Movinghead Spot? Justin A-2011 (100W) - Mini Exeo (60W) - Phantom 50 / MH-X50+ (50W)?

  • Ersteller Hanseat
  • Erstellt am
Hanseat

Hanseat

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.21
Registriert
12.03.08
Beiträge
741
Kekse
1.870
Moin,

für eine Schule sollen es 4 Movinghead-Spots werden. Die Bühne ist etwa 8-9m breit und ca. 7m tief.
BigBandSmall.jpg

Auf der Suche nach einem geeigneten Movinghead sind mir bislang vier Exemplare ins Auge gefallen:
  • Justin A-2011: wird mit 100W-LED angegeben - damit soll er auch heller als 250MSD sein, ist aber der teuerste Head
  • Lightmaxx Platinum Line Mini EXEO XB V2 - der günstigste Head soll auch im Verhältnis zu den anderen recht leise sein - aber die Helligkeit ist wohl nicht so der Brüller (angeblich nur zwischen 150HTI und 250MSD)
    Im Verhältnis zum Justin kostet er aber auch 300€ weniger... bei 4 Heads wäre das schon ein erheblicher Unterschied.
  • Showtime Phantom 50: Wohl merklich heller als der Lightmaxx und etwas heller als der Stairville, lauter als Lightmaxx - im Vergleich wohl etwa ähnlich wie 250MSD
  • Stairville MH-X50+: Ähnlich wie Phantom 50, nur etwas dunkler - preislich nur wenig günstiger als der Phantom 50

Gibt's Erfahrungen mit den Heads? Besonders beim Justin und beim Lightmaxx würden mich diese sehr interessieren!

EDIT: Weitere Geräte

  • Showtec Indigo 4600: Laut Hersteller nur 30W LED und dennoch 20% heller? Im Vergleich zu was?
  • JB Systems Sirius: 60W LED mit guten Gobos - Helligkeit auf einer Ebene mit 250MSD
  • Stairville Robohead X-3: Wenn ich das richtig verstehe, könnte man nur Pan 1 und Pan 2 nutzen und das Ding benimmt sich fast wie ein normaler Head. Ist aber wohl rund 25% dunkler als der MH-X50+
  • Involight MH-60S: wohl ähnlich zu MH-X50+

Oder darf's ein bischen mehr sein...? Für etwas mehr Geld gibt's deutlich höhere Lichtleistung (vergleichbar 575MSD), zwei Goboräder...

  • Stairville MH-x200
  • Involight MH90S
 
Zuletzt bearbeitet:
just-lights

just-lights

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.20
Registriert
07.09.08
Beiträge
446
Kekse
3.130
Ort
Saarbrücken / Saarland
Hi,
das kommt drauf an, was sonst noch an Beleuchtungskörpern die Bühne Beleuchtet.
Du hast nur LED Geräte aufgelistet, warum keine mit Entladungslampen?
Die Bühne ist ja nicht gerade klein, da würde ich behaupten, mit allen deinen aufgeführten Geräten kommst du da mit der Helligkeit nicht hin!
 
Hanseat

Hanseat

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.21
Registriert
12.03.08
Beiträge
741
Kekse
1.870
Entladungslampen sind auch nicht mehr unbedingt im Vorteil. Ich hab mal schnell nachgesehen: Der Phantom 250 MSD liefert 18.000 Lux @ 1m - der Stairville MH-X50+ LED liefert 20.000 Lux in gleicher Entfernung.
Bei 575W Entladungslampen wird's dann natürlich deutlich heller - allerdings auch erheblich teurer (egal ob konvetionell oder den vergleichbaren LEDs). Ich will ja aber auch nicht mit den Movingheads gegen 2kW-Theaterscheinwerfer "anstinken".

Bei Konzerten werden wir vor allem mit LEDs arbeiten (2 Bars mit je vier 7x8W LEDs, 4 Floorspots mit 9x8W LEDs, dazu ein wenig konventionelles Licht von der Front und ein paar PAR56 300W-Kannen von hinten + ein paar LED-Effekte). Bei Theaterveranstaltungen kommt sehr viel mehr konventionelles Licht zum Einsatz - da werden die Movingheads aber schon aufgrund ihrer Lautstärke wohl keine Rolle spielen.

Wenn die Angaben von der Webseite stimmen, dann ist der Exeo XB V2 erstaunlich hell (angegeben ist 4500Lux@3m - das wären dann umgerechnet etwa 40.000 Lux @ 1m ! Das klingt unglaubwürdig, das schafft nur der deutlich teurere MH-X200 Pro, der vermutlich rund 100-120W LED-Leistung besitzt.). Wenn sich bei der Angabe allerdings jemand vertippt haben sollte (z.B. 4500Lux@2m - und umgerechnet demnach 18.000Lux @ 1m, das entspricht z.B. dem Indigo 4500), dann sähe das schon wieder realistischer aus, wäre aber immer noch auf einer Stufe mit dem günstigen 250MSD-Head. Profi-Heads sind im Vergleich allerdings noch einmal deutlich (!) heller (LINK) - der MH-X200 schlägt sich gegen den Martin-250W-Head allerdings gut (der Martin hat umgerechnet wohl rund 70.000 Lux@1m). 575W-Heads sind dagegen noch einmal deutlich (!) heller - ist ja nicht ohne Grund auch für richtig große Bühnen gedacht. Für unsere Bühne wäre das aber wohl leicht oversized.

Ein Problem finde ich bei vielen Heads die Auswahl der Gobos. Die einfachen Formen (Dreieck, Stern-Kreis, Balken...) fehlen oft, dafür gibt es viele verschnörkelte Gobos, die ich nicht so mag. Gut, man kann bei den meisten Heads die Gobos tauschen, aber das kostet ja auch noch mal Geld.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben