neue JJ EL34 im JCM2000 - durchgebrannt?

von TtC_, 18.08.08.

  1. TtC_

    TtC_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.08   #1
    hi.

    ich hab das problem zwar auch im JCM2000 user thread gepostet, allerdings scheint mir dieser bereich besser dafür geeignet.

    es geht also um folgendes: da ich gestern endlich meine box bekommen habe, hab ich halt die neuen röhren eingesteckt und wollte diese einmessen, hab mir diesbezüglich auch einiges hier aufm board durchgelesen.
    als ich dann allerdings nach ca 5 min aufwärmen auch den standby schalter betätigt habe, fing die linke äußere röhre sehr schnell an ziemlich hell zu leuchten (auch die platte). ich hab dann noch schnell versucht den strom zu messen, allerdings musste ich fix ausmachen da da anscheinend echt viel zu viel dran war. ich muss an dieser stelle allerdings auch einräumen, dass ich in den ersten beiden versuchen das messgerät auf 200V und nicht auf 200mV gestellt hatte und dementsprechend dann auch nichts ablesen konnte.
    beim 3. mal hatte ich es dann richtig eingestellt und versucht schnell was zu messen und eventuell zu korrigieren. das messgerät lieferte mir rechts ca. 30mV und links dementsprechend irgendwas über 100mV. das ganze ging dann aber wohl auch zu lang und es gab schlussendlich nen mehr oder minder lauten knall. als ich dann nach 10 minuten nochmal dran gegangen bin, leuchtete die linke röhre nicht mehr so hell, allerdings kam jetz nur noch n leichtes rauschen durch die box.

    ich weiß jetz ehrlich gesagt nicht was ich machen soll. ich hoffe, dass nur die röhre kaputt gegangen ist und nichts am amp oder der box. ich weiß allerdings auch nicht wie ich feststellen könnte, was jetzt genau kaputt gegangen ist und wie weiter vorzugehen ist.

    ich hoffe mir kann geholfen werden und es ist nichts allzu ernstes : /
     
  2. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 18.08.08   #2
    Ob DIR geholfen werden kann, kann ich nicht beurteilen, Deinem Amp aber bestimmt. :)

    Aus der Ferne ist die Situation natürlich sehr schwer zu werten. Es kann sein, dass einfach diese Röhre einen Defekt hatte (zur Beweisführung einfach mal eine andere einstecken, aber schnell wieder abschalten, wenn diese wieder Glühbirne spielt) oder es liegt ein Defekt am Verstärker vor, der den hohen Strom durch die Röhre treibt.
    Ich neige eigentlich eher zur ersten Variante, da ich ähnliches bei neuen Röhren letzte Zeit öfter beobachtet habe. In diesem Fall kannst Du die Röhre zum Umtausch zurückschicken.

    Für den zweiten Fall kann ich Dir nur den Gang zum Techniker empfehlen, da ein Selbsteingriff eigentlich keine Chance zum Erfolg bietet und zudem auch für Laien lebensgefährlich ist.

    /V_Man
     
  3. TtC_

    TtC_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.08   #3
    so, hab das mal mit dem vertauschen versucht.

    und ich bin jetz echt verdutzt oO er zeigt mir jetz rechts 73mV und links 25mV und nur die mittleren beiden röhren sind deutlich im betriebszustand, also sie "lodern". sprich auch die vermutete defekte lodert normal, da ich röhre 1 mit röhre 3 vertauscht hab. kann ich jetz davon ausgehen, dass alles wieder n butter ist oder wie soll ich das ganze deuten?

    EDIT: hab den amp nochmal angemacht und versucht über die trimpots zu regulieren. hat sich allerdings nichts getan. zudem hat nach einiger zeit die box n leises knacken wiedergegeben, so wie gestern bevor es diesen knall gab. hab dann lieber ausgemacht.
     
  4. TtC_

    TtC_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.08   #4
    "update": ich hab die jetz einigermaßen eingestellt bekommen. allerdings lodern bei betrieb nur röhre 2 und 4 und ich kann den strom auch nicht in den empfohlenen bereich kriegen (ist beim tsl wohl 80-90mV). links hab ich was um die 60 und rechts um die 70, weiter gehen die trimpots aber nicht. hab ich jetz echt irgendwie n falschen satz röhren oder woran könnte das liegen?
     
  5. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 19.08.08   #5
    Wird der Ruhestrom nicht einzeln im jeweiligen Röhrenpaar gemessen?
    Also, pro Röhre ca. 40mV?
    Ach mann....wie soll ich sagen:

    (Tube1----Tube2) (Tube3----Tube4)
    (40mV----40mV) (40mV-----40mV)
     
  6. TtC_

    TtC_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.08   #6
    also ich bin mir ziemlich sicher, dass man bei der spannungsmessung für beide seiten jeweils 80-80mV haben sollte.

    nunja, hat hier vielleicht sonst noch jemand ne idee? sonst müsst ich mit dem teil echt mal zum techniker und irgendwie hab ich das gefühl, dass das nicht günstig werden wird -__-
     
Die Seite wird geladen...

mapping