Musikladen mit guter Testmöglichkeit u. Beratung (Raum Weimar)?

  • Ersteller Arthur M.
  • Erstellt am
A
Arthur M.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.22
Registriert
07.12.22
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo,

ich möchte als Neuling mit dem Spielen auf einer E-Gitarre anfangen. Nach gründlichem Studium des Forums habe ich herausgefunden, dass ich dazu eine E-Gitarre (nebst weiterem Kram) benötige und dass man diese am besten durch ausprobieren in einem Ladengeschäft finden kann. Nun meine Frage: Kann jemand ein Ladengeschäft mit einer großen Auswahl an E-Gitarren nebst Verstärkern, der Möglichkeit zum Testen und dazu guter Beratung empfehlen? Ja ich weiss, 3 Dinge auf einmal! Gibts das überhaupt? Idealerweise im Umkreis einer Autostunde um Weimar/Thüringen, also Erfurt, Jena, Apolda, Gotha, Sömmerda, Ilmenau, ...
Google hat mir einen potenziellen Treffer geliefert (J&M Erfurt), gibt es dazu Erfahrungen?

Besten Dank und VG
 
rmb
rmb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
25.03.17
Beiträge
3.492
Kekse
23.940
Ort
sankt augustin
Willkommen im board.
diese am besten durch ausprobieren in einem Ladengeschäft finden kann.
das ist schon mal eine gute Idee(y),

und dazu guter Beratung empfehlen? Ja ich weiss, 3 Dinge auf einmal! Gibts das überhaupt?
das gibt es schon, nur, da ich ziemlich weit im Westen wohne, kenne ich in deiner Gegend nichts. Wie weit sind denn Berlin oder Dresden von dir weg? In der Regel haben solche Läden ja auch Internetseiten, auf denen du dich schon mal vorab schlau machen kannst.
Les dir doch auch mal hier im Einsteigerbereich "Hinweise & wichtige Themen in "Gitarren Anfänger" durch, da erfährst du mehr, wie du eine spezifische Beratung hier im Board bekommen kannst, oder hier Die "richtige" Gitarre suchen und kaufen - FRAGEBOGEN - lesenswerte Brainstormings (mit etwas Vorsicht zu geniessen, die Antworten können auch schon mal sehr vielfältig sein:redface:). Im Prinzip ist es aber nun auch kein allzu grosses Problem, da einen Einstieg, sowohl was das "Equipment", als auch dann, was das Spielerische angeht, zu finden. Wie auch immer, ich hoffe, du wirst viel Freude am Gitarrespielen haben,
Micky
 
Zuletzt bearbeitet:
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
13.07.13
Beiträge
7.524
Kekse
19.857
ich möchte mit dem Spielen auf einer E-Gitarre anfangen. Nach gründlichem Studium des Forums habe ich herausgefunden, dass ich dazu eine E-Gitarre ... benötige
die beratung im board funktioniert also doch.
 
  • Haha
  • Gefällt mir
Reaktionen: 7 Benutzer
A
Arthur M.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.22
Registriert
07.12.22
Beiträge
5
Kekse
0
Klar, Beratung fuktioniert. Hab das Board komplett einmal durch, top! :claphands:

Berlin muss nicht sein. Dresden (Zoundhouse? Erfahrungen?) ginge noch gerade so (200km/2h einfache Fahrt), wenn sonst nichts näher ist.

Wie haltet ihr das mit kleineren Läden? Habe hier einen (50qm, Einzelkämpfer) der hat 3 E-Gitarren da, auf die man von weitem gucken kann. Klar, er bestellt mir mein Wunschmodell. Aber was will ich? Und 2 Dutzend Gitarren zum ausprobieren bestellen, von denen ich - vielleicht - eine kaufe? Dasselbe nochmal mit Amps? Habe ich doch irgendwie Skrupel mich dort ohne Kauf in Zukunft nochmal sehen zu lassen! Dann schon lieber ein großer anonymer Laden weiter weg. "Sorry guys - kann mich gerade nicht entscheiden, denke nochmal drüber nach." Und weg.
Soll nicht heißen dass ich danach beim billigsten Versand bestelle. Will aber nicht unter moralischem Druck stehen, etwas kaufen zu müssen.

VG
 
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
02.08.19
Beiträge
5.251
Kekse
54.524
@Arthur M.
Bei einem Beginner kann auch ein Instrument bestellt werden, da ein Beginner ein Produkt ja gar nicht bewerten kann. Deshalb gehe erst mal nach der Optik, die sollte doch motivieren.

Das Problem dabei kann natürlich sein, dass Du ein Instrument bekommst, das nicht gut eingestellt wurde, was wiederum für einen Besuch vor Ort spricht.

Die besten Erfahrungen mit Online Bestellungen habe ich mit Ibanez Gitarren und Bass gemacht. Die kamen bisher alle, durch die Bank mit brauchbaren Einstellungen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
rmb
rmb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
25.03.17
Beiträge
3.492
Kekse
23.940
Ort
sankt augustin
Wie haltet ihr das mit kleineren Läden?
in Bonn, ich spiele jetzt seit ca. 50Jahren Gitarre, hab ich ausschliesslich gute Erfahrung mit den kleinen Läden gemacht. Meinen jetzigen Händler kenne ich seit über 35Jahren, der hat viel Ahnung von Gitarren und berät auch hervorragend. Ich muß dabei sagen, dieses Glück findet man wohl nicht überall. Man bekommt aber eben auch nicht, sowie im Onlinehandel jede quasi beliebige Gitarre. Das liegt dann an deinem Anspruch, ob es unbedingt eine bestimmte sein muß, oder ob dich eine einfach anlacht.
Aber was will ich?
da gibt es hier einen Fragebogen, füll den doch mal aus. Dann können wir hier im Board einschätzen, was für dich vielleicht nützlich wäre.
Du könntest dann mit gewissen Vorstellungen an die Sache herangehen.
Habe ich doch irgendwie Skrupel mich dort ohne Kauf in Zukunft nochmal sehen zu lassen!
Ich denke, ein gut geführter (Gitarren)Laden kann damit leben, daß ein Kunde auch ohne Kauf den Laden verlässt und sie werden erfreut sein, wenn sich dieser nochmal blicken lässt. Schliesslich hat man ja das Recht, bei den Beträgen, sich die Sache auch mal eine Weile durch den Kopf gehen zulassen.

Das Problem dabei kann natürlich sein, dass Du ein Instrument bekommst, das nicht gut eingestellt wurde, was wiederum für einen Besuch vor Ort spricht.
von Vorteil wäre es auch, einen etwas erfahrenen Gitarristen, als Beistand sozusagen, dabei zu haben.

Die besten Erfahrungen mit Online Bestellungen habe ich mit Ibanez Gitarren und Bass gemacht
Ibanez z.B. hat ja auch viele Modelle, aber im Zweifel, egal, was du "bestellst", können da auch, nicht unbedingt, Unstimmigkeiten auftreten, bei denen du dann auf Hilfe anderer angewiesen wärest, was dann auch wiederum zu mehr Kosten führen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
FK Morta
FK Morta
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.23
Registriert
01.02.22
Beiträge
92
Kekse
0
Ort
Ruhrgebiet
@Arthur M.
Bei einem Beginner kann auch ein Instrument bestellt werden, da ein Beginner ein Produkt ja gar nicht bewerten kann. Deshalb gehe erst mal nach der Optik, die sollte doch motivieren.
Nicht unbedingt. Ich kann zum Klang vielleicht nicht viel sagen, wohl aber ob es zu meiner Physiognomie passt. Habe damals auch mehrere Gitarren ausprobiert und ein Telecastermodel sofort verworfen, war einfach nicht "bequem".
 
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
02.08.19
Beiträge
5.251
Kekse
54.524
Auch das kann ich nicht bestätigen für einen Beginner.

Im Gitarrenunterricht hat sich bei mit ein kleines Spiel mit Anfängern eingebürgert.

Die dürfen meine Gitarren ALLE antesten, (bei 20 ist da einiges dabei) aber nur wenn sie dabei nicht sehen welche Gitarre ich Ihnen reiche - Ergebnis: Die können noch nicht mal ihre EIGENE Gitarre herausfinden - Sehr interessant ... und spaßig M)

Deshalb widerspreche ich dieser These ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
prs85
prs85
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
21.10.13
Beiträge
500
Kekse
903
Ort
Prenzlau
Mit genügend Enthusiasmus ist doch jede Gitarre irgendwie spielbar.

Als Anfänger hat mich vor allem die Optik interessiert.
Geh davon aus, dass - solltest du bei dem Hobby bleiben - deine erste wahrscheinlich nicht deine letzte Gitarre sein wird.
Kauf dir was, worauf du Bock hast und spiele. Der Rest ergibt sich mit der Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
  • Haha
Reaktionen: 3 Benutzer
A
Arthur M.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.22
Registriert
07.12.22
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo,

vielen Dank für eure anregenden Kommentare.

Kurz noch ein paar Background-Infos zu mir:
Spiele/lerne Konzertgitarre seit ca. 2 Jahren, war damals mein erstes gespieltes Instrument, Gitarre selber hatte ich vor Urzeiten geschenkt bekommen.
Als Anleitung/Lehrer fungierten YT(Justinguitar, Marty Schwartz, div. andere), Wikibooks Lagerfeuerdiplom, dieses und andere Internetforen. Kein "responsiver" Lehrer.
Fortschritt war am Anfang sehr zäh, mit der Zeit aber immer besser, dadurch wuchs auch der Spielspass und das weitere Interesse.
Vor 4 Monaten Westerngitarre/Dreadnought gekauft, hatten schließlich fast alle meine YT-Vorbilder. Eher preisgünstig beim bekannten Online-Versand, nach nur kurzer Inet-Recherche. Ein Bekannter hatte mich im letzten Moment vom Kauf einer Martin D-28 abgehalten (Midlife-crisis?). :biggrinB:
Hornhaut auf den Fingerkuppen wächst, Begeisterung an der Sache auch. Übe fast täglich, manchmal auch 2x, vermutlich nicht besonders effizient - egal.

Was spiele ich derzeit? Hauptsächlich Lagerfeuergeschrammel . Country Roads, American Pie, Hotel California - alles in maximal vereinfachten Varianten. Was so geht.
Dazu seit Monaten an ein paar Klassikern dran: Nothing else Matters, Tears in Heaven, November Rain - mühsam nährt sich das Eichhörnchen!

Dann die Frage: Geht da noch mehr? Klar - E-Gitarre!
Wunsch: Sultans of Swing, Apache, ein paar alte Ostrock-Titel (Puhdys, City, Karat, ...)

Und diesmal alles richtig machen beim Kauf. Also Inet durchforsten, dann hinfahren, angucken, ausprobieren.
Aber wie schon richtig angemerkt: Hatte noch nie eine E-Gitarre in der Hand. Ein guter Verkäufer wird mir alles andrehen können. Habe mir allerdings viel Halbwissen angelesen.
Aktuelles Mindset: STRATOCASTER! von FENDER! (Danke O. vom Musikhaus S., lass dir ne Prämie zahlen), Varianten Player, Player Plus, American Performer, American Professional II - mindestens mal in die Hand nehmen, geil aussehen muss das Ding auf jeden Fall. Kann man sichs wenigstens noch an die Wand hängen, wenns mit Spielen nichts wird (definitiv Midlife-Crisis!)🤣

VG
 
  • Haha
Reaktionen: 1 Benutzer
rmb
rmb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
25.03.17
Beiträge
3.492
Kekse
23.940
Ort
sankt augustin
Und diesmal alles richtig machen beim Kauf.
du hast ja schon etwas Ahnung, da kannst du die Bespielbarkeit für dich eigentlich auch beurteilen. Die Optik ist ja Geschmackssache,
und der Sound muß dir gefallen. Bliebe die Frage nach einem Amp.
Ich selber hab eine US Fender Stratocaster professional und bin damit sehr zufrieden. Wie oben geschrieben, in "meinem" kleinen Laden gekauft. Der Besitzer stellt alle Gitarren ein, so das sie sehr gut bespielbar sind und prüft auch ansonsten alles. Es wird hier zwar auch kontrovers diskutiert, aber mMn. machst du bei Fender in der Preisklasse nichts verkehrt, midlife crisis hin oder her:).
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Marschjus
Marschjus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
12.11.16
Beiträge
5.578
Kekse
23.000
Ort
Bei Dresden
Dresden (Zoundhouse? Erfahrungen?) ginge noch gerade so (
hmmm....da solltest aber nicht am Wochenende hinfahren, besser unter der Woche vormittags/mittags. Ampräume zum testen gibt es, Gitarren sind auch reichlich vorhanden. Evtl. vorher im Netz schauen was gefällt und anfragen ob die wirklich da sind.
Beratung...hmmm....wie immer kommt es drauf an an wen man gerade kommt und wie stressig es im Laden gerade ist.
Um es mal vereinfacht auszudrücken, ohne nicht schon eine Vorauswahl getroffen zu haben und wirklich es etwas kaufen zu wollen würde ich nicht 200km fahren.
Vielleicht mit was anderem verbinden (Striezelmarltbesuch z.B.... der Amoklauf ist ja vorbei)
 
hack_meck
hack_meck
Lounge .&. Backstage
Administrator
Moderator
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
31.08.08
Beiträge
34.873
Kekse
412.116
Ort
abeam ETOU

Da war ich ein paar mal ... mit wechselnden Gefühlen.

In den 2h bist du aber auch von Erfurt zu Thomann gefahren. Beratung hilfreich, aber nicht unbedingt so "intim" wie in einem kleinen Laden. Aber halt Auswahl und visuelle Inspiration ohne Ende.

In 2 Stunden bist du auch in Frankfurt bei Session. Für die gilt gleiches wie für Thomann.

Der Vorteil wäre bei beiden, dass du dich vielleicht mit einem Member aus dem MB verabreden kannst, der dir zusätzliche Unterstützung geben kann.
Ansonsten bin ich bei @OliverT ... Per Beratung hier im MB ein wenig die Zielrichtung einschränken und dann nach Optik kaufen.

In welche musikalische Richtung soll es gehen ... wer wäre dein Guitar Hero?

Und wenn du schon mit D28 geliebäugelt hast, brauchen wir das Budget nicht zu klein ansetzen :) ... Für die genannte Musikrichtung wäre ich auch eher bei einer Strat (müsste aber nicht Fender sein), um viel "Ground" beackern zu können vielleicht in einer HSS Variante ...

D-28 liegen bei 4000 EUR ... wenn ich dies jetzt mal auf E-Gitarre (die Kette aus Gitarre, Amp, Box, Kleinteile) umlege ...

Gitarre - 1400 EUR - Ibanez AT10 - Andy Timmons (Indonesien Variante - kann, wie ihr Namensgeber - alles ...)

Ibanez ATZ10P-STM Andy Timmons


800 EUR - Engl Fireball 25

Engl E633 Fireball 25


ODER

720 EUR - Laney IRT Studio (beim Store, Thomann hat die nicht mehr)

https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Laney-Ironheart-IRT-STUDIO/art-GIT0026798-000

1200 EUR Box (ja, da bin ich auf der teuren Seite, weil die kaufst du dann definitiv nur 1x ... Kammler Moni Kai 112 aus dem Showroom - ich würde die Blaue nehmen mit dem Blue Bulldog Speaker ...

https://www.kammler-cabinets.de/gebrauchte-gitarrenboxen/

Und genug Luft bis zur D-28 :) ... für Kabel und Co.

Hier as Beispiel was aus meiner Engl/Kammler Kombination (gleicher Speaker wie in meiner Empfehlung) ... Vergleichbare Klänge kann die Ibanez auch, ohne gleich 4000 EUR für ne Fender Custom Shop ausgeben zu müssen.



Dies also der Mid-Life-Crisis Tipp ... hiermit gebe ich zurück ins Funkhaus für "bodenständige Beratung" :) ...

Gruß
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
sammy
sammy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
25.11.03
Beiträge
602
Kekse
554
Ort
Deutschland
Hallo,

ich habe damals meine erste E-Gitarre gebraucht online gekauft (mit Floyd Rose Tremolo :rolleyes:). Inzwischen sind weitere dazu gekommen, aber ich habe die immer noch.
Das war eine Yamaha RGX und lag glaube ich bei ca. 300DM. Inspiriert von diesem Thread habe ich sie gerade noch mal kurz angespielt und die ist wirklich in Ordnung, lässt sich gut spielen und war damals definitiv kein Fehlkauf. Auch wenn ich das Floyd Rose nicht brauche und davon einem Anfänger mit heutigem Wissen eher abraten würde. Mir hat die damals optisch einfach gefallen.

Ich würde am Anfang zu einer Yamaha Pacifica oder Ibanez E-Gitarre raten. Da gibt es ziemlich vielseitige Einsteigergitarren die auch wirklich in Ordnung sind. Für die Fahrtkosten bei einer Fahrstrecke von 200km für einen Weg zu einem Musikhändler hat man dafür ja bereits (fast) eine gebrauchte Pacifica. Mehr Gitarren kaufen kann und wirst du vermutlich danach sowieso.
Wenn du natürlich auf Fender fixiert bist, dann würde ich wohl auch eine davon nehmen. Ich hatte bis vor kurzem eine Fender Classic Player Strat. Das war auch eine tolle Gitarre, ich bin nur kein Strat-Spieler. ;)

Zum Verstärker würde ich zum Anfang einen digitalen Combo empfehlen wie den Yamaha THR II.

Viel Erfolg bei der Gitarrenauswahl!

Gruß,
Samuel
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
13.07.13
Beiträge
7.524
Kekse
19.857
hiermit gebe ich zurück ins Funkhaus für "bodenständige Beratung"
Ich würde gehen nach:
1.) optik
2.) haptik
3.) sound

es doch normalerweise so, dass man ein paar gitarren anschaut, befingert, anspielt, und dann je nach optik, klang (und preis) entscheidet.
die optik ist dabei ein auschlussverfahren: ich kaufe keine gitarre, die ich hässlich finde. (aber ich kaufe eine gitarre nicht nur, weil sie super aussieht.)
dann teste ich und probiere, ob sie sich gut anfühlt und dann, wie sie klingt.
Wenn das mit dem Sound schwierig ist, kann der Verkäufer auch was vorspielen. Einige machen das ja ganz gerne.

die konkrete technik, welche features da verbaut sind, ist bis zu dem punkt egal.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
A
Arthur M.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.22
Registriert
07.12.22
Beiträge
5
Kekse
0
Hi,

danke für eure weiteren Empfehlungen. Hilft auf jeden Fall.

Will zwischenrein noch eine kurze Wasserstandsmeldung geben, umfangreicheres Feedback ist in Vorbereitung.

War am Samstag in Erfurt. Bei J&M Musikland. Bin rausgegangen mit einer American Pro II Sienna Sunburst,
dazu Fender Champion 20 (erstmal zum üben für die Wohnung). Preislich haben sie die großen Versender
deutlich unterboten :). Derzeit voll zufrieden.

VG
1670921089629.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
02.08.19
Beiträge
5.251
Kekse
54.524
Hm, ein echtes Bild mit Amp und Gitarre wäre schöner ;)
 
rmb
rmb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
25.03.17
Beiträge
3.492
Kekse
23.940
Ort
sankt augustin
. Bin rausgegangen mit einer American Pro II Sienna Sunburst,
dazu Fender Champion 20 (erstmal zum üben für die Wohnung). Preislich haben sie die großen Versender
deutlich unterboten :). Derzeit voll zufrieden.
(y), gratuliere. Bei meinem Händler gibt es auch immer wieder Angebote, die preislich unter denen, der grossen Versendern liegen,
ist aber wohl nicht die Regel. Der Vorteil ist aber, man hat persönlichen Kontakt. Wenn was ist, kann man das in Ruhe klären.
 
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
13.07.13
Beiträge
7.524
Kekse
19.857
American Pro II Sienna Sunburst,
dazu Fender Champion 20
tolle Gitarre!

die gitarre ist fast zu gut für den amp (um nicht zu sagen der amp ist zu schlecht).

gitarre und amp zusammen ergeben erst das instrument. der verstärker gestaltet den sound - aber zum anfangen zuhause ist das sicher okay...
 
Zuletzt bearbeitet:
A
Arthur M.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.22
Registriert
07.12.22
Beiträge
5
Kekse
0
Hm, ein echtes Bild mit Amp und Gitarre wäre schöner ;)
wie gewünscht ... (ich weiß, auf dem Pickguard ist noch die Schutzfolie drauf)

Mein Einsteigerset:
+ Fender Stratocaster American Professional II SSS Maple Neck / Sienna Sunburst
+ Fender Champion 20
+ Fender Deluxe cable 15ft
+ D'Addario XSE0942 Saiten
= 1.899,00 €
Ein Einstellservice ist auch noch mit drin.
die gitarre ist fast zu gut für den amp (um nicht zu sagen der amp ist zu schlecht).

Ja, stimme ich zu. Und der Musiker ist zu schlecht für beides :). Aber das wird hoffentlich noch anders. Und dann kann ich immer nochmal nachlegen.

Strat_03.jpg Strat_04.JPG
 
Grund: Bilder eingebunden
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben