Peavey EVH (5150/6560): Ein bisschen Frieden per Volume-Pot??

von derYosh, 18.01.06.

  1. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 18.01.06   #1
    Moinsen!
    Eine Frage -in erster Linie- an die Beutzer eines solchen Topteils.

    Ich bin vor einiger Zeit in den Genuss gekommen einen Peavey 5150 an einer HiWatt-Box anspielen zu können. Der Lead-Sound war zum himmelhochjauchzen geil. Chunky, Attack & Fett (Geschmacksfrage; ich weiß :p)!! Den CleanKanal fand ich allerdings zum davonlaufen. Zerre an allen Ecken und Enden. Bis hierhin ist das ja alles nichts Neues.

    Clean war eher ein guter Crunch-Kanal, auf den ich nun eigentlich auch nicht mehr verzichten will, aber was ich dann letztendlich wissen will:
    Ist es möglich dem (wirklich guten) Crunch per Volume-Poti der Gitarre (Mahagonibody, Ahornhals, SH2N am Neck) ein bisschen Frieden zu entlocken??

    Normalerweise ist es das ja, aber an meinem jetzigen Top (Flextone2 HD) gibt es einige Crunchsounds, die sich wunderbar runterregeln lassen, aber andere Crunchsounds sinds bockig bis zum geht nich mehr.
    Wie steht es da beim Peavey?
    gruß
    -yosh
     
  2. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 18.01.06   #2
    Hallo Yosh,

    ich besitze einen PEAVEY 6505+ und ich kann nur sagen: JA, das ist definitv möglich!
    Zumindest bekomme ich es mit meiner Klampfe prima hin...


    greetz
    jazzz
     
  3. KingKeule

    KingKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 18.01.06   #3
    ja, is möglich, ich spiel den amp ja selbst. allerdings hats bei mir auch ne zeitlang gedauert, bis ich das alles so hinbekommen hatte wies sein sollte. also, hinsetzen knöpfchendrehen :great:
     
  4. EventZero

    EventZero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Berlin/Harz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 18.01.06   #4
    pre gain weit runter drehen den rest mit master und volume poti machen. Klappt wunderbar. Da zerrt nix mehr.
     
  5. Hänschenkleinman

    Hänschenkleinman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.05.12
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 18.01.06   #5
    Moin.
    Wenn du für Verzerrung keine Kompromisse eingehen willst und dir live ein guter Cleansound wichtig ist, kannst du auch beispielsweise einen zweiten Verstärker hinzuziehen (welcher gut clean klingt) und per A/B-Schalter zwischen den Verstärkern hin- und herwechseln.
     
  6. derYosh

    derYosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 18.01.06   #6
    genau, das will ich ja nicht!!
    ich bin mehr oder weniger Purist und habe die Geschichte mit den Reglern an der Gitarre (Volume & Tone - Pot) mittlerweile sehr gut drauf.

    Okay, dann vielen vielen dank für die Antworten. :great:
    freundliche und sehr sehr müde grüße (komme gerade von der bandprobe) vom
    -yosh
     
  7. filth

    filth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.06   #7
    so habe ich das gelöst und mir bei *bay einen Marshall MPG 9004 für 50€ für clean sound geschossen, dazu noch die rote nobels ab box und abgehts
     
  8. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.352
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 19.01.06   #8
    Es is halt nur nervig, live immer mit doppelten Stacks anzutanzen... besonders als kleinere Band is das ungut...
    Wäre da nich vll die Möglichkeit besser sich nen billigen Preamp zu suchen? Das müsste man doch auch so vernünftig verschalten können, dass man nich gleich 2 Stacks braucht, sondern nur die Vorstufen wechsen muss....
     
  9. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 19.01.06   #9
    Aber in all seinen LesPauls EMG's drin. :D

    Nichts für ungut. :)
     
  10. derYosh

    derYosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 19.01.06   #10
    meine Signatur ist Verarsch. ;)
    Equipment steht da wo es hingehört: im Profil!
    -yosh

    PS: solche Sachen wie einen "Quad Rektum Fire" oder einen "Halt-dein-Maul-und-stirb-du-Missgeburt-Verzerrer" gibt es nicht. Abgesehen davon. Wer hat schon 666 Whammys?
     
  11. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 20.01.06   #11
    Ich hab nur bis zu den Gitarren gelesen jetzt seh ich erst den Rest! :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping