[Mischpulte] Bilder vom Innenleben und kurzes Statement

von NightflY, 16.02.08.

  1. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 16.02.08   #1
    Mal eine frage: gibts auch interesse für "nackte" mischpulten?
    Ich habe hier ein Mackie SR24·4 VLZ die ich komplett auseinander bauen muss (generallüberholung) und konnte zwichendurch was bilder machen.
    Ob ich bilder reinstellen werd mit voher/naher details weiss ich noch nicht, es könnte sein das manche unter euch anfangen zu weinen, das teil ist wirklich abgerockt und vernachläsigt geworden :mad:.
    Problemen gibts bei die hälfte vom potis: kratzer und aussetzer, also keine "halbe stunde mit eine sprühdose"-arbeit.
    Erst muss ich mal eine diagnose machen, welche potis fehler aufweisen und welche fehlerfrei laufen und der nikotin von die knöpfen runterwaschen.
    LG
    NightflY
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.125
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 16.02.08   #2
    Stellt sich die Frage, ob ein SR24 den Aufwand einiger Tage Arbeit wert ist oder man die Kiste nicht lieber in der E-Bucht entsorgt...

    der onk mit Gruß
     
  3. Hein

    Hein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.10
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    162
    Erstellt: 16.02.08   #3
    Interessant wären Fotos vom Verlauf schon!
    Wann kann man schon mal als interessierter Laie 'nen Mixer von innen sehen!?
    Vielleicht traut sich der Eine oder Andere danach auch an seinen eigenen Mixer, falls nur mal 'ne "Kleinigkeit" zu tauschen/reparieren ist.
     
  4. NightflY

    NightflY Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 16.02.08   #4
    Äh, dazu habe ich nichts zu entscheiden, ich werde ja bezahlt um das teil wieder auf vordermann zu brengen :o, aber mit was man hier bezahlt für ein gebrauchtes instrument, lohnt es sich bestimmt...
    Das würde manchen überraschen, wenn man manchmal sieht wie diese teilen von innen aussehen, ich nenne nur 2 namen von früher: Rodec und Stanford, weiss nicht ob es diese noch gibt, vielen meinten das es der standard war im mischpulten, aber wie man schön sagt ins Deutsch: aussen hui, innen pfui !!!
    Naja wenn es nur um die arbeit geht, soll ein mod der namen änderen, aber warten wir erst mal was sich so tut...
    LG
    NightflY
     
  5. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 16.02.08   #5
    Warum sollen wir etwas ändern?
    Du möchtest/hast einen Tread aufgemacht und wir warten hier auf die Bilder.
    Aber bitte,wenn Du Bilder hochlädst bitte über das Foren eigene "Anhänge verwalten",alles andere nervt immer mit elendig langen Ladezeiten.
     
  6. mirtor

    mirtor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -30
    Erstellt: 21.02.08   #6
    Aso ich weiss nicht,
    einem Laien würde ich nicht empfehlen daran rumzubasteln.
    Es wäre da schon von Nöten wenn man weiss was man macht, zumal bei den moderneren
    Geräten immer mehr SMD zum Einsatz kommt und da ist schon mit normalen Gerätschaften nichts mehr zu machen ( oder wenig ).

    Aber wenn jemand ein paar Tips braucht diesbezüglich kann er sich gerne an mich wenden.

    MfG
     
  7. mirtor

    mirtor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -30
    Erstellt: 21.02.08   #7
    Problemen gibts bei die hälfte vom potis: kratzer und aussetzer, also keine "halbe stunde mit eine sprühdose"-arbeit.
    Erst muss ich mal eine diagnose machen, welche potis fehler aufweisen und welche fehlerfrei laufen und der nikotin von die knöpfen runterwaschen.
    LG
    NightflY[/QUOTE]

    Es gibt da sehr gute Reinigungsmitteln mit denen die Geschichte ganz schnell Vergessen ist,
    mit dem richtigen Reinigungsmittel brauchst du dann nur eine Stunde.

    MfG
     
  8. Hein

    Hein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.10
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    162
    Erstellt: 22.02.08   #8
    Einfach so natürlich nicht.
    Aber der Begriff "Laie" ist ja auch weit gefasst.
    Ich selber würde mir zutrauen, mal 'ne Buchse oder 'n Poti zu wechseln, mehr auf keinen Fall. Alles, was Platine ist, ist für mich tabu.

    Auf jeden Fall könnte die Dokumentation dieser Arbeit (vor allem, wenn sie mit Fotos unterlegt ist) dafür sorgen, dass man als "User" mal sieht, wie aufwendig solche Arbeiten sind.
    Das verdeutlicht auch die Kosten, die bei solch einer "Wartung" entstehen.
     
  9. mirtor

    mirtor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -30
    Erstellt: 22.02.08   #9
    Ja OK
    wenn du es so siehst hast du recht aber auch mit einem Poti kann es schwer werden.

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping