Playalong Buch für Cajon

von WIlly Renner, 30.01.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. WIlly Renner

    WIlly Renner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.16
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1
    Ort:
    St. Georgen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.01.16   #1
    In meinen Unterrichtsstunden und Workshops als Schlagzeug- und Percussionslehrer wurde ich oft auf Playalong Stücke für Cajon angesprochen.
    Bis jetzt ist davon in der Fachliteratur und in einschlägigen Internetforen fast nichts zu finden.

    Das war der Anlass für mich 50 Hits und Klassiker der Popgeschichte speziell für die Cajon zu transkribieren.
    Ich habe meine Werk „Fifty Shades of Cajon“ genannt.

    Die Cajon ist das genialste Percussionsinstrument unserer Zeit und ersetzt mühelos ein ganzes Schlagzeug Set.
    Mein Traum ist es nun mit meinem Buch diese Lücke in der Literatur zu schließen und möglichst vielen Menschen
    einen einfachen und erfolgreichen Zugang zum Cajonspiel zu ermöglichen.

    https://www.kickstarter.com/project...me-to-my-new-book-50-shades-of-cajo?ref=email
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. Bacchus#777

    Bacchus#777 Drums, Crowdfunding Moderator

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    4.759
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.345
    Kekse:
    27.733
    Erstellt: 04.02.16   #2
    Wirklich eine sau coole Idee! Auch eine richtig gute Präsentation bei kickstarter, ich finde das gut. :)

    Weiter so und viel Erfolg damit!

    Liebe Grüße,
    Bacchus
     
  3. Zambamba

    Zambamba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.14
    Zuletzt hier:
    20.02.18
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    53
    Erstellt: 04.02.16   #3
    Die Präsentation ist formal in Ordnung, das Projekt als solches löst bei mir einiges Unbehagen aus. Vielleicht liegt es daran, dass der Autor nicht wirklich ein Cajon-Spieler ist. Und was man als Unterstützer bekommen würde, ist nicht adäquat.
     
  4. grimmels

    grimmels Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.07
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    242
    Kekse:
    5.531
    Erstellt: 29.02.16   #4
    Bin zwar kein Cajon Spieler, finde die Idee aber an und für sich gut.

    Sehe das mit den Pledges so wie Zambamba.
    Ein "Fehler" den man oft sieht. Als Backer sollte man schon Preise bekommen, die einen anreizen. Aber 50 euro für eine elektronische Download Version?

    Ich habe schon des öfteren Brett und Kartenspiele unterstützt. Bei zum Beispiel einem späteren UVP des Spiels für 50 Euro, ist der Kickstarter, oder Early Bird Preis vielleicht bei 40 Euro. Eine PDF Version 10 oder 15 Euro.

    ... habe gerade gesehen, dass das schon abgelaufen ist. Versuchs doch mal wirklich mit attraktiveren Preisen.