Musiksteuerung - vorprogrammiert

von Lees, 28.03.08.

  1. Lees

    Lees Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    2.01.15
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.08   #1
    Einen schönen Abend wünsche ich,

    eine Frage an die Lichtexperten.

    ich hatte letzte Spielzeit ein Schauspiel inszeniert, welches dramaturgisch von Musik geleitet wurde.

    Die Grundidee war 1zu1 auf die Musik zu leuchten. Wir hatten dort ein älteres Transtechpult (T20, wie ich meine) und mit Sound to Light oder ähnlichem war da nicht viel zu machen.

    Die automatische Lichtsteuerung über die Musik (wie in Discos) ist mir nicht präzise genug, da Bühnenlicht ja teils komplexe dramaturgische Strukturen unterstützt (blabla).

    Meine Frage ist:

    Was für ein Pult benötigt man um auf eine Tonspur (CD) einen ganz genauen Lichtablauf zu programmieren und diesen dann bei Vorstellung einfach ablaufen zu lassen. Und zwar so, dass es genügt den Track der CD zu fahren und das Licht läuft von selbst mit. Vorstellbar wie in den Spuren beim Videoschnitt.

    Gibt es Pulte für genau solche Zwecke? Die Effekte sollten dabei alles können. Natürlich auch, dass man zum Beispiel eine PAR-Wand hat, welche auf 54 Sekunden hochfadet und währenddessen spielt ein linker PC einen Rythmus und ein Strobe blitzt im Takt und lauter solche Späße.

    Wäre mal cool zu hören was ihr so wisst.

    Leif
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 30.03.08   #2
    Sound to light
    Midi Interface über Instrumente
    Smpte Timecode
     
  3. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 30.03.08   #3
    Importiere den CD-Track in ein Sequenzerprogramm à la Cubase o.ä. auf eine Audiospur. Lege eine MIDI-Spur an, die dein MIDI-fähiges Lichtpult ansteuert. Dann kannst du die Bedienung deines Lichtpults aufnehmen, editieren und wieder abspielen. Das sollte schon mit einem Behringer LC-2412 oder mit einem GLP Light Operator 24 gehen. Der Vorteil bei der Verwendung eines Sequencerprogramms liegt in den guten Editiermöglichkeiten. Abspielen mußt du das ganze dann halt mit einem PC und nicht im CD-Player.

    Harald
     
Die Seite wird geladen...

mapping