Notebook für Live Sampling mit Ableton

  • Ersteller h3llyeah
  • Erstellt am
h3llyeah
h3llyeah
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.21
Registriert
24.03.09
Beiträge
218
Kekse
692
Hallo liebe Musiker-Boarder,

ich möchte gerne mit Ableton auf der Bühne live Sampler abspielen.
Diese wären da beispielsweise:
Miroslav Philharmonik
Era 2 Medieval Legends
Session Horns
EZ Drummer
und dazu evtl. noch der ein oder andere Synthie.


Als erstes brauche ich dafür aber einen PC, der möglichst schnell und mit geringer Latency die Sounds abspielen kann.
Leider sind alle Kaufberatungsthreads die man dazu findet aber schon einige Jahre alt. Und wenns doch mal aktuell ist, landet man immer in einer "Winows oder OSX"-Diskussion.

Nach einiger Recherche bin ich zu folgenden Kriterien gekommen:
SSD für das schnelle Laden der Samples
Bei 10 bis 20GB Pro Sampler mindestens 256GB Speicherplatz
Ein Core i5 sollte es sein. Reicht hier ein Dualcore?
Mindestens 8GB RAM
USB3.0 zum Anschluss des Interfaces
Ein halbwegs übersichtliches Display (also vllt. 15")

Da ich ungern über 1000€ ausgeben möchte, fällt Apple sowieso raus. Vor allem, weil die neuen Macbooks ja garkein USB mehr haben und man für 8GB RAM und 256GB SSD bei Apple mindestens 1400€ hinlegt (und da hat man nur n 11"-Display...).

Ich bin dann im Netz über folgenden PC gestolpert:
https://www.notebooksbilliger.de/notebook+kaufberater/acer+aspire+e5+574+58vg

Was haltet ihr davon? Kann das klappen?
Grüße :hat:
 
Eigenschaft
 
h3llyeah
h3llyeah
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.21
Registriert
24.03.09
Beiträge
218
Kekse
692
Irgendjemand?
 
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
26.07.04
Beiträge
12.909
Kekse
60.744
Ort
Celle, Germany
Ich kann da leider nicht viel zu sagen, weil ich live auf Apple setze. Ich kenne auch Ableton nicht, nutze halt Mainstage dafür. Ableton ist doch eher eine DAW, keine Ahnung, ob man das auch livetauglichen Host verwenden kann.
Dein Titel beschreibt meiner Meinung aber auch nicht wirklich, was Du vorhast. Wenn ich das richtig verstanden habe, willst Du ja kein Live-Sampling auf der Bühne betreiben, sondern VSTi einsetzen. Und da ist neben einem geeigneten Rechner u.a. auch ein vernünftiges Audiointerface nötig, sowie - und das ist für mich essentiell für den Live-Betrieb - eine geeignete Software. Bei Apple ist Mainstage dafür predestiniert, bei Windows ist oft die Rede von Brainspawn Forte. Ob Ableton das gleiche liefert, kann ich halt nicht sagen.

Zurück zur Hardware: Das von Dir verlinkte Acer sollte leistungsmäßig ausreichen. i5 ist ok, 16 anstatt 8GB RAM wären besser, gerade wenn Du mehrere VSTi parallel laufen lassen willst.
Welches Interface willst Du nutzen?
 
hairmetal81
hairmetal81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.518
Kekse
33.686
USB3 für das Audio-Interface brauchst du nicht - USB2 reicht vollkommen aus! ...ausser du hast schon ein entsprechendes USB3 Interface (was ich aber nicht unbedingt empfehlen würde).



HTH
:hat:
 
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
26.07.04
Beiträge
12.909
Kekse
60.744
Ort
Celle, Germany
Vielleicht schaust Du auch mal hier, da wird eine ähnliche Lösung eingesetzt.
 
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
22.01.10
Beiträge
10.550
Kekse
20.845
Ort
Wien
Ich habe hier jetzt den zweiten Lenovo Yoga und kann die absolut empfehlen! Wie stark der Laptop sein muss kann man jetzt schwer beurteilen, das kommt darauf an, wieviele VSTis du gleichzeitig laufen haben und was du mit Ableton sonst so machen willst. Wenn es nur um VSTis geht würde ich, wie Rollo, eher auf einen VST Host wie Brainspawn Forte oder Cantabile setzen.
 
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
26.07.04
Beiträge
12.909
Kekse
60.744
Ort
Celle, Germany
Wenn es nur um VSTis geht würde ich, wie Rollo, eher auf einen VST Host wie Brainspawn Forte oder Cantabile setzen.
Na ja, ich nutze - wie oben schon geschrieben - ein Macbook auf der Bühne, aber ist im Prinzip ähnlich, nur dass der Host dort Mainstage heißt ;)

Im Übrigen setze ich anstelle USB lieber Firewire ein, ist stabiler. Mit meinem Ultralite Hybrid, das beides hat, hatte ich mit USB mal Probleme, seitdem nutze ich die Firewire Schnittstelle (mein Macbook hat netterweise beides), und mein zweites Interface ein Motu 828 hat eh nur Firewire.
Was USB angeht bin ich mir nicht sicher, welches Interface überhaupt schon USB 3.0 unterstützt. Hairmetal hatte dazu auch schon was geschrieben.
 
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
22.01.10
Beiträge
10.550
Kekse
20.845
Ort
Wien
Um das auch noch in den Satz zu pressen, hätte ich meinen Wochenvorrat an Beistrichen aufbrauchen müssen... ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben