Nachbau 1957er Feder Esquire

von Parfitt90, 10.01.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Parfitt90

    Parfitt90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.14
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.16   #1
    Hall zusammen,


    wie die Überschrift schon selbsterklärend ist, möchte ich mir eine 1957er Feder Equire anfertigen lassen.
    Es sollen allerdings auch wirklich Teile von Feder verwendet werden und nicht irgendwas zusammengeschustertes!
    Jetzt ist meine Frage, wo ich mir so eine Gitarre anfertigen lassen könnte, oder auch mal nachfragen könnte, in welchem Preissegment sich das ganze abspielen?
    Die Kampf ist bzw sollte ganz schlicht sein.
    Der Body sollte ein etwas dunkleres Holz haben und der Hals ein Palisander,oder Rosewoodgriffbrett.
    Zur verdeutlichung, werde ich euch mal einen Linke hier reinstellen.
    Das ganze soll nämlich ein Nachbau der Feder Equire des Rythmusgitarristen Rick Parfit von Status Quo werden.
    Link:
    http://www.statusquo.co.uk/images/2014/rickvan913.jpg

    http://volksbank-brawo-buehne.de/wp...nk-BraWo-Buehne-STATUS-QUO-2-2015-930x524.jpg

    Ich hoffe mal Ihr könnt mir da ein wenig weiterhelfen ;)
    Gruß
    Marcel
     
  2. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    4.478
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    2.602
    Kekse:
    25.459
    Erstellt: 10.01.16   #2
    Wie meist du das - Teile von Fender?
    Du willst einen original Body, einen original Hals, Mechaniken, Pickup?
    Was meinst du mit "zusammengeschustert"?
     
  3. MadHarvex

    MadHarvex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.15
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Norden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    15
    Erstellt: 10.01.16   #3
    Also Bodys und Hälse direkt von Fender gibt es meines Wissens nicht (zumindest nicht neu) - Warmoth (http://www.warmoth.com/) wäre hier vielleicht eine Adresse um an einen Body bzw. Hals zu kommen, der möglichst nahe an original Fender ist.

    Gitarrenbauer und -werkstätten in deiner Nähe findest du hier: https://www.musiker-board.de/threads/sammelthread-gitarrenbauer-und-werkstätten.528366/

    Ist eine E-Gitarre nicht immer zusammengeschustert? :rolleyes:

    Edit: Bist du dir sicher, dass du wirklich eine Gitarre anfertigen lassen willst? Wenn es dir primär um die Optik geht haben Händler vielleicht das passende im Angebot. Du würdest also hochwertige Parts kaufen, die du dann relativ einfach selbst zusammenbauen kannst. SIehe auch den "Custom Guitar Builder" bei Warmoth.
     
  4. Don Joe

    Don Joe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.15
    Zuletzt hier:
    12.01.18
    Beiträge:
    2.886
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2.088
    Kekse:
    20.951
    Erstellt: 10.01.16   #4
    Doch, gibt es schon:
    Hälse: http://intl.fender.com/de-DE/guitar-bass-parts/necks/
    Bodies: http://intl.fender.com/de-DE/guitar-bass-parts/bodies/

    Das ist das Selbe.
    Palisander=Rosewood, aber auf englisch ;)
    --- Beiträge zusammengefasst, 10.01.16 ---
    Oh, und Du scheinst ja schon etwas länger den Sound von Rick haben zu wollen..
    https://www.musiker-board.de/threads/wie-pickups-bei-lindy-fralin-bestellen.564824/
    https://www.musiker-board.de/thread...kup-für-status-quo-rick-parfitt-sound.615518/

    Hat das bis jetzt nicht geklappt?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Reinhardt

    Reinhardt Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
  6. Parfitt90

    Parfitt90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.14
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.16   #6
    Ntürlich sind Gitarren immer zusammengeschustert ;)
    Nur, ich möchte keien Gitarre haben, wo der Body von Allparts, der Body von Warmoth und die Mechaniken vllt. noch von einem anderen Hersteller ;)
    Das meinte ich mit zusammengeschustert ;)

