New York City

  • Ersteller Winston Smith
  • Erstellt am
W

Winston Smith

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.01.13
Registriert
20.01.05
Beiträge
21
Kekse
42
Hi,

so, ich poste auch mal wieder einen Text und würde mich über jegliche Kritik, Anregung oder Interpretation freuen.

Mille Grazie!

New York City

From the safety of my hometown I’m watching the city
An ocean of lights in the distance
And the cynics might say that it’s all an illusion
And I’ve always been one of their kind

But now things have changed, cause the city I’ve despised
Is softly calling my name
So I put all my longings into a bag on my back
And I dare to pass through the gates

Down by the harbour
In a bar at the docks
Where the streetlights enlightened the haze
You offered me chances
You offered me changes
New York City – I’ve seen your face


I walk down the main street, take a cab to the park
One deep breath and jump into the rush
With the eyes of a stranger and the trust of a child
I open up to let you inside

And down in the subway, far beneath your surface
I’ve finally forgotten my bag
And you ask me to stay and you ask me to leave
You ask me to always be there

Down by the harbour
In a bar at the docks
Where the streetlights enlightened the haze
You offered me chances
You offered me changes
New York City – I’ve seen your face


Just a cute story, ‘bout my day in the city
Just written to unload my mind
And everything’s fine and nothing’s alright
When I’m on my way back to town


Down by the harbour
In a bar at the docks
Where the streetlights enlightened the haze
You offered me chances
You offered me changes
New York City – I’ve seen your face


From the safety of my hometown I’m watching the city
It still seems to be so far away
With a smile on my face and with tears in my eyes
I turn my back and you kiss me goodbye

Down by the harbour
In a bar at the docks
Where the streetlights enlightened the haze
You offered me chances
You offered me changes
New York City – I’ve seen your face

Down by the harbour
In a bar at the docks
The faces all stay the same
You offered me chances
You offered me changes
I still hear you calling my name
 
JTE

JTE

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.21
Registriert
07.08.05
Beiträge
640
Kekse
692
Ort
Weimar
uh...sehr schöner text in gutem englisch geschrieben.
der leserhytmus ist beeindruckend!
klare und schöne gescichte eines "die fremde suchenden heimkehrers". gefällt mir wirklich sehr gut:)

wie soll die musikalische umsetzung aussehen?
 
Morbo

Morbo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.12
Registriert
21.03.06
Beiträge
199
Kekse
866
Ort
Paderborn
Find ich klasse den Text. Irgendwie hab ich zu dem Song etwas Bloc Party-mäßiges im Ohr, das dürfte am Thema liegen. Das Ding kommt aber echt authentisch rüber und schafft es, gleichzeitig Nähe und Fremde zu vermitteln - klasse! Sprachlich auch sehr schön und flüssig, da hab ich nur zwei kleine Anmerkungen:
Einmal meine ich, dass es "I walk down main street" heißt, zumindest ist das meines Wissens nach die geläufigere Form.
Die zweite Stelle ist "I've finally forgotten my bag", da werde ich mit dem finally nicht ganz warm - hat was von "endlich/letztlich habe ich meine Tasche/meinen Sack verloren". Ist es das, was du sagen willst? Nur als Anregung: Wie wäre es, wenn die Tasche geklaut werden würde? Das würde besser zu New York passen.

Hast du schon Ideen für eine musikalische Umsetzung?
 
andi85

andi85

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
20.07.05
Beiträge
6.147
Kekse
7.489
Ort
MUC
Richtig, "main street" ist ohne Artikel. Du könntest dir - wenn du willst - noch überlegen, eine andere Straße zu nehmen. Die Main Streets in New York sind meines Wissens nicht gerade die sehenswertesten :) In Manhattan gibt es laut Google Maps nicht mal eine.

"Stolen bag" fände ich auch witzig - wobei ich sagen muss, dass ich mich in NYC noch nie unsicher gefühlt habe! Mir ist auch bei 9, teils mehrtägigen, Besuchen niemals etwas gestohlen worden. Nur meine Kamera hab ich im Airbus liegen lassen (&%$§!!!)

Sonst, jo, schöner Text. Für mich bringt er viele viele schöne Erinnerungen zurück. Ich habe ein knappes Jahr in der Nähe gelebt und bin natürlich bei jeder Gelegenheit hingefahren.

Mit einem akuten Sehnsuchtsanfall grüßt,
Andreas
 
W

Winston Smith

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.01.13
Registriert
20.01.05
Beiträge
21
Kekse
42
Wow, vielen Dank für das positive Feedback!
Ganz ehrlich, ich bin in diesem Fall das erste mal selbst mit einem Text von mir wirkich zufrieden; und das lustige ist, dass ich an manchen Texten tagelang feile und versuche, möglichst ausdrucksstarke und geschliffene Bilder für möglichst tiefsinnige Themenzu finden, um meine Aussage zu transportieren. Diesen hingegen habe ich Nachts um 3 nach 'ner Flasche Rotwein innerhalb von 30 Minuten geschrieben, war allerdings zu diesem Zeitpunkt eben wirklich bewegt und musste das einfach schreiben. Just to unload my mind....
Der kommt quasi von tiefstem Herzen ;)

Was die musikalische Umsetzung angeht, wird es vom Stil in Richtung Indy-Pop/Rock gehen, als Ansatz vielleicht R.E.M zu "Automatic..."-Zeiten (nur natürlich leider nicht so gut...). Die Gesangslinie steht schon und der Teil der Band, der was von Musik versteht, schreibt dazu passend gerade den Song. Ich hoffe, dass er Anfang Januar steht, dann werden wir ihn aufnehmen und ich stelle ihn hier mal online.

@Morbo: Mit "walk down mainstreet" hast du wohl Recht, war mir überhaupt nicht bewusst... mal schauen, vielleicht ziehe ich das "down" einfach bißchen mehr und lass das "the" weg.
Und der andere Punkt "finally forgotten my bag", das ist im Prinzip schon genau das, was ich sagen will, trotzdem ist das auch die Stelle, die mich ein bißchen stört. Der Sack den ich verliere, ist ja der, den ich zu Anfang mit meinen Sehnsüchten gefüllt habe... will quasi heissen, all meine Sehnsüchte wurde dort erfüllt. Klauen lassen will ich mir die nicht unbedingt ;)
Muss nochmal drüber nachdenken, vielleicht fällt mir noch was anderes dazu ein...

Soweit schonmal vielen Dank!

Thomas
 
andi85

andi85

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
20.07.05
Beiträge
6.147
Kekse
7.489
Ort
MUC
Dann ist verlieren in der Tat gut - und wie gesagt, ich finde, dass sich im Vergleich zu den Schauergeschichten aus den 80er und 90er Jahren in amerikanischen Großstädten einiges an der öffentlichen Sicherheit geändert hat.
 
x-Riff

x-Riff

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
09.01.06
Beiträge
13.928
Kekse
73.122
Hi Winston,

finde den Text auch ganz wunderbar - und wenn es halt fließt, dann fließt es - deswegen ist es ja auch kein Kriterium der Qualität oder Güte künstlerischer Produkte, wenn jemand sagt, er hat ja soooooo lange dran gesessen und da stecken soooooo viele Stunden Arbeit drin ...

zu diesem forgotten ... das paßt schon, eventuell geht´s aber auch sozusagen lapidarer: at last I (just) left my bag ... oder I (simply) didn´t need my bag anymore ... oder my bag´s done what a bag can do (for me) / what it was there for ... oder halt doch etwas symbolischer: my bag was empty and I was free ... Irgendwie sowas vielleicht?

x-Riff
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben