PA Einstieg - Literatur?

von nocon, 20.03.08.

  1. nocon

    nocon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Schwabenland =)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.08   #1
    Hi,

    ich habe vor, mir mit der Zeit eine PA zusammenzustellen um diese dann zu vermieten.
    Also das ist im Moment so mein Ziel, mal schaun was sich daraus entwickelt =)

    Um mich aber in die Materie einzuarbeiten finde ich es sinnvoll, so eine Box mal selbst zusammenzubauen. Ich kann mir dann vieles leichter vorstellen, weiß auf praktische Weise, was die Technik so hergibt usw.

    Also das Gehäuse zu bauen denk ich mal bekomm ich hin. Aber ich habe zum Beispiel noch nirgens eine Erklärung gefunden, die mir sagt, welches chassie zu welchem Gehäuse passt, bzw. was für Einzelteile noch alles mit ins Gehäuse muss usw.

    Außerdem will ich noch lernen, wie man eben alles zusammenstellt, also welche Endstufe, wie viele, damit halt alles zusammenpasst =)

    Kennt jemand ein gutes Buch, in dem die PA Technik beschrieben wird und darüber hinaus auch ins Detail von Boxen geht?

    Wie wärs mit diesen zwei?

    Das P.A. Handbuch von Frank Pieper
    und
    Lautsprecher-Handbuch. Theorie und Praxis des Boxenbauens von Berndt Stark

    Hat jemand noch nen besonderen Tipp?

    Liebe Grüße
    nocon
     
  2. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.600
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.550
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 20.03.08   #2
    Moinsen!

    Große Ziele, die Du da vorhast! Aber stell es Dir nicht so einfach vor!

    Die beiden Bücher sollten u.a. zu Deiner Stammliteratur gehören. Aber schau Dich mal unter Amazon um, da gibt es so einiges was Dich interessieren könnte und sollte!

    Zum Thema Boxenbau, gibt es hier ein Unterforum Selbstbau, da kannst Du Dich ja auch schon mal schlau lesen, genau wie in jedem anderen Unterforum hier bei PA!

    Greets Wolle
     
  3. nocon

    nocon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Schwabenland =)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.08   #3
    Hi hi,

    was meinst du damit, dass ich mir das nicht so einfach vorstellen soll? :)
    Was sind so die größten Schwierigkeiten? Und wie umgeht man sie? :)

    Natürlich kann ich von heut auf Morgen net 10000 Leute beschallen.
    Ich will mich ja da erstmal reinfühlen =)
    Und schaun wie sich das so entwickelt.

    Liebe Grüße
     
  4. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 20.03.08   #4
    Ich glaube du gehst da etwas zu blauäugig an die Sache ran.
    Zugegeben die Bücher sind schon nicht schlecht, aber zu glauben man wisse dann alles über das Thema und könne sich als Soundtechniker verdingen, ist wohl sehr naiv gedacht.

    Da frage ich mich warum es dann Tontechniker und -ingenieure gibt, wenn das so einfach wäre?
    Ein gute Lautsprecherbox zu entwickeln (nicht einfach nur einen Fertigbausatz zusammenschrauben) ist schon eine Wissenschaft für sich. Das ganze Thema Beschallung , Akustik etc. ist so umfangreich, dass es mit dem Lesen von ein paar Büchern nicht getan ist.
     
  5. nocon

    nocon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Schwabenland =)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.08   #5
    Ich kann dich sehr gut verstehen.
    Aber ich mein, irgendwo muss man ja mal anfangen oder?
    Ich mach das auch vllt. einfach nur, weil ich mich gerade dafür interessiere und Spaß an der Sache habe.
    Wer weiß, was mich als nächstes interessiert. =)

    Und klar ist es naiv, zu denken, "so ... jetzt entwickle ich mal eben ganz alleine auf Basis dieser zwei Bücher, die besten aller Soundsysteme" ...
    Aber das hab ich ja garnicht vor, von dem her ... =)
     
  6. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 20.03.08   #6
    Das PA-Handbuch gibt dir einen sehr guten Überblick über das Thema. Wenn du dich aber für die Boxen speziell interessierst, dann geht dieses Buch nicht tief genug.
    Das Lautsprecherhandbuch werde ich mir wohl auch mal zulegen. Es gibt da noch eine Alternative von Dickason, die auch sehr gut sein soll.

    Klar muss man irgendwo anfangen. Aber sich über das Thema informieren oder einen Verleih starten, sind ja 2 ganz verschiedene Sachen. Hobbyverleiher gibt es eh schon jede Menge, was die Sache sicher nicht leichter macht.

    Wenn dich der Boxenselbstbau interessiert, dann würde ich erst mal mit kleinen Hifiprojekten anfangen. Dabei lernt man schon eine Menge und so groß sind die Unterschied zur PA nicht.
     
  7. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 21.03.08   #7
    Ich würde nicht mit Hifi anfangen wenn ich auf dem Sektor Pa arbeiten will,weil das einfach zwei verschiedene paar Schuhe sind.
    Wenn schon dann gleich PA Boxen bauen.
    Das Thema ist so umfassend und komplex das kann man auch nicht mal shnell aus ein paar Bücher rauslesen,aber man kann sich informieren das ist schon richtig,ob man das aber danach auch umsetzen kann steht auf einem anderen Blatt.
    Um mehr über das Thema zu erfahren kannst Du ja aml im PA-Forum in der Selbstbauecke schmöckern und oder auch hier in der Selbstbauecke schauen und dich ein wenig in das Thema einlesen.
    Eine Box zu entwickeln ist schon ein sehr schwieriges Unterfangen,einen bewährten Vorschlag umzusetzen sollte für einen handwerklich und technisch Interessierten keine Hürde darstellen.
     
  8. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 21.03.08   #8
    @ nocon
    Kommt halt drauf an, was du genau machen willst. Wie der Rockopa schon sagte, einen bewährten Bausatz zusammenzubauen sollte für jemanden mit handwerklichem Geschick und technischem Verständnis nicht das schwierigste Problem sein.
    Eine Box selbst zu entwickeln, die dann auch noch gut klingt und auch robust genug für PA-Anwendung ist bedarf schon fundierte Kenntnisse in Elektrotechnik und Akustik. Und auch Messgeräte wie Oszilloskop und Richtmikros, mit denen man natürlich umgehen kann und man sollte mit Messmethoden und deren Bedeutung vertraut sein.
     
  9. nocon

    nocon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Schwabenland =)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.08   #9
    Guten morgen =)

    Also neue Boxen entwickeln will ich eigentlich garnicht, weil ich ja selbst noch keine besonderen Ansprüche stellen will/kann. Dafür entwickelt man ja seine eigenen Modelle, damit man auf seine speziellen Anforderungen eingehen kann.
    Da ich aber von der ganzen Materie nur einen Bruchteil von Wissen habe, kann ich ja noch garnicht irgendwelche eigenen Vorstellungen haben, was mein System auszeichnen soll.

    Für mich tut es ein bewährter Bauvorschlag.
    Aber um diesen komplett zu verstehen, denke ich, ist es eben auch sinnvoll sich trotzdem mit der Literatur zu beschäftigen.

    @Haensi
    Alles fängt mit Naivität an.
    Heute naiv, morgen Millionär! ;)

    Liebe Grüße
    noCon
     
  10. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 21.03.08   #10
    Nix gegen Naivität. Ist halt immer eine schmaler Grad zwischen gesunder Neugier und Blauäugigkeit, die nix bringt. ;)
    Ich bin halt eher Realist.

    Zum Thema:

    Gute Bausätze und Hintergrundwissen findest du hier: http://www.lautsprechershop.de/
    Da sind wirklich brauchbare Sachen dabei. Hab mir die ein oder andere Box schon gebaut.
    Auf der Seite gibt es auch Links zu weiterer Literatur.

    Ein weiteres Buch, das ich empfehlen kann ist Friedemann Hausdorfs Handbuch der Lautsprechertechnik. Ist zwar mehr für den Hifi-Bereich gemacht, aber die Grundlagen sind schön beschrieben. Und ein paar Bausätze sind auch noch drin. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping