postet hier Samples

von Dark Tryle, 02.01.06.

  1. Dark Tryle

    Dark Tryle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    161
    Erstellt: 02.01.06   #1
    Hallo,

    da sich viele nicht entscheiden können, welchen Synthi man kaufen soll,
    könnte man doch hier mal Beispielsamples posten (bei rapidshare uppen).
    Am besten auch Softwaresynthis von denen es ebenfalls viele neue gibt
    und auch vergleichbare Qualität mit Hardwaresynthesizer haben.


    z.B. Absynth, Bandstand, Roland Sound Canvas etc.
    und Soundfonts/Sample Cd´s wie Colossus Virtual Instrument (32 GB Instrumentensammlung für GeneralMidi).

    So hat man hier im Thread einen vergleich der Soundqualität.

    Verwendet diese Struktur

    Sontitel:
    Midifile Link:
    MP3 Link:
    Verwendeter Synthi (oder Sounddatenbank):



    Hoffe, hier sammelt sich dann so einiges an.
    Danke und frohes ein neues Jahr
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 02.01.06   #2
    finde die veranstaltung käse, die meisten kann man eh nicht vergleichen, zumindest nicht so...

    wenn du einen vergleichsthread der rhodes-emus oder der moog-emus oder weiß der geier was machen willst, okay, aber das hier find ich ein bisschen zu allgemein...^^
     
  3. Dark Tryle

    Dark Tryle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    161
    Erstellt: 02.01.06   #3
    hm ja soll auch allgemein sein.

    so kann man z.b.
    steinberg hypersonic 2 mit native instruments bandstand vergleichen etc.
    auch hardwaresynthis und muss dann nicht jeder in den musikshop rennen um kurz
    z.b. natural sounds wie streicher zu vergleichen =)

    wenn man hier eine midi datei verwendet die möglichst viel abdeckt
    und viele verschiedene synthis (sampler) verwendet werden, dann kann man mit den ergebnissen hier schon was anfangen :)


    EIN BEISPIEL

    Ashant
    Midi File
    MP3 File
    MP3 File "Roland"

    verwendete Synthis:
    erste MP3 Native Instruments Bandstand - 2. MP3 Roland SC88PRO

    (sind nun Beispiele die im Native Instruments Forum gepostet wurden)

    Habe nun Midi Dateien vom Spieleklassiker Das Schwarze Auge hochgeladen (das ist legal),
    wenn ich mich nicht irre hat da Chris Huelsbeck mitkomponiert.
    Ihr könnt ja dann diese Midis als Ausgangsmaterial verwenden (für ochestrale Klänge).
     

    Anhänge:

  4. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 03.01.06   #4
    Ganz ehrlich, ich finde das auch Käse. Denn die Presetsounds bringen mich mal nicht weiter. Und ich denke, dass ich aus nem Triton, nem Fantom oder nem Motif, das gleiche rausbekommen kann.
     
  5. Dark Tryle

    Dark Tryle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    161
    Erstellt: 03.01.06   #5
    hm ok anscheinend versteht keiner den Sinn *g*


    der Klang des Bandstand ist z.B. weicher und wärmer als der des Roland Sound Canvas.
    Die Presets des Bandstand Programms sind momentan unveränderbar...und noch nicht durch eigene Samples austauschbar (erst in nächsten updates)

    Wenn man nun viele verschiedene Klangbeispiele hat, möglichst mit der gleichen Midifile aber viele unterschiedlicher Synthis, kann man testen welches Gerät oder Software für einen klanglich besser geeignet ist.

    Man findet zwar oft Klangbeispiele auf der Herstellerseite oder man kann Demos ausprobieren.....aber man kann nicht alle Synthesizer kennen und nicht antesten.
    Von daher würde man hier zumindest Ansatzweise ein Bild von der Produktvielfalt und Soundqualität bekommen und kann direkt Vergleichen ohne dass man sich 50 Demos installieren muss.
    Und wie ich erwähnt habe können auch Sampler verwendet werden.

    Wenn jemand z.B. Colossus hat, für das es KEINE Demo gibt...kann man trotzdem die Klangvielfalt hören und mit den naturalklängen normaler Synthesizer vergleichen.....
    Man spart sich z.B. den Weg zu einem Musikladen, wenn man nur mal die Streichinstrumente eines Synthis hören und vergleichen möchte etc.

    Falls es echt keinen interessiert und in den nächsten Tagen niemand was beiträgt, kann man sagen es sei sinnlos und den Thread entfernen :)
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 03.01.06   #6
    Mal abegesehen von der MP3 Qualität halte ich diese Arbeit einfach für nicht sinnig.
    Man sollte seine Sachen schon anspielen und gerade bei den neuen Programmierbaren Sachen ist es doch echt nur noch ne Marken und Handhabungsfrage.

    Yamaha is doof zu bedinen. Triton is noch unbunt. Fantom hat n Bildschirmschoner.

    Aber der Sound is nich so groß anders.
     
  7. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 05.01.06   #7
    eben, und soviel Sinn macht es dann auch nicht, nen FanTRif mit nem 32GB-Sampler oder nem Virus zu vergleichen. Ob man mit dem Gerät was anfangen kann, weiss man erst, wenn man es ausprobiert hat.
     
Die Seite wird geladen...

mapping