Monitore für mobilen Einsatz

von Jakob, 09.10.08.

Sponsored by
QSC
  1. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    19.09.19
    Beiträge:
    2.643
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    9.536
    Erstellt: 09.10.08   #1
    Hi Jungs! :)

    ich bin auf der suche nach 2 monitoren für mobilen einsatz.

    Ich habe zZ Tapco s5 die sind ganz in ordung, aber leider fast nicht transportabel (2x7kg und 28,6 x 19,7 x 23,2 cm) was mir einfach zuviel ist, ums fürs aufnehmen mit zu tragen.

    Angeregt wurde das ganze durch eine broschüre der genelec 6010. (ca. 1,7 kg)

    Wie gesagt, hauptanwendung ist mobiler einsatz (rec. von rock bands, orkester u.s.w.)
    dazu sollten die boxen klein und leicht sein.. wenn möglich auch robust. ;)

    budget liegt insg. zwischen 300 und 500Euro.. es sollte allerdings eine investition für die nexten paar jahre sein.

    Wie löst ihr solche geschichten? nur mit KHs? bzw. zu welchen boxen könnt ihr mir raten?
    probehören ist immer so eine geschichte,.. und nach 10 min. probehören kann man auch nicht gerade gut sagen, obs in alles situationen gut funtioniert/harmoniert.

    Ich weis klarerweise um die nachteile von kleinen boxen (schlechter bass) aber mir geht es da einfach um ein natürlicheres klangbild vom aufgenommen zu bekommen, als mittels KH. (auch stereo beurteilung bei OHs und reinen stereo aufnahmen).

    Lg Melody
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.196
    Ort:
    Schaffhausen
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 12.10.08   #2
    Irgendwie erschliesst sich ir der Sinn nicht so ganz. Du wirst eh schon zeimlich viel schleppen müssen (Stative, MIC`s, Kabel, Absorber/Molton, Rechner, Audiointerfaces, ggf. separate Preamps, Analoges Outgear etc.), da kommt`s auf zwei Monitore auch nicht mehr an!

    Dann der Preisbereich und längerfristige Nutzung, falls das pro Stück ist, geht es i.O., wenn es für ein Paar ist, wird`s eng. Falls Du Genelec magst würde ich nicht unter der 8020er anfangen, eher 8030!

    Die 6010er sind bessere Brüllwürfel, aber als Abhören taugen die nicht viel. Für Computerspiele, VoIP Dienste etc. sind sie gut und auch dafür bestimmt.
     
  3. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.20
    Beiträge:
    15.009
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 12.10.08   #3
    Ich sehe beim mobilen Einsatz das Problem, dass Du mit der Raumakustik hast, da wird es meist keine Rolle spielen, wie gut oder wie schlecht die Monitorboxen sind.

    Zur Aufnahme braucht es doch eigentlich nur gute Kopfhörer um die einzelnen Quellen richtig zu mikrofonieren und ggf. ein paar EQ oder sonstige Einstellungen vorzunehmen, den Mix machst Du doch sicher nicht Vor-Ort.

    Ich hab auch die ersten male meine Boxen mit rumgeschleppt, habe aber dann schnell eingesehen, dass das vollkommen Sinnlos ist, vor allem wenn dann an der Lokation noch eine PA im Hintergrund rum brüllt ;) und besser werden die durch den Transport auch nicht.
     
  4. Jakob

    Jakob Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    19.09.19
    Beiträge:
    2.643
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    9.536
    Erstellt: 12.10.08   #4
    sicher.. da hast du auf alle fälle recht. Ich habe nur das gefühl, dass ich mir beim beurteilen über KH sehr schwer tue und das über boxen weit aus einfacher währe.

    bei mir ist zZ. irgendwie die ganze situation im wanken, da ich zum studieren in Graz wohne und dort überhaupt keine räumlichkeiten habe.

    Ich dachte daher an ein kleines system, welches mit einem 2 kanal interface und 2 mics auf die schnelle brauchbare ergebnisse liefert. (und dann in akzeptabler klangqualität angehört werden kann)
    Da ich auch kein auto in Graz habe.. wirds daher natürlich eng.
    Ich möchte aber auch nicht nur so was als übergangslösung kaufen und im endeffekt teuer drauf zahlen.

    So ganz sicher bin ich mir aber sowie so nicht mehr.. Angergt durch eure argumente. Danke!

    Lg Melody
     
  5. Jakob

    Jakob Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    19.09.19
    Beiträge:
    2.643
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    9.536
    Erstellt: 14.10.08   #5
    so:

    ich war heute in einem musikladen (die haben sogar einiges an monitoren)
    unteranderem die 6010 und die 8020..
    und als vergeleich die 8040 und adam p11..

    autsch.. klar ist ja auch ein relativ großer preislicher unterscheid, aber ich könnte jetzt einfach nicht mehr mit gutem gewissen auf den 6010 arbeiten.. die 8020 sind da schon besser, aber immer noch weit zurück..

    was ganz interessant war, sind die adam A-5.. sehr schöner klang...

    leider hab ich nur ein RHCP lied gehört (war gerade nix bessereres da) welches schon sehr auf bass und höhen gerimmt wurde.. daher kamen mir selbst die kleinen boxen nicht nur mittig vor.

    Lg Melody
     
Die Seite wird geladen...

mapping