MXR GT-OD jemand?

von Bupgar Shmelman, 19.09.07.

  1. Bupgar Shmelman

    Bupgar Shmelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.07   #1
    Hallo!

    Hat schon jemand das MXR GT-OD getestet?

    mfg
     
  2. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
  3. Mr.Randy_Rhoads

    Mr.Randy_Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 19.09.07   #3
    Ich hab das GT-OD und beantworte dir alle Fragen, die ich beantworten kann ^^ :D:D

    Ich hatte vor, in absehbarer Zeit ein Review zu schreiben ;)
     
  4. Bupgar Shmelman

    Bupgar Shmelman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.07   #4
    Super:) Mich würd interessieren welche Soundcharakteristik das Ding hat. Also eher mittenbetont oder bassiger...
    Ich bräuchte einen Overdrive vor meinem AC um den Sound etwas fetter zu machen. Also stellt sich auch die Frage ob das Teil als Booster etwas taugt.

    mfg.
     
  5. Mr.Randy_Rhoads

    Mr.Randy_Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 19.09.07   #5
    Als Booster taugt es durchaus etwas. Es hat einen recht hohen Output. Bei etwa 9:00-10:00 Uhr, ist die Lautstärke bei ein und ausschalten des PEdals gleich, sprich, es wird nicht an der ausgangsleistung geändert.

    Das Ding ist SEHR mittenbetont. Mit meiner Epi LP hatte ich fast schon Probleme bekommen, die Mitten irgendwie wieder rauszukriegen. Zwar wird angegeben, dass der eigentliche Ton nicht beeinflusst wird, meiner Meinung aber, wird die eine oder andere Eigenschaft des Tons aber ''erweitert'' (aus Mitten wurden bei mir noch mehr Mitten). Weiterhin bleibt der sound aber recht dynamisch und reagiert auf den Anschlag.

    Das GT-OD singt förmlich von selbst und Sustain gibt es obendrein auch noch wesentlich mehr. Zwar reagiert das Pedal auf jede Drehung, allerdings ist es recht schwer, eine Einstellung zu finden, die wirkklich mies klingt. Mir gefiel es aber garnicht, wenn der TOne-regler auf weniger als 12:00 Uhr stand.

    Zusammengefasst ist es ein recht vielseitiges Pedal, welches in Verbindung mit Verzerrendem Amp auch für Hard rock verwendet werden kann. Mit etwas mässigeren Einstellungen vor einem cleanen Amp, sind süsse Blues-sounds rauszukitzeln. Allerdings sollte einem der Ton mMn schon vor dem Kauf des Pedals gefallen, das das GT-OD diesen noch ins extremere zieht.

    edit: es klingt dem ZW Overdrive recht ähnlich, wenn auch nicht so aggressiv. Es klingt aber auch moderner als ein Tubescreamer. Eigentlich ein Mittelding von Beiden
     
  6. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 19.09.07   #6
    Hi!

    Hab den GT-OD nebst einem Ibanez TS-8 und einem Fulltone Fulldrive 2 getestet, auch vor nem AC-30 (wollte das gleich wie du!)!

    Also mit Abstand hat das Fulldrive 2 gewonnen, wirklich mit Abstand, war einfach am harmonischsten und hat sich nicht so derbe ins Klangverhalten eingemischt wie die andren beiden!

    Grüße Manuel
     
  7. Rockbuster69

    Rockbuster69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    5.718
    Erstellt: 19.09.07   #7
    ALso dem Fulldrive 2 kann ich auch nur wärmstens empfehlen. Habe mir vor einer Wochen einen Fulltone Fulldrive 2 Mosfet Edition zugelegt und bin sowas von platt. Das Teil verfärbt überhaupt nicht den Grundsound vom Amp. Man kann alles mit dem Fulldrive von Blues-Rock bis Hardrock machen. Beim angezerrten AMp für SOlis ist das Gerät sowas von super predestiniert wie vorm cleanen AMp und dann die ganze Zerre mit dem Fulldrive. Am ANfang denkt man scheiße wie teuer für einen Overdrive aber was passiert? Testet man im Laufe der Jahre nicht so den einen oder anderen Overdrive und kauft mal den oder den.........? Ich kann nur sagen, wer den Fulldrive 2 hat wird sich wahrscheinlich niemehr Gedanken über einen Overdrive machen. Bei Interesse kann ich ja mal paar Tonfiles kreieren. Dieses Teil erweitert einen Amp um soviele Soundvariationen und kann ihn so richtig heiß machen. JEDEN EURO wert!!!!!
     
  8. Bupgar Shmelman

    Bupgar Shmelman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.07   #8
    ;) AC rules!

    Inwiefern haben sich die anderen ins Klangverhalten eingemischt? Wenn du ein Ranking machen würdest wie würde dies aussehen...

    mfg
     
  9. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 19.09.07   #9
    Also der TS hat mir irgendwie überhauptnicht gefallen, vorallem, wenn der Vox ganz Clean ist! Dann hat das Ding so einen eklig-Nasalen Charakter bäh! Mochte ich nicht!
    Der GT-OD war dann schon viel besser als der TS! Hat mir auch wirklich gut gefallen, aber als der Verkäufer dann mit dem Fulldrive 2 kam wars bei mir zuende :D Der hat mich echt umgehauen! Der GT-OD reagiert ähnlich wie das Fulldrive 2, nur dass beim GT-OD der Booster "besser?" funktioniert, sprich er macht auch wirklich nur das was er soll!
    Beim Fulldrive 2 ist irgendwann kein Boost mehr zu hören, wenn man zuviel Gain eingestellt hat!

    Eigentlich war ich in dem Laden um nach ner Alternative für mein Voodoo Lab Sparkle Drive zu suchen, der Fulldrive 2 hat mir da besonders gut gefallen und ich werd ihn mir auch demnächst zulegen! Der Sparkle Drive ist halt auch ein typischer TS, aber dieses Clean Poti erlaubt es ihn auch als reinen Booster anzuwenden, wie ich es auch tue!

    Als drittes hab ich noch nen Boss SD-1, der aber bald fliegt, da er extrem komprimiert im gegensatz zum Sparkle Drive und zu "modern" für meine Ohren klingt!

    Viele Grüße Manuel
     
Die Seite wird geladen...

mapping