mobiles Recording/ Filmaudio: Doku/Interview

von Grafzahel, 03.03.19.

Sponsored by
QSC
  1. Grafzahel

    Grafzahel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.12
    Zuletzt hier:
    19.03.19
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    977
    Erstellt: 03.03.19   #1
    Kurzer Abriss:
    Ein guter Freund, seines Zeichens (noch junger) Mediengestalter Bild und Ton, aber sehr spezialisiert auf Bild fragte mich ob ich ihm etwas Equipment für eine kleine (mobile) Doku leihen könnte.

    Gesetzt ist mein Zoom H6 als Aufnahmemedium und mithilfe der XY Kapsel auch für jegliche Atmo.
    Nun sollen als Hauptbestandteil vor allem Interviews (einseitig, keine hörbare Fragestellung) aufgezeichnet werden. Zusätzlich dazu soll parallel noch eine Dolmetscherin mitgeschnitten werden. Lavalierfunkstrecken fallen aus Kostengründen raus, ist sowieso no bis low budget.
    Ich habe jetzt folgende Mikros zur Verfügung und wollte eine zweite Meinung was die sinnvollste Konfiguration mit vorhandenem Material ist:
    Sm 58
    Sennheiser e935
    AKG b330
    2 x Rode NT 5
    AT 2035 und AT 4047

    Kabelage usw. ist vorhanden

    Da er keinen eingearbeiteten Assistenten zur Verfügung hat fällt Angeln leider auch raus. Ich habe bisher an folgendes gedacht:
    Zoom für Atmo
    Sennheiser und AKG (halte ich für Sprache geeigneter als das SM 58) jeweils als Handmikro den jeweils in die Hand gedrückt und jeweils mitgeschnitten. Die ganzen Kondensatormikros halte ich wegen Griffgeräuschen für zu ungeeignet im mobilen Einsatz.
    Denkt ihr das könnte funktionieren oder müsste hier doch noch etwas weiteres ausgeliehen oder doch angemietet werden? Seht ihr noch mögliche Probleme die man bedenken sollte?
     
  2. Mr. Bongo

    Mr. Bongo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.10
    Zuletzt hier:
    18.03.19
    Beiträge:
    1.028
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    315
    Kekse:
    2.473
    Erstellt: 04.03.19   #2
    warum kein NT5 aufm Stativ?
    Sitzt die Dolmetscherin daneben?
     
  3. Grafzahel

    Grafzahel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.12
    Zuletzt hier:
    19.03.19
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    977
    Erstellt: 04.03.19   #3
    Soweit ich weiß werden das keine umfangreich vorbereiteten Sitzinterviews, sondern alles eher Ad hoc, sollte alles mobil sein.
    Die Dolmetscherin ist dabei und übersetzt simultan soweit ich weiß.
     
  4. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    19.03.19
    Beiträge:
    11.059
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.361
    Kekse:
    57.091
    Erstellt: 12.03.19   #4
    Moin!

    Na dann mit einer Angel, braucht es halt noch einen Helfer fürs Halten. Ob diese Angel gut ist weis ich nicht, aber bei Low Budget hat man keine große Wahl.

    Greets Wolle
     
Die Seite wird geladen...

mapping