Modern C-Shape - asymmetrischer Querschnitt (lt. Fender-Website)?

von Reb01, 10.07.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Reb01

    Reb01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.12
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.20   #1
    Hallo,
    ich mache seit 30 Jahren Musik in verschiedenen Bands, spiele Keyboard und Gitarre.
    Doch jetzt bin ich auf etwas gestoßen, was mich doch etwas verwirrt.
    Auf der "Fender Webseite" https://shop.fender.com/de-DE/electric-guitars/ findet man in einer Grafik die Querschnitte der verschiedenen Hälse.
    Bei dem "Modern-C" fällt mir auf, dass der Querschnitt des Halses, geometrisch gesehen asymmetrisch geformt ist.
    Meine Frage: Ist das so korrekt, oder ist das ein Druckfehler?
    Freue mich auf eine kompetente Antwort.

    Grüße von der Ostsee
    Rebel-01
     
  2. Ben zen Berg

    Ben zen Berg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.13
    Beiträge:
    2.746
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1.634
    Kekse:
    17.330
    Erstellt: 10.07.20   #2
    Fender schreibt nur, dass es eine abgeflachte Variante der traditionellen C-Form ist, nicht aber, dass dies nur einseitig ist. Da das image aber auch von Fender stammt, kann man wohl davon ausgehen...
     
  3. Steve S.

    Steve S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.16
    Zuletzt hier:
    2.08.20
    Beiträge:
    297
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    136
    Kekse:
    469
    Erstellt: 10.07.20   #3
    Ich hab so ne Strat. Asymmetrisch ist korrekt. Sehr angenehm übrigens in der Hand, aber das dürfte wohl wieder sehr subjektiv sein. Schaut auch auf so ner Grafik heftiger aus, als es in der Realität ist.

    Soweit ich das richtig verstanden habe, ist der Hintergrund, dass das der natürlichen Handhaltung oder der Form der Greifhand („Bogen“ von Daumen und den restlichen Fingern, keine Ahnung wie man das beschreiben soll...) entspricht. Kommt schon hin, wenn man sich anschaut, wie die Greifhand geformt ist.

    Wie auch immer, bei meiner Pratze klappt das sehr gut. Aber ich komme mit den gewöhnlichen Halsformen genauso zurecht. Mit manchen besser und andern weniger.
     
  4. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    6.150
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    4.218
    Kekse:
    46.332
    Erstellt: 10.07.20   #4
    Solche asymetrischen Hälse sind nicht selten. Ich habe sogar vor etlichen Jahren schon für einen Profigitarristen der Band "Victory" eine Gitarrem gebaut, und da war die Anforderung genau so.
    Wir haben 2 Stunden zusammen in der Werkstatt verbracht, wo ich ihm den Hals so lange "angepasst" habe bis er zufrieden war. Auch waren einige Hälse des Models Van Halen der Firma Music Man so geformt. Für manche Spieltechnik bringt es wirklich Vorteile...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. thorwin

    thorwin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.19
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    745
    Erstellt: 11.07.20   #5
    Ich hab hier 2 Strats mit Warmoth-Hälsen im SRV-Profil. Ich finde das super angenehm, weil man unten/am Handballen ordentlich "was in der Hand" hat und oben durch das Abflachen trotzdem supergut greifen kann. Schließe mich auch @Steve S. an, dass das auf der Grafik immer schräger aussieht als es dann in Realität wirklich ist.
     
  6. EAROSonic

    EAROSonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    6.260
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    3.453
    Kekse:
    50.250
    Erstellt: 11.07.20   #6
    Gibson verwendet ebenfalls asymetrische Profile. Meine 2015er Les Paul Deluxe ist damit ausgestattet. Wirklich nicht unangenehm...

    upload_2020-7-11_19-35-14.png upload_2020-7-11_19-35-22.png
    Slim Taper Asym & Rounded Asym
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Reb01

    Reb01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.12
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.20   #7
    Hallo,
    vielen Dank für die Antworten.
    Ja, auf der Graphik der Fender Webseite sieht der Modern-C Hals sehr asymmetrisch aus.
    Zusatzfrage: Es gibt bei Fender ebenfals die Bezeichnungen "Deep-C" und sogar "Modern-Deep-C"
    Kann jemand da etwas zu sagen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping