzen. Zunächst mal klingt der ziemlich schlecht. Und außerdem arbeitet der für Cubase wie ein externer Klangerzeuger, also Cubase schickt da die MIDI-Daten hin, die Klangerzeugung erfolgt nebenbei und unabhängi, und Cubase hat da also keinerlei Einfluss drauf und bekommt da nichts von mit. Das führt dann dazu, dass du möglicherweise Probleme mit der Synchronität der Spuren bekommst, und außerdem kannst du den Sound der Drumspur nicht mitexpotrieren.

Stattdessen benutzt man VST-Instrumente, das ist so ein Standardformat für Software-Klangerzeuger. Da gibt es sehr vieles, auch kostenlos, und das kann man dann in Cubase benutzen. Bei Cubase LE ist glaube ich auch ein solches bei, nämlich "Halion One". Ansonsen kann ich für ein kostenloses, gut klingendes Schlagzeug (bzw. sind da auch noch einige andere Instrumnte bei) Independence Free empfehelen:
http://www.yellowtools.us/cp21/cms/index.php?id=783
Nicht vergessen auch die Sampls runterzuladen, sind insgesamt 2GB.

Im Gegensatz zu anderen Sequencern hat Cubase jetzt noch mal eine Unterscheidung in MIDI-Spuren und Instrumentespuren. Letztere sind quasi vereinfachte Kombinationen aus MIDI-Spur und VST-Instrument - und in der LE-Version die einzige Möglichkeit VST-Instrumente zu nutzen. Also du musst für die Drums eine solche Instrumentenspur nutzen und keine MIDI-Spur. Für Details dann bitte die Cubase-Anleitung zu Rate ziehen.
 
R
rolldowntheflag
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.18
Registriert
07.08.10
Beiträge
4
Kekse
0
Wow, vielen Dank für die Antwort.
Find ich toll, dass hier einem Newbi wie mir sofort geholfen wird, und das auch noch in verständlicher Art und Weise.
Ich denke diesem Forum werde ich treu bleiben. :great:
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben