MXL Pro Pac 2 --> Gut?

von Lou, 16.05.06.

  1. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 16.05.06   #1
    Hi,

    Will mir mal n Mikrofon kaufen, welches für n paar VOcals und akkustische Gitarre herhalten soll.

    Dazu ist zu sagen, dass ich keine gute Stimme hab und ich ned die ANgst hab, dass irgendeine kleine Abweichung meinen "tollen" Gesang verfälschen würde. N paar shouts und probe aufnahemn etc. und so vocals die mitm pc stark überarbeitet werden (für so Rob dougan/ Juno Reactor-like musik)

    Da springtm ir doch das sehr gute Angebot entgegen biem Musik-Service:

    MXL Pro Pac 2

    Ist dieses Pack zu empfehlen? Ich meine es isrt gut bewertet und der Preis ist gut.

    Eignet sich eins der Mics auch für aufnhamen mit einer Kamera? also wiederrum keine top-sound-sache osndern solider sound eben?

    Wör klasse, wnen ich n paar gute sachen drüber hören würde, denn das set spricht mich sehr an.
     
  2. Lou

    Lou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 09.06.06   #2
    Ich darf das mal grad etwas pushen ;)
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 09.06.06   #3
    das in diesem Set enthaltene MXL 603 eignet sich sehr gut zur Aufnahme akkustischer Instrument wie z.B. Gitarre.
    An der Stimme hab ich es noch nicht probiert, aber da ist ja noch das Großmembran im Set, welches ich jedoch nicht kenne.
    Ich gehe jedoch jetzt einfach mal davon aus, dass hier auch die Qualität stimmt.

    Das Recording-Ergebnis ist jedoch auch noch entscheidend davon abhängig, was du sonst noch so an Equipment einzusetzen gedenkst. Also z.B. Röhren-Preamp, Hall etc.
    Und vor allem bei A-Gitarre natürlich: die Positionierung des Mikros.

    Phantomspeisung (z.B. in Form eines kleinen Mischpultes) ist doch vorhanden, oder?
     
  4. Lou

    Lou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 09.06.06   #4
    Also ich würde das alle in den PC einspeisen zur dortigen weiterverarbeitung.

    Ne 5.1 Cretive SOundkarte (Live! 5.1) ist vorhanden.

    In wie fern bräuchte ich da noch was anderes um das Ergebniss gut klingen zu lassen?
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 09.06.06   #5
    du brauchst für die Kondensator-Mikrofone auf jeden Fall Phantomspeisung.
    Entweder in Form eines kleinen Mischpultes, einer kleinen externen Phantomspeisung oder in Form eines speziellen Mikrofon-Pre-Amps. Sonst kommt auf deiner Soundkarte nix an. Die Creative ist zwar zum Spielen ganz nett, für Recording allerdings untere Schublade.

    Da du dich für einigermaßen gescheite Mikrofone entscheiden möchtest, sollte das drumrum halt auch stimmen, sonst brauchst du solche Mikrofone eigentlich nicht.

    Also wenigstens sowas z.B. als kleinen Mischer (mit Effekten und Phantomspeisung):
    http://www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Behringer-Eurorack-UB-1002-FX-prx395749789de.aspx

    oder ein reiner Pre-Amp (mit Phantomspeisung):
    http://www.musik-service.de/SM-Pro-Audio-SM-PR-4v--4-Kanal-Preamp-prx395744133de.aspx

    oder Pre-Amp mit Röhre und Phantomspeisung:
    http://www.musik-service.de/SM-Pro-Audio-SM-TB-101-Channelstrip-prx395744126de.aspx
     
Die Seite wird geladen...

mapping