Mikrofon unter 200€

von Swu, 16.10.06.

  1. Swu

    Swu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    14.12.14
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 16.10.06   #1
    Ein schon öfters besprochenes Thema (ja, ich kann die SuFu benutzen), bevor ich mich allerdings blindlings ins Verderben, ne, Antesten stürze, möcht ich nochmal auf Nummer sicher gehen.

    Hab zur Zeit das Sennheiser e855, nach über einem Jahr damit will's mir aber nicht mehr so gefallen, hab ja mit 0 Gesangspraxis angefangen und mich inzwischen doch weiterentwickelt, und scheinbar passen wir beide nicht mehr so zueinander. :D

    Hätte also gerne ein schön druckvolles Mikro, mit ner etwas stärkeren Betonung auf die Bässe als das Sennheiser (weil ich doch ne verhältnismäßig etwas dünnere Stimme hab). Musikrichtung ist Rock, wobei ich auch mal Shouts/Growls vorkommen.

    Was ich bis jetzt so gelesen habe, wird wohl tgx-serie wohl ziemlich das passende für meine Bedürfnisse sein.
    Hier würde mich nun interessieren was denn den Unterschied zwischen tgx 58, 61 und 81 ausmacht? Hab darüber nichts finden können.

    Gibt's mit diesen Ansprüchen vielleicht noch Mikros die besser passen könnten?
    Optisch würden mir z.B. die AKG noch sehr zusagen, aber ich glaub über die ist man hier eher gespaltener Meinung? Oder sind die von den 3700 oder 3800 einen Test wert?

    Danke schonmal im Voraus ;)
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 16.10.06   #2
    Das 3800 von AKG ist schon einen Test wert. Das 3700 würde ich lassen. In Deiner Preisklasse liegt aber auch das Opus 89 von Beyerdynamik oder das Audix OM6. Beide Mikros würde ich Dir empfehlen.
     
  3. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 16.10.06   #3
    hi!
    wenn du das sennheiser 855 hast, und es nicht zu dir passt lass ich mal weitere empfehlungen bzgl. sennheiser. die 900er serie klingt doch recht nahe am 855er - obwohl es sicher einen versuch wert ist.

    aber naja, vielleicht mal kondensatoren antesten wie z.b.

    Sennheiser E-865 Mikrofon
    AKG C-900 M
    Shure SM-86

    könnte ein heißer tip für dich sein sein.

    lg
     
  4. Swu

    Swu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    14.12.14
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 16.10.06   #4
    Na dann steht das 3800 schon mal auf meiner Liste :great:
    Ist das Opus allerdings nicht eher für bassigere Stimmen ausgelegt? Sprich nicht die Bassanhebung wie bei der Tgx-Serie?
    Und bin ich blind oder ist das Audix bei Musik-Service nicht zu finden? (OM5 und / glaub ich schon).

    Hören sich allesamt sehr verlockend an, danke :rolleyes:
    Das Sennheiser allerdings eher nicht so, preislich und weil mir auch das alte vom Handling her nicht sooo gut gefallen hat.

    Wie sieht denn die billigste Lösung für ne Phantomspeisung aus?
    Möchte mich eigentlich möglichst billig halten bei der Sache, hab zur Zeit leider viele andere Ausgaben....über 200 will ich insgesamt sicher nicht gehen.
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 16.10.06   #5
    tgx60/61 boder 80/81 oder eben die opus pendanten.
    sm86

    wenn du noch eine grosse stufe höher willst und bereit wärst etwas mehr als 200 zu investieren: AKG C535
     
  6. Swu

    Swu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    14.12.14
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 16.10.06   #6
    Das C535 ist mir auch schon ins Auge gestochen, aber da wäre (zusätzlich zum eben schon gehobenen Preis) wieder die Frage: wie schaut die Möglichkeit der Phantomspeisung, bzw. die Kosten aus?
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 16.10.06   #7
    wo hast du denn bisher dein mikro angeschlossen???
     
  8. Swu

    Swu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    14.12.14
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 16.10.06   #8
    Digitech Vocal 300 - hat ja meines Wissens keine....
     
  9. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
  10. Swu

    Swu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    14.12.14
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 16.10.06   #10
    Oh, hätt ich gar nicht gedacht, dass das so billig ist.
    Na dann kann ich mir ja auch ein paar Kondensatormikros anschaun....

    Vielen Dank :great:
     
  11. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 16.10.06   #11
    der klang eines kondensatormikros muss dir gefallen bzw. zu dir passen.
    nicht jeder mag das wenn er lange zeit mit dynamischen gesungen hat.
    (ich spreche jetzt nicht von den top-kondensatormikros)

    wenn dir das handling der sennheiser-mikros nicht zugessagt hat dann würde ich mal wirklich ein paar beyerdynamics oder eben shure & akg antesten. falls dir das sennheiser zu "klobig" war, dann versuch die shure (beta 58 und sm86). die sind etwas schlanker.

    die "günstigsten" empfehlenswerten kondis sind übrigens eh die 3 im ersten post von mir beschriebenen.
     
  12. Swu

    Swu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    14.12.14
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 16.10.06   #12
    Werd's auf jeden Fall mal austesten...:great:
    Die Beyerdynamic, Sm86 und AKG'S werd ich mir sicher mal ansehn....
    Und vielleicht schau ich mir auch noch das dB Technologies PU-900 M an, mal sehen....



     
  13. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 16.10.06   #13
    Ich würde mal noch das Shure Beta87 in den Ring werfen.
    Die Kondensermikros funktionieren jedoch nur auf Bühnen auf denen der Sänger 2 Wedges hat richtig gut, da sie aufgrund ihrer Charakteristik den Schall von direkt hinten ganz gut aufnehmen und dadurch bei einem Wedge etwas Feedback anfälliger sind.
     
  14. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 16.10.06   #14
    ähhhhh, das hat aber jetzt nix mit kondensator/dynamisch zu tun, sondern mit der richtcharakteristik!!! also Niere/Super(hyper)Niere
     
  15. Swu

    Swu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    14.12.14
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 16.10.06   #15
    Hätt ich mir auch gedacht ^^

    Ganz davon abgesehen übersteigt das den Preisrahmen den ich eingeplant hab schon deutlich.....
     
  16. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 17.10.06   #16
    Stimmt, aber in der Regel haben die Kondenser hier die etwas ungünstiger Charakteristik.
     
  17. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 17.10.06   #17
    stimmt!
    es gibt zwar ein paar kondensatormikros die etwas feedbackempfindlicher als dynamische pendants mit der gleichen richtcharakteristik sind, aber im prinzip hängt es von der chrakteristik niere/superniere ab.
    (wobei viele neue supernieren wie das e945 sowieso in allen situationen sehr unempfindlich sind)
     
  18. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 17.10.06   #18
    Übrigens kann man auch einen Monitor leicht schräg stellen. Die feedbacksichersten Mikros, die ich bis jetzt kenne, sind die Hypernieren von Audix OM6 & OM7 bei den dynamischen oder die Spezialniere von Crown CM 310 als Kondensatormike. Das neue KSM9 ist als Superniere aber ebenfalls sehr feedbacksicher. Aber damit sind wir ganz klar aus der Dimension des Threaderstellers! ;)

    Das stimmt also so dann leider nicht!
     
  19. Swu

    Swu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    14.12.14
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 17.10.06   #19
    Also in dem Punkt muss ich voll und ganz zustimmen :D
    Aber wer weiß, eines schönen Tages wenn ich im Lotto gewonnen hab..... :p
     
Die Seite wird geladen...

mapping