Phasenlage von Hörnern

von Klaus W., 24.08.03.

  1. Klaus W.

    Klaus W. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 24.08.03   #1
    Thema: phasenlage von hörnern
    maxkruner --- 30.7.2003 08:55
    hallo an alle,
    ich habe eine frage zur phasenlage von lautsprechern. bei meinen monitorboxen (15"/2"horn) habe ich per phasechecker festgestellt das die"pappen" richtig gephast sind aber die hörner nicht! ist das o.k. oder müssen alle komponenten in phase sein?

    Inspiron XXXXXXXXXXX 12.8.2003 18:55
    Hallo,

    Ich glaube das hängt mit den passive Frequenzweichen zusammen, damit du an der Grenzfrequenz keinen Sensitivityeinbruch hast.

    rauti XXXXXXX 12.8.2003 23:48
    Bei Weichen mit 12dB/Okt. ergibt sich durch die Kombination von Kapazität und Induktivität eine Phasenverschiebung von 180°. Daher müssen Tief- und Hochtöner ("anscheinend") verpolt angeschlossen werden, um im Bereich der Übergangsfrequenz nicht gegenphasig zu arbeiten. Damit wird eine Auslöschung durch die weichenspezifische Phasendrehung vermieden!

    Inspiron XXXXXXXX 17.8.2003 18:37
    Also das das bei 12dB Frequenzweichen auftritt kann ich bestätigen.


    Ist das auch bei anderen passiven Weichen so?
    Bei aktiven gibt es meines Wissens sowas nicht!
     
  2. Mr.Bean

    Mr.Bean Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    1.10.06
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.03   #2
    Hi,

    bei aktiven ist das in der Tat nicht so, weil hier die Frequenzbereiche schon vorher (und anders) aufgetrennt werden.
    Also kann hier auch keine Auslöschung passieren.

    Bei passiven Weichen (zumindest den höherwertigen) ist es meines Wissens immer der Fall, dass der Hochtonbereich "gegenphasig" läuft...

    Gruß,
    Mr.Bean
     
  3. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 24.08.03   #3
    Bei passiv Weichen gibt es je nach Flankensteilheit (Ortnung) immer eine Phasendrehung im Übernahme Bereich, als Richtlinie kann gesagt werden:

    1. Ortnung ( 6dB) = 90°
    2. Ortnung (12dB) = 180°
    3. Ortnung (18dB) = 270°
    4. Ortnung (24dB) = 360°

    somit ist auch erklärt warum bei einer 12dB Weiche der MID/(HIGH) Speaker verpolt werden sollte.
    Bei aktiv Weichen tritt der selbe Effekt auf, nur wird die Phasendrehung schon innerhalb der Weiche kompensiert !
     
Die Seite wird geladen...