Plektrens wichtig ?

Pajo
Pajo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.06.12
Registriert
03.07.05
Beiträge
354
Kekse
94
Hi !
Sind die Plektrens wichtig .. also gibts da große Unterschiede, das man besser/nicht so gut spielen kann ?
Thx schon mal!
 
Eigenschaft
 
thommy
thommy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.11
Registriert
25.03.04
Beiträge
4.546
Kekse
1.490
Ort
its better to burn out than to fade away ?? ...
lol, schón der dritte Thread heute von dir in den ich schreibe. :D


Ja, Plektren sind wichtig.
Auf ner E-Gitarre spielt man hauptsächlich mit plek.
Welche Form, Stärke, und Marke einem liegt muss man austesten, das is bei jedem anders.
Weil sie aber nur 50 cent kosten kann man ja mal ne Hand voll kaufen und durchtesten.
Generell kann man aber sagen das sich mit härteren Plektren schnelle sachen einfach spielen lassen, wohingegen Akkordbegleitungen mit einem nicht so dicken Plektrum oft einfacher zu spielen sind.
 
Pajo
Pajo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.06.12
Registriert
03.07.05
Beiträge
354
Kekse
94
=) jojo bin bin ja auch Anfänger =) Nur scheiße das meine Gitarre wieder umgetauscht weden muss :( !
Naja .. also thx ! werd dann ma ne "hand volL" kaufen =) !
 
F
fetty
Chat-Bot
Zuletzt hier
02.08.20
Registriert
23.11.04
Beiträge
1.495
Kekse
6.807
Ja, eine Handvoll ist gut :D Ich hatte mal über 40 Plektren, inzwischen weiss ich noch ca. 6 wo sie sich befinden, ich muss auch mal wieder ein paar von denen Kaufen, oder bestellen.
Über Stärken und Hersteller ist dem Post von thommy eigendlich nichts hinzuzufügen.
 
deXta
deXta
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
24.02.05
Beiträge
1.180
Kekse
2.365
Ort
Bochum
Also was ich dir nur so als Tipp mitgeben kann: Probiere mal die Dunlop Tortex Serie in allen Stärkern durch, die Picks sind richtig schön, liegen gut in der Hand und es gibt sie in vielen Stärker ;)
 
[E]vil
[E]vil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.21
Registriert
16.11.03
Beiträge
11.438
Kekse
14.413
Ort
Odenwald
meiner meinung nach sind picks fast genau so wichtig wie die gitarre selbst. mit manchen kann man sehr gut spielen, mit anderen kommt man gar nich zurecht. mein tip: bei www.tone-toys.de n testpaket bestellen, da sind n haufen verschiedene drin. meine lieblingspicks sind pickboy edge 1.00 *empfehl*
 
Bierschinken
Bierschinken
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
11.09.21
Registriert
12.04.05
Beiträge
12.193
Kekse
37.542
Ort
Köln
Ich kann auch bestätigen dass Picks sehr wichtig sind!

Jenachdem womit ich spiele verändert sich mein Spiel.
Ich persönlich bevorzuge Tortex 0.88 (die von KÖRK:D )

Aber was dir liegt musste ausprobieren!
 
Pajo
Pajo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.06.12
Registriert
03.07.05
Beiträge
354
Kekse
94
So thx all ! :) werd denn ma n paar ausprobieren undevt auch das Test Set von www.tone-toys.de kaufen !

:great:
 
Haubi#
Haubi#
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.10
Registriert
16.12.04
Beiträge
327
Kekse
47
würd dir auch ma Dunlop Delrin 500 triangle plecks empfehlen also so dreieckige

Ist zwar erst ne umgewöhnung aber ich will jetzt nix anders mehr...

(außer die teile in etwas härter *g* )
 
SleepyDog
SleepyDog
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.18
Registriert
13.07.05
Beiträge
2
Kekse
0
F4N4TiC schrieb:
Hi !
Sind die Plektrens wichtig .. also gibts da große Unterschiede, das man besser/nicht so gut spielen kann ?
Thx schon mal!

Anfangs mussten die Dinger sehr weich sein, sonst kam ich nicht zurecht und blieb immer hängen, später wurden sie immer härter und irgendwann habe ich mal versehentlich beim Entlangschleifen vom Hals zum Steg auf ungeschliffenen ErnieBalls einige kleine Kerben reinbekommen. Das produzierte beim Spielen durchs kurzfristige Festhaken einen drahtigen "Twäng" mit tollen Obertönen. Seit nunmehr 10 Jahren spiele ich nur noch mit solchen selbst angefeilten (Dreikantschlüsselfeile, 4-5 kleine V-Kerben an einem runden Ende) Teilen. Die im Handel erhältlichen gezackten Teile kann ich aber nicht brauchen. Nur beim "Knopflern" kann ich auf ein Plektrum verzichten.

Probierts mal aus...Plektrum mit 45 Grad schräg zur Saitenrichtung, breite gekerbte Rundung nach unten, läßt das Plektrum leicht und schnell über die Saiten wechseln, liefert durch kurzes Hängenbleiben den obertonreichen Anschlag. Muß immer mal wieder nachgekerbt werden.

Code:
<img src="plektrum.gif">
 

Anhänge

  • plektrum.gif
    plektrum.gif
    3,5 KB · Aufrufe: 193
S
sexbomb
Guest
wenn ich solos pickings oder metal spiele benutze ich immer gerne dicke plektren (0.88-1.2) für akkordgeschrubbe is ein dünnes plek besser :rock: :rock:
 
Test the Best
Test the Best
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.08
Registriert
05.09.03
Beiträge
373
Kekse
54
ich benutze nur äußerst selten plecs, spiele fast alles mit den finger, komme damit ganz gut zurecht !
also plecs sind kein muss !

TesT
 
LPGoldTop
LPGoldTop
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.03.20
Registriert
12.10.04
Beiträge
837
Kekse
328
Ort
... bei Kassel / Hessen
Mit dicken Plektren kommen die Töne präziser und erfordern mehr Genauigkeit beim Spiel. Dicke Pleks werden aus diesem Grund meist zum Üben empfohlen, sind aber gerade für Anfänger eher schwer zu spielen.
Ich benutze Dunlop Tortex 0.88 Wedge Plyers ! Mit denen komm ich am Besten zurecht. Es hat allerdings sehr lange gedauert, bis ich das passende Plek für mich gefunden hatte. Früher habe ich weichere bevorzugt, leider !
Da hat die präzision echt drunter gelitten. Seitdem ich stäkere Plektren benutze, bin ich genauer im Spiel.
 
banino
banino
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.02.21
Registriert
07.10.03
Beiträge
878
Kekse
784
Ort
FfM
Hab mir auf der Musikmesse in FfM ein paar Plektren "gemopst" ;)
Die Dinger von Behrunger sind ja so billig
nach ner 1/4 std kannste die gar nicht mehr richtig festhalten,
weil die ohne Ende flutschen
 
Thorn
Thorn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.18
Registriert
03.04.04
Beiträge
1.137
Kekse
94
Ich find es fühlt sich auch derbe beschi**** an wenn man ohne Plektrum spielt (also zumindest beim Powerchordschrubben und wenn man einzelnd nur mit einen Finger die Saiten wie sonst mitn Plek gewöhnt(also hällt man sie auch so) anschlägt)
 
schlorri
schlorri
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.14
Registriert
20.07.05
Beiträge
207
Kekse
245
Ort
Münster
Ich benutze die dicken Pleks von unserem Bassisten :p

kling vllt komisch...aber ich kann mit 2mm gut spielen

grüße

schlorri
 
Darkshadow
Darkshadow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.01.17
Registriert
10.04.05
Beiträge
1.578
Kekse
920
Ort
Langelsheim/niedersachsen
hi !


also ich finde plecks wichtig wobei ich persönlich die von dunlop vorziehe am besten 1mm oder sogar noch dicker !!!!
mit diesen dünnen ekelplecks habe ich immer ansgt das sie zerbrechen bei schnellen powerchords :rolleyes:


greetz darki !
 
J
jimi?
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.11.14
Registriert
25.06.05
Beiträge
1.153
Kekse
138
Ort
Niedersachsen
Ich bevorzuge auch Dunlop(Tortex) meistens die grünen 0.88. Meiner erfahrung nach halten die dünneren von Tortex auch beim schreddern:great:
 
Darkshadow
Darkshadow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.01.17
Registriert
10.04.05
Beiträge
1.578
Kekse
920
Ort
Langelsheim/niedersachsen
hi !

@ jimi² !!!!

wobei ich dazu sagen m uss welche von dunlop das sind is mir egal komme mi eigentlich fast jedem zurecht ausser mit den jazz teilen nutzen sich meiner ansicht zu schnell ab bei mir kommt es hauptsächlich nur auf die dicke drauf an unter 1mm is nich drinne ! wobei ich sagen muss das die tortex echt nicht schlecht sind :rolleyes:

greetz darki !
 
dookie84
dookie84
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.19
Registriert
02.02.05
Beiträge
222
Kekse
95
Ort
Düsseldorf
Ich spiele hauptsächlich :

Dunlop 44R Nylon Standard 1.0 Black

Haber leider kein Bild von denen. Das schaut ungefähr so aus :

4420-NYLON-STD-PICK.gif


Nur eben 1 mm dick und schwarz.

Für mich die perfekte Dicke. Und durch die kleinen Noppen perfekten Griff.
Ich habe noch nie in meinem Leben auf einem Gig das Plec verloren.


Mit anderen z Bsp kann ich überhaupt nicht spielen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben