Nord Electro 4 - Ausfall Ausgangssignal, sporadisch kaum Pegel

von keys.bs, 29.08.16.

Sponsored by
Casio
  1. keys.bs

    keys.bs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.15
    Zuletzt hier:
    1.01.18
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.08.16   #1
    Habe seit ca. 8 Monaten ein Nord Electro 4D, 61 Tasten (gebraucht gekauft).
    Hat alle Proben und Verwendung zu Hause bestens bestritten.
    Vor einer Woche war der erste Auftritt damit. Es war sehr warm.

    Nach mehreren Stunden ist plötzlich der Ausgangspegel auf vielleicht 10...30% gegenüber vorher abgefallen.
    Manchmal reichte ein Neustart des Gerätes mit Netzschalter, manchmal musste es mehrmals neu gestartet werden, um den ursprünglichen Pegel wieder zu bekommen.

    Das NE war die ganze Zeit direkt mit 2x Monoklinke am Bandmixer angeschlossen, der auf der Bühne stand (min. 6m Klinkenkabel).
    Es waren keine DI-Boxen im Einsatz.
    Das parallel im Einsatz befindliche Kurzweil PC3 lief tadellos.

    Hat jemand schon mal etwas Ähnliches mit dem NE4 erlebt?
    Kann es an den fehlenden DI-Boxen gelegen haben (die auch bei Kurzweil nicht vorhanden waren...)?
     
  2. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.434
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    4.751
    Kekse:
    52.801
    Erstellt: 29.08.16   #2
    Fiel er auf beiden Ausgängen gleich stark ab?
    Sonst könnte es ja ein Kontaktproblem einer Buchse/eines Kabels gewesen sein :gruebel:

    Dann würde sowas helfen:
    [​IMG]
     
  3. keys.bs

    keys.bs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.15
    Zuletzt hier:
    1.01.18
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.08.16   #3
    Das Signal fiel auf beiden Kanälen gleichzeitig ab. Daher und aufgrund der vor Ort durchgeführten Tests gehe ich derzeit nicht von einem Kontakt- oder Kabelproblem aus.
     
  4. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.434
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    4.751
    Kekse:
    52.801
    Erstellt: 30.08.16   #4
    Bekam der Mixer und das NE den Strom aus der selben Steckdose?
    Wenn ja, dann kann es eigentlich nicht daran gelegen haben, dass die DI-Boxen nicht vorhanden waren.
    Dann tippe ich tatsächlich auf ein Problem des Ausgangsverstärkers bei hohen Temperaturen.
     
  5. keys.bs

    keys.bs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.15
    Zuletzt hier:
    1.01.18
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.08.16   #5
    Es ist möglich, dass Mixer und Keyboard an zwei verschiedenen Phasen des Drehstromanschlusses gewesen sind... Kann ich heute nicht mehr nachvollziehen.
     
  6. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.434
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    4.751
    Kekse:
    52.801
    Erstellt: 30.08.16   #6
    Dann wäre das eine Erklärung... da hatte ich schon kochende Verstärker, Brummen und ähnliche Effekte.
    Kannst Du die "Hitze" jetzt an den Sommertagen irgendwie nochmal simulieren und das NE zum Testen ähnlich in die Sonne/Wärme stellen?
     
  7. keys.bs

    keys.bs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.15
    Zuletzt hier:
    1.01.18
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.08.16   #7
    Das ist mein bisheriger Plan gewesen, wollte aber parallel hier mal nach den Erfahrungen damit fragen.
     
  8. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    8.766
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.114
    Kekse:
    10.288
    Erstellt: 14.09.16   #8
    Ist es seit dem nochmal aufgetreten? Hat der Sweller das Signal wieder auf die ursprüngliche Lautstärke gebracht, oder bis zu diesem niedrigen Pegel geregelt? Ich denke da evtl. an ein defektes Pedal, oder eine defekte Buchse, die falsche Werte liefert.
     
  9. keys.bs

    keys.bs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.15
    Zuletzt hier:
    1.01.18
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.09.16   #9
    Der Fehler ist seither nicht mehr aufgetreten. Der Auftritt am letzten Samstag lief super. Nun war ja - gegenüber vorher - auch alles über DI Boxen gelaufen.
    Vorher hatte allerdings auch das An/-Abziehen des Control-Pedals keinen Einfluss auf das Fehlerbild.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    8.766
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.114
    Kekse:
    10.288
    Erstellt: 15.09.16   #10
    Alles klar, dann kann man das ausschließen. Ich hatte mal ein kaputtes Expression, wo ich sehr lange gebraucht habe, bis ich es als den Fehler erkannt habe. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping