Musikvideo drehen

von OhYeah, 07.09.08.

Sponsored by
QSC
  1. OhYeah

    OhYeah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.08
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.08   #1
    Hallo erstmal,

    Kurz zu mir: Ich bin 16 Jahre, Songwriter (meine Texte in English - Grammatik is kein Problem da ich halber Ami bin und zweisprachig aufgewachsen bin) und hab von kumpels immer wieder gesagt bekommen das ich doch gut singen kann, also bin ich ins Studio gegangen (zu bekannten) und bin dabei meine eigenes Album aufzunehmen (16 Songs).

    Ich komm in einer Woche in die 10 Klasse (mittlere Reife).

    Meine Musikgenre ist R&B like Chris Brown oder Ne-Yo.
    Meine Hobbys: Musik und Filmemachen.

    Durch das zweite hab ich schon erfahrung im Filmbereich gesammelt und hab ahnung vom Cutten usw. .

    Meine Frage:

    Was muss ich bei einem Musikvideo beachten wie kann ich es mit einem Budged von max. 100 Euro realisieren.

    Muss ich irgendwas beachten (geht um ein Liebeslied , Titel : Leavin')

    :)
     
  2. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    16.12.19
    Beiträge:
    4.964
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    35.854
    Erstellt: 07.09.08   #2
  3. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    28.04.18
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 08.09.08   #3
    du musst dir erstmal darüber klar werden, was du mit dem video erreichen willst. wenn es nur für dich ist genügt jeder anspruch, wenn du aber in irgendeiner form etwas damit erreichen willst oder es professionell aussehen soll, kommst du um fundiertes fachwissen oder professionelle leute die dich unterstützen nicht herum. das fängt beim drehformat an, geht über dramaturgie usw.
     
  4. OhYeah

    OhYeah Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.08
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.08   #4
    Erstmal danke für die bisherigen Antworten ich werde jetza mal in dem Bereich nachschauen.

    @ Lost Prophet: Es soll schon professionel aussehen damit will ich mich ja auch bewerben bei versiedensten Labels (angefangen von Major bis Indie)- aus dem Grund da Künstler ihre Videos heutzutage ja größtenteils selber Finanzieren müssen, denke ich kommt es gut wenn man mit wenig Geld ein gut aussehendes Video zu stande bringt, das wird die dann vielleicht zum überlegen bringen (sollen wir Künstler A nehmen der um 0,5 % besser singt oder Künstler B der fast genau so gut singt aber seine Videos auch noch billige und gut und selber produziert).

    Mit Dramatugie kenn ich mich aus und Drehformat (naja ich hab halt keine HD Cam aber an sich ist das nicht so schlimm da ich viel mit Fabkorrektur usw. ausbessern kann).
     
  5. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    28.04.18
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 08.09.08   #5
    Das vorhaben an sich macht mir wenig sinn, denn man braucht kein musikvideo um an ein label zu kommen. das ensteht normalerweise nachdem man ein label hat (und alles was dazugehört). ein label entscheidet nach deinem talent und nicht danach ob du ein video hast. hast du zufällig eine myspace seite?
     
  6. OhYeah

    OhYeah Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.08
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.08   #6
    Ja ich hab ne myspace seite, ist aber ganz neu und daher auch noch fast leer, ein Bild von mir kommt auch bald rein, da ich mich mit Kumpels zu einem Photoshot morgen verarbredet hab, meine Lieder kommen auch bald rein, aber ich muss vorher am Donnerstag nochmal ins Studio und noch ein paar Lieder aufnehmen.

    Aber hier is der link: http://www.myspace.com/mnathanael
     
  7. Otzelot

    Otzelot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.06
    Zuletzt hier:
    30.10.13
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    170
    Erstellt: 03.10.08   #7
    Also Prinzipiell zu Filmen:

    -Lieber abstriche machen als das es billig aussieht
    wenn du z.b. kein wirklich gescheites Stativ hast würde ich auf schwenks verzichten (ein verwackelter schwenk ist der horror)

    - Niemals im Zoom filmen, dadurch verliert dein Bild an Tiefe

    - Achte auf die Bildfarbe, die Farbe im Film macht viel von der Stimmung aus, blautöne z.b. wirken kühl, orange (ähm töne) wirkt warm usw. Am besten vor jeder Aufnahme einen weisabgleich machen (wenn das deine Kamera kann)

    - Niemals ohne konzept drauf losfilmen, fertige dir vorher nen Storyboard an, überlege dir genau welche Einstellungen du brauchst und wie sie aussehen sollen

    - Achte beim Schnitt auf den Takt, damit mein ich nicht das du auf jeden Viertel Takt nen Schnitt reinbringen sollst, vielmehr das du darauf achtest das die Schnitt im zusammenhang mit der Musik nicht wahlos rüber kommen

    hmm njoar, ich denke das meiste weist du selber, da du ja wie gesagt hobby filmer bist

    MFG
    Fabian
     
Die Seite wird geladen...

mapping