Neues Shure M-447 - Ausrichtung

B
BTMB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.17
Registriert
27.06.17
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo!

Ich habe folgendes Problem, oder besser gesagt folgende Frage, die ich euch hier stelle, bevor ich es zu einem Problem werden lasse:

Ich besitze den AT-LP120-USB und habe mir dafür kürzlich die Shure M-447 zugelegt, da ich furchtbar gerne das Scratchen üben möchte.

Jetzt bin ich allerdings von den zwei Verschiedenen Systemen bzw. Marken überfordert. Das empfohlene Auflagegewicht des Plattenspielers war ca. 2g. Bei der shure liegt allerdings noch ein kleines Gewicht zwischen headshell und Nadel. Woher weiß ich nun, welches Auflagegewicht angemessen ist?

Des Weiteren hab ich oft schon von einer Ausrichtung von 23 Grad gehört. Ich nehme an, ich kann dem Glauben schenken? Augenmaß?

Ich möchte ungern etwas falsch machen, deshalb wollte ich hier erst mal um Rat fragen. :D

Gruß
BTMB

PS: Ich war anfangs etwas schockiert, als ich gemerkt habe, dass ich das Shure-System mit den mitgelieferten Schrauben nicht montieren kann, bis ich dann die Unterlegscheiben weggelassen habe. Andernfalls hätte es nicht gepasst. Aber besser so als gar nicht! :D
 
Eigenschaft
 
K
Kooza
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.19
Registriert
23.06.15
Beiträge
181
Kekse
0
Hallo und Willkommen hier,

scratchen = hohes Auflagegewicht für Spursicherheit,
Das Ganze auf Kosten der Klangqualität und Langlebigkeit deiner Vinyls.

Hohes Auflagegewicht heißt bei deiner M-447 3g.

Das empfohlene Auflagegewicht des Plattenspielers ?? das habe ich so noch nie gehört. (Wahrscheinlich bedeutet es nur, dass unter einem Auflagegewicht von 2g der Tonarm keine stabile Führung hat und bei jeder kleinsten Erschütterung hüpft)
Das Auflagegewicht ist entscheidend für die Spursicherheit des Tonabnehmers also ist entscheidend welches Auflagegewicht dieser braucht nicht der Plattenspieler.

Du weißt wie du den Tonarm nivellierest ? Wenn ja - Gegengewicht auf 3g drehen. Anti-Skating auf 0. Tonarmhöhe auf 4-5.

Die 23Grad sind schon richtig, aber wie willst du bitte mit Augenmaß auf 23 komme ?. Also ich bekomme mit Augenmaß 45, 90 und 180 hin aber 23 ? ;)
Wie man einen Winkel messen kann weißt du ? Tipp: Die Nadel muss auf einer Linie mit der zentrierten Befestigungsschraube des Tonarms liegen.

Da du ein headshell und kein cartridge System benutzt ist die Abtastnadel immer mit einem Kopfgewicht ausgestattet, da die Nadel selber ja Federleicht ist und so überhaupt kein nennenswertes Gewicht auf den Teller aufbringt. Hingegen einem cartride-System welches durch seine Bauweise ein angemessenes Eigengewicht hat.

Hoffe ich konnte dir helfen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben