Paul Leim Signature Snare Yamaha

von DrummerUDC, 31.03.08.

  1. DrummerUDC

    DrummerUDC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.08
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.08   #1
    Kennt ihr die Paul Leim Signature Snare? Wie findet ihr sie? (14x5,5)

    [​IMG]

    Ich weiß, jetzt werden wieder tausend Leute kommen und sagen, Signature Snares sind zu teuer, aber darum geht es nicht... Ich würde sie neu für 500 Euro bekommen und Thomann Preis ist 609 Euro. Daher ist mir das mit dem "Signatur-Aufschlag" egal...

    Es geht nur um den Sound und die Flexibilität...




    J&M Musikland schreibt dazu:


    Yamaha SD-455APL Signature Snare 14"x5,5" von Paul Leim
    Messing, Chrome beschichtet, Die-Cast Hoop

    Paul Leims 5.5" Signature Snare ist die moderne Ausgabe der klassischen "Black Beauty", einer Snare die mit ihrem fantastischen Sound weltweit unzählige Drummer in ihren Bann zog. Die 1.2 mm starke Centre-Beaded Messing-Snare liefert einen vollen, ausgewogenen Ton und lässt sich stilistisch sehr universell einsetzen. Auf Pauls Bitte wurde der Kessel mit einer üppigen schwarzen Chromschicht belegt, ein Ausstattungs-Detail das nicht nur verdammt gut aussieht, sondern sich ganz nebenbei auch noch sehr positiv auf die Performance der Snare auswirkt. Die 3mm starken Spannreifen aus Zink-Guss wurden ebenfalls schwarz verchromt. Und wir setzen noch einen drauf. Vergoldete Stimmböckchen sorgen für einen Look, dem man einfach nicht widerstehen kann. Warum auch!

    Ein weiteres Main-Feature der Snare ist der lange, 30-spiralige Snare-Teppich. Er garantiert in jedem Dynamik-Bereich eine extrem sensible Ansprache. H-Type Abheber an beiden Enden minimieren den Kesselkontakt und geben dem User die Möglichkeit einer perfekten individuellen Justierung des Teppichs . Die Paul Leim Snare ist definitiv die "Black Beauty" des 21. Jahrhunderts.
     
  2. starclassic123

    starclassic123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    985
    Erstellt: 31.03.08   #2
    hey sieht klasse aus!

    mit einer yamaha signature snare machst auch sicher nix falsch - eine investition für viele jahre ;-)

    glg

    r
     
  3. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 03.04.08   #3
    Doch, das kann dir unter umständen schon passieren wenn dir der Sound nicht zusagt. Klar, der lässt sich mit Fellen unglaublich weit verändern, aber wenn dir die Snare aufgrund mangelndem Tiefgangs zu wenig Bauch hat, kannst du natürlich nicht einfach einen 1"-Reifen an den Kessel mit drankleben.

    Also tu dir, mir und allen Personen, die den Thread hier lesen, den Gefallen, und teste das Ding, bevor du im Versand einfach mal 500€ dafür hinlegst, ohne zu wissen was, und ob du was davon hast! Die Snare ist das persönlichste Instrument am Drumset, und sollte zum Spieler und seinen Soundwünschen passen, ganz klar.

    Achja, und den Texten von Onlineshops nach kann man rein gar nichts über einen Artikel aussagen, die wollen ja ihre Ware auch verkaufen und dem Kunden schmackhaft machen, im Versand eben in Form von Text.

    Gruß, Ziesi.
     
  4. starclassic123

    starclassic123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    985
    Erstellt: 03.04.08   #4
    dere

    naja hab ne selektion von 9 unterschiedlichen snares und
    2 davon sind von yamaha.
    eine steve jordan signature und eine maple custom absolute,
    beide waren ihr geld mehr als wert und das preis/leistungsverhältniss
    ist für eine snare dieser qualität sicherlich in ordnung.

    das der sound und charakter einer snare
    sehr stark von material und auch den kesseldimesionen
    abhängig sind,ist jemanden der bereit ist 500 euro
    für eine snare hinzublättern mit sicherheit klar ...

    eine snare selbst unter den sticks zu haben und drauf
    zu spielen ist aber sicher der beste weg sich für seinen
    sound zu entscheiden, da geb ich dir absolut recht zeisi

    glg

    r
     
  5. DrummerUDC

    DrummerUDC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.08
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.08   #5
    Also ich hab sie mir angehört, verschieden Stimmungen mit ihr ausprobiert und auch eine original Ludwig Black Beauty im Vergleich gehört. Muss sagen, durch den Die-Cast Hoop klingt sie kontrollierter und ausgewogener wie dir Ludwig!


    Und algemein zu dieser mega Snare: Absolut flexiebel!!!!!
     
  6. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 10.04.08   #6
    Boah, also langsam verstehe ich diese ganzen Rechtschreibdiskussionen...:rolleyes::eek:

    Kaufst du dir die Snare denn nun?
    Ich wäre nämlich mal echt an einem Soundsample interessiert. Kenne weder Paul Leim noch die Snare.

    Simon
     
  7. DrummerUDC

    DrummerUDC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.08
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.08   #7
    Sorry, für meine Rechtschreibfehler in meinem letzten Beitrag!!!!:o

    Hab sie gekauft! Klasse Teil!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping