Mit Gitarre nur über Anlage spielen

von LZ-Fan, 11.04.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. LZ-Fan

    LZ-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.09
    Zuletzt hier:
    7.04.13
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.12   #1
    Hallo,

    ich habe eine Frage bezüglich über die Anlage spielen. Unsere Band will möglichst ohne Gitarrenverstärker spielen, nur mit PA-Anlage und Monitor. Wir haben gedacht das wir dann die Verstärker als Monitor benutzen und der Rest komplett über die Anlage läuft, heißt Gesang, Schlagzeug, Bass und Gitarre.

    Haben eine günstige Anlage von Fame. Heute hab ich meine Gitarre komplett über die Anlage laufen lassen. Da der Sound aber nicht dem normalen Gitarrenverstärker gleicht, hier schon meine Frage. Mein Kumpel meinte, wenn ich mir ein Distortionpedal kaufe, würde der Sound besser klingen. Habe ich auch versucht, nur finde ich das der Sound viel zu sehr verzerrt ist. Das hört sich mein manchen Liedern wirklich schlecht an. Wer spielt schon "Stairway to Heaven" ultrahoch verzerrt?

    Was gibts da für Möglichkeiten um den Sound zu verbessern, dass er sich so ähnlich wie auf dem normalen Gitarrenverstärker anhört? Gibts das irgendwelche bestimmten Effekte oder Pedale?

    Gruß
     
  2. Nail.16

    Nail.16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    3.065
    Erstellt: 11.04.12   #2
    Google mal nach Amp-Modeller ;) Klingt über Fame-Anlagen aber wahrscheinlich nie toll :rofl:

    Leider hast Du das falsche Unterforum erwischt. Das Gehört zu den Gitarren. Aber schon verständlich, dass man sich da nur ungern hintraut, wenn man einen Modeller möchte :D
     
  3. LZ-Fan

    LZ-Fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.09
    Zuletzt hier:
    7.04.13
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.12   #3
    Ja - mehr ist am Anfang noch nicht drin, das wir uns wer weiß was leisten können!

    Noch was zu den Verstärkern: Wir sind zwei Gitarristen, jeweils beide haben einen VOX - AC30 60Watt

    Würde diese Leistung für einen Auftritt (Open Air) ausreichen?

    Kann man vielleicht auch nur Schlagzeug, Bass und Gesang über Anlage laufen lassen und die Gitarren extra über den Verstärker laufen lassen? Wäre das soundmäßig gut?

    Sorry für die vielen Fragen, aber wir sind noch wirklich am Anfang. :D
     
  4. mento

    mento Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.10
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 11.04.12   #4
    Schau dich nach Ampsimulatoren/Gitarrenvorverstärkern um.
    Der line6 pod ist z.B. einer. Es gibt mehrere Anbieter solcher Kisten
    auf dem Markt. Selber besitze ich keine und kann dir darum nicht
    sagen welche die beste ist.
    So ein Gerät macht aber eben genau das was du suchst.
    Es simuliert einen Gitarrenverstärker.
     
  5. Nail.16

    Nail.16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    3.065
    Erstellt: 11.04.12   #5
    Wie gesagt: Modeller (ein Gerät, dass am Ausgang wie ein Gitarren-Amp klingt) gehört ins Gitarren-Unterforum.

    Ansonsten, wenn der Amp nicht reicht --> Mikro for den Amp und ab auf die PA damit. Aber Fame-Anlage klingt (mal ganz vorurteilbehaftet) nach nichts gutem...
     
  6. mento

    mento Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.10
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 11.04.12   #6
    Ups da war ich zu langsam mit meinem post :p
    Wenn ich das richtig verstehe, seid ihr nicht an einem Open Air sondern liefert den sound draussen mit eurer Anlage.
    Dann würde ich das Schlagzeug nur minim oder gar nicht abnehmen, den Bass übers PA und die Gitarren über die Vox.
    Diese Amps wurden ja für die Bühne konzipiert als die PAs noch nicht viel leisten konnten. Gesang uÄ übers Pa, Bass notfalls auch.
    Und falls die Amps dann doch zu leise sein sollten habt ihr ja vielleicht noch 2 Mics rumliegen...
     
  7. LZ-Fan

    LZ-Fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.09
    Zuletzt hier:
    7.04.13
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.12   #7
    Also meinst du, die 60 Watt würden locker ausreichen? Braucht man die überhaupt?

    Danke für eure Hilfe. Werden mal Ausschau nach einen Modeler halten. ;)
     
  8. mento

    mento Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.10
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 11.04.12   #8
    Jo, die 60 Watt müssten reichen denk ich. Die Vox haben aber einfach einen beschränkten Beschallungsbereich. Will sagen: das föhnt fadengerade vorne raus :D
    Sollte aber passen.
     
  9. incoming

    incoming Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    1.292
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    3.185
    Erstellt: 12.04.12   #9
    Ihr spielt 2 Vollröhren AC30's und steckt stattdessen eure Gitarren direkt in die Fame-PA?! Dafür kommt ihr in die Hölle! :D

    60 Watt Vollröhre reichen eeeeeewig! Lasst nur den Gesang, die Drums und evtl die Mikrofonierten Amps über die PA laufen. Gitarrenamps weglassen wäre super --> weniger Geschleppe aber es gibt ja schon Gründe warum es nahezu niemand so macht :D
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  10. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.059
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    2.832
    Kekse:
    28.035
    Erstellt: 12.04.12   #10
    Moment, Moment, Moment....

    Du sagst, ihr habt beide einen Vox AC30 mit 60 Watt?
    Ihr Helden, was genau für ein Vollröhren-Combo soll das denn sein mit 60 Watt? Der AC30 in der klassischen Röhrenbauweise hat - man mag es kaum glauben - 30Watt, genauso wie der AC15...na? Klar, 15Watt hat.

    Entweder du vertust dich mit der Leistung oder ihr habt tatsächlich bereits Modeling-Verstärker. Im zweiten Fall hast du doch schon alles, was du brauchst!
    Also bitte noch mal konkret:

    Was habt ihr genau für Verstärker?

    ---------- Post hinzugefügt um 09:25:26 ---------- Letzter Beitrag war um 09:21:30 ----------

    What? Habe ich so noch nicht gehört. Würde mich auch sehr wundern bei der offenen Bauweise. AC's sind keine geschlossenen Combos, da hast du schon ordentlich Umgebungsgeräusch.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. ATP111

    ATP111 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.11
    Zuletzt hier:
    27.03.17
    Beiträge:
    441
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    568
    Erstellt: 12.04.12   #11
    Hallo,
    ich würde an eurer Stelle auch die beiden Amps mit einem Micro abnehmen. Ihr habt tolle Amps und könnt euch daher das Geld für einen Modeller sparen, lieber die Kohle in zwei vernünftige Micros stecken. Je nach Größe des Gigs muß man die beiden Gitarren auch gar nicht über die PA laufen lassen.
    Als Alternative gibt es auch noch DI-Boxen mit Boxensimulation (z.B. Red-Box von H+K). Besser wie eure Amps wird das aber auch nicht.
     
  12. LZ-Fan

    LZ-Fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.09
    Zuletzt hier:
    7.04.13
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.12   #12
    Moment. Habe mich da vielleicht etwas falsch ausgedrückt. Wir haben diese hier:

    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/VOX-VT40-Valvetronix-Combo-/art-GIT0020200-000#FullDetails

    Haben die nur auf den Sound vom VOX AC30 eingestellt.
     
  13. Fepo

    Fepo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.10
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    SLH - Homeland of Metal..
    Zustimmungen:
    414
    Kekse:
    8.251
    Erstellt: 12.04.12   #13
    Dann habt ihr doch schon nen Modelingamp..:gruebel:.....Wenigstens kommt ihr dann nicht in die Hölle :D ...;)

    Incomings Tipps sind super ;)
     
  14. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.059
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    2.832
    Kekse:
    28.035
    Erstellt: 12.04.12   #14

    Ja, das dachte ich mir schon :)
    Wâre schön, wenn einer der gefühlten 100 Antwortern auch erst mal liest (und versteht), um was es überhaupt geht....

    Also, nochmal zurück zum Anfang.
    Ihr habt also Modeling-Amps (denn die beiden Vox VT40 sind Modeler) und wollt die über die PA spielen?
    Wenn ihr das tatsächlich wollt - ich kann zwar nicht genau verstehen, was das bringen soll, aber egal - dann braucht ihr doch nur den "Line-Out" bzw. "Phones-Out" der Vox-Verstärker an einen Kanal eures Mischpultes zu hängen, vernünftig auszupegeln und das wars.
    Die Verstärker sind so konzipiert, dass sie auch über Kopfhörer gut klingen, haben also eine entsprechende Simualtion bereits eingebaut, dass sie auch gut klingen, wenn das Signal nicht über die eingebauten Boxen läuft.
    Wobei... eine Sache könnte problematisch sein. Wenn ich mich recht erinnere, gab es keine Möglichkeit, den VT40 gleichzeitig als Monitor laufen zu lassen.
    Der schaltet ab, sobald ein etwas im Phones-Out steckt. Ich kann mich aber auch täuschen, ein Kollege hatte vor längerer Zeit mal so einen Amp im Proberaum und da hatten wir bei diversen Recordings genau das Problem, das wir zwar schon direkt ins Recordingpult gehen konnten, dann aber nichts mehr zum direkten monitoren hatten, weil das Ding stumm war.
     
  15. ATP111

    ATP111 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.11
    Zuletzt hier:
    27.03.17
    Beiträge:
    441
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    568
    Erstellt: 12.04.12   #15
    das ist richtig, der eingebaute Speaker wird stumm geschaltet sobald der Kopfhörerausgang aktiviert wird. Das läßt sich aber sicherlich so umbauen,
    dass auch bei aktiviertem Kopfhörerausgang der Speaker auch aktiv ist. Ich hatte das bei meinem alten Sessionverstärker auch mal gemacht.
     
  16. LZ-Fan

    LZ-Fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.09
    Zuletzt hier:
    7.04.13
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.12   #16
    Wir waren uns unsicher ob die 60Watt Verstärker für einen Auftritt ausreichen würden. Deswegen kamen wir auf die Idee alles über die Anlage laufen zu lassen. Danke trotzdem! ;)
     
  17. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.059
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    2.832
    Kekse:
    28.035
    Erstellt: 12.04.12   #17
    Kommt darauf, vor wie vielen Leuten ihr spielen wollt und wie groß der entsprechende Raum ist. Bei outdoor-Sachen kann es schnell etwas knapp werden, aber da ich nicht davon ausgehe, dass ihr vor mehr als max. ein paar Hundert Leuten spielen werdet, passt das schon mit den 60 Watt :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 13.04.12   #18
    Wir wissen aber immer noch nicht, wie groß das Gelände ist, das da beschallt werden muss. Ich bin nämlich ehrlich gesagt etwas skeptisch, ob das reicht.
    Mit einem VT30 habe ich mal in einem alten Bahnwaggon gespielt - da war kurz vor Sense, das Ding lief am Limit und es hat gerade so gereicht. Gut, wir waren ne laute Band, aber das war drinnen, und das Publikum verteilte sich auf max 20 qm.
    Zumal die Modellervöxe straight nach vorne abstrahlen, da ist nicht viel mit Streuung.
     
  19. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.059
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    2.832
    Kekse:
    28.035
    Erstellt: 13.04.12   #19
    Mag sein, dass das bei einem VT anders ist. Ich habe jahrelang über einen Line6 Flextone mit 60Watt gespielt und Lautstärke bzw. Schalldruck war nie ein Problem.
     
Die Seite wird geladen...

mapping