    Leider finde ich im Internet nirgends einen schönen Body in Natura, der dem Holz und der Farbe des Holzes nahe kommt, oder ich bin einfach du dämlich dafür! :D
    Die Teile sollten halt von Fender sein, damit es dem Original schon ähnlich ist ;)
    Es ist nämlich noch schwerer einen vernünftigen Esquire-Hals zu bekommen :O
     
  7. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    8.573
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.182
    Kekse:
    47.563
    Erstellt: 10.01.16   #7
    Das geht mit dem 7ender Custom Order Program. Dazu muss man allerdings den 7ender Showroom aufsuchen und mit Kosten von 4-5k € aufwärts rechnen. Dafür gibt's auch was gescheites von einem Gitarrenbauer aus D....
    --- Beiträge zusammengefasst, 10.01.16 ---
    Sorry , aber die Teile von den Herstellern die Du da genannt hast sind qualitativ schon (sehr) Hochwertig, da ist dann der Unterschied zu Custom Shop nur noch gering...und vergiss mal schnell das 7ender z.B. seine Mechaniken selbst herstellt...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    4.478
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    2.602
    Kekse:
    25.459
    Erstellt: 10.01.16   #8
    Ich hab mit gerade mit Bodies von Warmoth wesentlich bessere Erfahrungen gemacht als selbst mit meinen Custom-Shop Gitarren.

    Da du aber den Parfitt-Sound suchst wird das nicht deine Klasse sein.:engel:
     
  9. Parfitt90

    Parfitt90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.14
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.16   #9
    Den Sound habe ich mitlerweile gefuden :)
    Gott sei dank ohne diesen ganzen Schnick-Schnack, wie das Roland GP-8, was Quo seit den 80er Jahren nutzt ;)
    Da bin ich dem Ganzen doch schon recht nahe gekommen.
    Es ist nur noch die Esquire-Gitarre, die dem Original gleichen muss/sollte :)
    Ansonsten binich recht gut ausgestattet.
    Also könnte ich auch von Allparts einen Body nehmen sagst du @ bluesfreak?
     
  10. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    5.551
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.291
    Kekse:
    39.531
    Erstellt: 10.01.16   #10
    Nun lös Dich doch endlich einmal von dem Markengedanken festhalten!! Die Bodies von Allparts, Rockinger und Göldo sind mindestens die gleiche Qualität bei einem Drittel Preis!!
    Aus den gleichen Bäumen mit gleichen Maschinen ausgefräst!!
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  11. Parfitt90

    Parfitt90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.14
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.16   #11
    Habe mich mal so ein wenig im Internet umgeschaut nach schönen Bodies, bin aber leider noch nicht so wirklich fündig geworden nach dem Body, wie die Esquire vom Parfitt ausschaut.
    Ich vermute mal, dass das Holz auch ziemlich nachgedunkelt ist mit der Zeit, oder?
     
  12. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    8.573
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.182
    Kekse:
    47.563
    Erstellt: 11.01.16   #12
    Die war vermutlich mal nur klar lackiert und ist halt die letzten ~60 Jahre nachgedunkelt, das kann man mit eingefärbten Klarlack simulieren.
     
  13. Sveenie.c

    Sveenie.c Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    536
    Ort:
    Raum Heidelberg
    Zustimmungen:
    548
    Kekse:
    8.930
    Erstellt: 11.01.16   #13
    Genau solch einen Body wirst du wohl auch nicht finden.
    Da spielt das Alter eine große Rolle. Aber das lässt sich mit Beize oder eingefärbtem Klarlack herstellen. Hat mein Vorposter ja bereits erwähnt.
    Es muss auch kein Body von 7ender sein. Oftmals gibt es Hölzer in einer besseren Qualität von Händlern, die sich noch nicht so auf ihrem Ruf ausruhen können. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    3.803
    Ort:
    Kraichgau
    Zustimmungen:
    3.039
    Kekse:
    37.005
    Erstellt: 11.01.16   #14
    Hi,

    Du hast ja nun auch nach Gitarrenbauern gefragt, die Replicas herstellen. In England gibt es da Tony Rockett, der sich anscheinend besonders den Quo-Gitarren verschrieben hat. Ich finde, die richtig geageten sehen schon recht authentisch aus. Hier ist eine Esquire, die wohl eher einen frühen Zustand in der Quo-Karriere wiederspiegelt:

    http://www.tonyrockettguitars.co.uk/replicas_tony_pesquire.htm

    Auf Wunsch versieht der die Gitarre aber bestimmt auch mit etwas mehr Aging als das gezeigte Beispiel. Die Preise scheinen mir mit 1.000 Pfund (etwa 1.300 €) für die doch ziemlich aufwendig gemachte grüne "Live Aid"-Rossi nicht überzogen.

    Prinzipiell ist das aber ja eine ziemlich normale Esquire. Die wiederum hat meines Wissens sogar die gleichen räsungen wie eine Tele, und da müsste man doch eigentlich eine finden können, um sie zu modifizieren.

    Eine Alternative wäre ein Rockinger-Bausatz, vielleicht können die Dir sogar einen Body raussuchen, der eine etwas ähnliche Maserung hat. Sind eigentlich imer sehr entgegenkommend in Hannover.

    Gruß, bagotrix
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    5.551
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.291
    Kekse:
    39.531
    Erstellt: 11.01.16   #15
    Nur einmal, ein Beispiel, wie eine Parfitt Gitarre aussehen kann. Von mir gebaut für eine Quo Coverband. Lackiert von Benthaus.

    CIMG2132.JPG
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  16. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    8.573
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.182
    Kekse:
    47.563
    Erstellt: 12.01.16   #16
    das würd ich reklamieren, der Lack is ja beschädigt ;)

    Schurz beiseite, das ist ein Sahneteilchen wobei ich sowas nicht spielen könnte weil mich(!) persönlich die Wraparound stören würde aufgrund Nichteinstellbarkeit und einem sehr gewöhnungsbedürftigen Verhalten beim PM...
     
  17. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    5.551
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.291
    Kekse:
    39.531
    Erstellt: 12.01.16   #17
    Ich war auch eher skeptisch...Aber durch zwei Inbusschrauben die gegen die Bolzen drücken (andere Seite, auf dem Bild nicht sichtbar) ist eine Einstellung möglich. Dazu wurde die Intonation durch unterschiedlich "lange" Kerben zu 95% erreicht. Ging besser, als ich erwartet hatte. Leider finde ich unter den tausenden Bildern im Archiv die anderen nicht wieder...
    Für den anderen Gitarristen der Coverband habe ich auch eine grüne Tele mit Loch, wie von Rossi gebaut. Die einzigen geageden die ich gemacht habe und werde.
     
  18. kypdurron

    kypdurron Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    4.415
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    24.699
    Erstellt: 12.01.16   #18
    Verstehe das Problem auch nicht so richtig. Der Vorteil von original Fender Teilen ist sicher nicht die Qualität, sondern die Originalität. Eine aus Original-Einzelteilen zusammengebastelte Gitarre ist deswegen aber noch keine Original-Fender, sondern eben eine zusammengebastelte Gitarre. Was ihren Wert/ihre Originalität angeht.

    In punkto Qualität sind Teile der genannten Anbieter (die ja auch afaik lizensiert und von Fender freigegeben sind) absolut gleichwertig. Was die Farbe angeht: Das ist einfach nachgedunkelt. Das lässt sich bei einem Nachbau über die Lackierung realisieren und nicht über die Holzauswahl ... da Du das nicht weisst wirst Du die Lackierung aber ja sicher anfertigen lassen und nicht selbst anfertigen, von daher: Der Lackierer kriegt das schon hin;) Damit er dazu bei der transparenten lackierung die CHance hat,würde ich sogar eher zu einem nicht dunklen Body greifen (also zB kein Mahagoni)
     
  19. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    5.551
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.291
    Kekse:
    39.531
    Erstellt: 12.01.16   #19
    Nur zur Info: Eine weitere Quo Gitarre, (die mit dem "Schussloch"): Mit Besitzer, so muss Francis vor 40 Jahren ausgesehen haben?
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping