Passiv-DI - DIB100 vs. LEEM

.Jens

.Jens

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
12.560
Kekse
34.571
Ort
Hamburg
Moin...

Ich plane die Anschaffung von einigen DI-Boxen (Bandgebrauch, kein Verleih). Den "Klassiker" DIB100 von Monacor/StageLine kennt jeder, hat jeder (zumindest im Low-Budget / Mid-Price Verleihsegment) und tut was sie soll, so jedenfall smeine Erfahrung.
Jetzt stolpere ich hier im Shop über die von LEEM für rund 10EUR weniger. Was ist dazu zu sagen im Vergleich zu der DIB? Erfahrungen?

Es sollen auf jeden Fall passive sein (in aktiven sehe ich ausser für absolute Spezialanwendungen nicht viel Sinn), und wegen der Flexibilität auch alles Einzelmodule.

Palmer & Co. ist für den gedachten Anwendungszweck etwas overdressed, also Preisgrenze bei rd. 35EUR/Stück.

Meinungen :?:

Jens
 
Fader

Fader

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.07
Mitglied seit
14.09.03
Beiträge
14
Kekse
0
Hallo Jens,
ich kenne die DI Box. Ist auf jeden Fall in Ordnung.
Robustes Metallgehäuse, solide verarbeitet.
Wenn ich mich recht entsinne, hat die DIB 100 keinen Pegelabschwächer so wie die LEEM. Bei 10 Eur weniger liegt die LEEM dann klar vorne.

gruß Thorsten
 
M

magicgynnii

R.I.P.
Ex-Moderator
Zuletzt hier
30.10.03
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
445
Kekse
123
Hi Jens,

DIE kannte ich noch nicht ;-)

Werde mir gleich mal zwei zulegen, da bei mir im Verleih DI- Boxen ab und zu mal Beinchen bekommen und weglaufen....

Und da mir wegen der kompletten galvanischen Trennung in manchen Bereichen passive DI- Boxen lieber sind als aktive, ist ein Vorrat an den Dingern ja nischt schlecht....

Gruß Günter
 
A

Antoni

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.04
Mitglied seit
24.08.03
Beiträge
31
Kekse
0
die Leem Teile sind absolut zuverlässig und klingen ordentlich
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben