Pedalboard

von pandora's-X-box, 10.10.07.

  1. pandora's-X-box

    pandora's-X-box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 10.10.07   #1
    Hi ich spiele bisher nur akustikgitarre ( etwas mehr als zwei jahre mit unterricht ) und will auch mit egitarre einsteigen.
    nach einem fehlstart vor etwa einem jahr ( gitarre : dimivery 0-8-15 / verstärker : hong kong supercrap ) folg jetzt mein zweiter versuch. jetz hab ich begriffen dass billigware einfach demotivierend ist und einen nicht weiterbringt also hab ich mir ne fender strat gehohlt (ca 20 jahre alt klasse ding) und mir für demnächst auch nen ordentlichen amp ( marshall vollröhre ) und klimper schon son bisschen rum. aber zum gitarrenequipment gehört noch ein anderer wichtiger bestandteil... na erraten`? wie ich bald an meinem hongkong-supercrap-0815 gemerkt hab ist son bisschel billigzerre und billighall ganz lustich aber bringt einen klangmäsßg doch nicht wirklich weiter...also ab zu sound and drumland effekte antesten und mit dem verkäufer labern... nach einigen stunden ( und beratung mit nem kumpel ) hab ich mich dann gegen gute multis(ich dachte erst an ein boss gt-8) und für pedale entschieden...
    jetz brauch ichn bisschel hilfe mit effekten und pedalboards...

    erste sache ist:
    aus billigequip folgt schlechter sound is klar. die frage ist: wie billig dürfen patchkabel sein ohne den sound zu verschlechtern??? zwischen 6X bunte plastikdinger für 7 euro und 1X klotz la grange mit neutriksteckern 0.3 meterpatch für 25 euro ist doch ein kleiner unterschied
    mir ist klar dasses keine bilderbuchantwort gibt aber ein kurzer überblick der erfahrungen mit dem thema wär schön...

    zweite sache ist:
    delay... analog oder digital??? ist der unterschied groß? ist der unterschied einer von gut zu schlecht(bezweifel ich irgendwie) oder ist es eher geschmackssache?(klingt schon warscheinlicher) und sonst... was für analogen delaysound könnt ihr empfehlen?
    auch hier wären einige erfahrungen sehr nett

    wie angekündigt: edit
    wär nett wenn jemand empfehlungen in sachen patchkabel geben könnte
     
  2. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 10.10.07   #2
    von den bunten Patchkabeln würde ich auch abraten, hatte die auch mal, aber so wirklich gut waren sie nicht. Es muss ja nicht gleich ein Kabel für 25 Euronen sein, aber ein 4-5 Euro pro Kabel sollte dir die Qualität schon wert sein.

    Warum willst du denn lieber Einzelpedale? Ich bin z.B. mitllerweile ganz von Einzeltretern weg wegen der Stepptanzproblematik. Da lob ich mir Midi, alles auf einen Tritt, ich wollte nix anderes mehr.
     
  3. pandora's-X-box

    pandora's-X-box Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 10.10.07   #3
    multieffekte sind ganz fein wenn man 15 unterschiedliche setups haben will und die jedes lied wechseln OK stimmt aber man muss erstma an dein einstellungen fummeln(ok kein argument ich sehs ein) aber als ich mir nen paar sachen angetestet hab muss ich sagen is weniger manchmal mehr wenn man mit einem einzigen chorus oder delay und nem schönen vollröhrenamp so seine spielchen treibt kann da viel mehr rauskommen als wenn man nu mitm gt-8 15 unterschiedliche effekte draufhaut... zum mit dem sound experimentieren find ich pedale einfach cooler... und auch mit ner gigantischen auswahl an effekten klingts doch schnell eher schlechter wenn man mehr als 3-4 gleichzeitig reinmacht
     
  4. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 10.10.07   #4
    ich gebe dir absolut recht, dass man seinen Sound killt wenn man ihn mit Effekten zukleistert. Was mir aber bei den Tretern nie gefallen hat (mal abgesehen von den Stepptanz-Einlagen...) war dass man nur eine Einstellung hatte. Ok, daheim oder zur Not im Proberaum kannst du an den Potis drehen und z.B. ein längeres Delay einstellen aber mach das mal im Halbdunkel auf ner Bühne zwischen zwei Stücken. Hab das ein mal gemacht: eine Katastrophe, live nicht praktikabel.

    Ich benutze eigentlich sehr wenige Effekte, meist nur etwas Delay beim Solo und hier und da mal ein bissl Chorus oder nen Harmonizer bei Sololäufen. Zur Qualität kann ich nur sagen, dass die 19"-Effektgerät, die ich bisher gespielt habe (G-Major, Intellifex, Intellipitch) den Einzeltretern in nichts nachstehen. Übrigens habe ich nie wirklich nen Unterschied zwischen digitalem und analogem Delay rausgehört.
     
Die Seite wird geladen...

mapping