Mischpult für Drummer gesucht 2-4 Eingänge <100€

von Drummerle, 12.03.17.

Sponsored by
QSC
  1. Drummerle

    Drummerle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.12.09
    Zuletzt hier:
    18.12.18
    Beiträge:
    1.284
    Ort:
    Münster Germany
    Zustimmungen:
    289
    Kekse:
    6.189
    Erstellt: 12.03.17   #1
    Hallo zusammen!
    Ich hoffe ich bin hier richtig mit meiner Frage - gar nicht so einfach ;)

    Folgendes: Wir als Band stehen gerade am Anfang und haben jetzt beschlossen live alle Songs mit Klick zuspielen. Da ich eh schon gute IEM Hörer hatte, war das auch recht einfach: Der Klick kommt von meinem Smartphone (evtl. bald von Laptop oder Ipad, aber eigentlich egal), geht in ein Bodypack mit Regler und von dort dann ins Ohr. Ein weiterer Gedanke war dann, noch einen Kleinmixer dazwischen zu schalten, um evtl. neben dem Klick andere Signale mir aufs Ohr zu legen. Dazu habe ich mir erstmal zum testen den günstigen (und billigen) Mixer von Millenium geholt.
    Der ist eigentlich nicht schlecht, verstärkt den Klick vom Handy aber kein bisschen - das Signal wird eher schwächer. Ich gebe mir zwar eh nicht die volle Dröhnung aufs Ohr (und achte auf moderate Lautstärke), aber mein Handy ist nicht sonderlich laut und dementsprechend muss ich in der Probe alles voll aufdrehen, dann passt es so gerade. :ugly: Live möchte ich aber gerne noch einen kleinen Spielraum nach oben haben, nicht dass ich den Klick dann nachher nicht höre! Daher muss jetzt doch ein anderes Mini-Pult her!

    Folgende Anforderungen habe ich daher:
    2-4 Eingänge (eigentlich reichen 1-2 Mics + 1 Stereo-Input)
    1 Leistungsstarken Ausgang, von dem ich ins Bodypack gehen kann und um dann dort die Lautstärke auf das gewünschte Maß herunterschrauben.

    Budged liegt bei <100€.

    Folgende stehen bei mir gerade auf der Liste:
    [​IMG]
    [​IMG]


    Meine Frage nun, wie ihr es machen würdet, wie es in der Live-Praxis aussieht (evtl. brauche ich doch mehr Kanäle) oder ob ihr andere empfehlen würdet? Habt ihr Erfahrungen mit einem der beiden Mixer bereits gesammelt?

    LG Drummerle
     
  2. catfishblues

    catfishblues Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    18.12.18
    Beiträge:
    1.857
    Ort:
    Oostfreesland
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    12.886
    Erstellt: 12.03.17   #2
    Hi,

    ich habe für solche Aufgaben diese Pulte im Programm. Stellen für mich die Helferlein dar, wenn mal wieder irgendwas, irgendwo regelbar abgespielt werden muss.
    https://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_302_usb.htm?ref=search_rslt_xenyx_259388_13

    Dieses Pult holt sich praktischerweise Signal und Strom aus dem Notebook.

    https://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_802.htm?ref=search_rslt_xenyx_191246_0
    funktioniert bei mir im Verleih seit Jahren und läuft mir als Tonmann immer wieder bei Bands für genau deine Anwendung über den Weg und das nicht nur bei gänzlich unbekannten Bands ;-)

    Grüße cat....
     
  3. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    19.12.18
    Beiträge:
    7.547
    Zustimmungen:
    1.159
    Kekse:
    25.765
    Erstellt: 13.03.17   #3
  4. Drummerle

    Drummerle Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.12.09
    Zuletzt hier:
    18.12.18
    Beiträge:
    1.284
    Ort:
    Münster Germany
    Zustimmungen:
    289
    Kekse:
    6.189
    Erstellt: 20.03.17   #4
    Hey! Ich habe mir jetzt das Xenyx802 gekauft und es lässt keine Wünsche offen - danke für die Info ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping