Preamp vom neuen X32 Rack rauschen recht stark, im Vergleich zum Producer

von Bassonkel, 29.02.16.

Sponsored by
QSC
  1. Bassonkel

    Bassonkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.08
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    465
    Erstellt: 29.02.16   #1
    Hallo,
    ich habe am Wochenende mein X32 Rack bekommen. Eben hab ich es sogar geschafft, das ich was ich ins Rack einspeise auch am Producer raus kommt :juhuu:
    Jetzt stelle ich aber fest dass bei voll aufgerissenem Preamp vom Rack und aufgezogenem Fader es doch erheblich mehr rauscht, als beim Producer :gruebel: Auch wenn ich nichts angeschlossen habe! Ich hab mir dazu mal auf Kanal 1 den Input 1 vom Rack gelegt und auf 17 den vom Producer. Das sind Welten!
    Erst dachte ich dass es vielleicht an der AES50- Verbindung liegt, aber auch wenn ich das Rack Autark laufen lasse, beleibt es dabei. "Abhören" tue ich jeweils über Kopfhörer, weil die beiden gerade bei mir Zuhause im Wohnzimmer stehen.
    Mache ich was falsch, oder sollte das so was wie "Serienstreuung" sein?

    Ich hab das Teil übrigens als B-Stock bei Thomann geschossen. Kann ja auch ein Grund sein, warum es vom Vorbesitzer zurück ging.

    Datecode ist übrigens vom
    Rack: 1512
    Producer: 1411

    Hilfe!
     
  2. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    8.700
    Erstellt: 29.02.16   #2
    bevor wir hier lange rumspekulieren, stell doch bitte die beiden szenen vom producer und rack hier rein und berichte wie du die geräte verbunden hast und welchen sync du fährst.
     
  3. Bassonkel

    Bassonkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.08
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    465
    Erstellt: 29.02.16   #3
    Gute Idee!
    sync ist beim Producer auf Intern, beim Rack auf AES50A

    Habe beide Dateien eine .pdf- Endung verpasst, damit das Forum mich lässt ;-)
     

    Anhänge:

  4. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    8.700
    Erstellt: 29.02.16   #4
    ok, nach dem ersten schnellen drüberschaun (hab ein wenig zeitnot grad) könnte der fehler in der szene RACK liegen. hier hast du bei den XLR outs AES50 A1-4 gewählt, dh du fährst den INPUT direkt in den OUTput und dann nochmal in den producer INPUT - das kann meines erachtens so nicht funktionieren. versuch mal bitte, die XLR outs einfach auf OUT 1-4 ff. zu belassen.
    dass die phantomspeisung ON ist, soll so sein?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    14.568
    Zustimmungen:
    4.909
    Kekse:
    37.864
    Erstellt: 29.02.16   #5
    wenn nichts angeschlossen ist, sieht das für die Vorstufe wie eine quasi unendlich hohe Impedanz aus
    das rauscht immer relativ stark - bereits ein dynamisches Mikro macht einen hörbaren Unterschied
    korrekt wäre ein Blindstecker, der die beiden Signalleitungen mit zB 333 Ohm Widerständen auf Masse legt (als Abschluss)
    es gibt auch Eingänge, die 'offen' stummgeschaltet werden.... wow - komplett rauschfrei... ;)

    cheers, Tom
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    8.700
    Erstellt: 29.02.16   #6
    sorry, aber das kann ich nicht reproduzieren! mit abgestecktem kabel sind die kanäle trotz voll aufgerissenem preamp und fader muks-mäuschen-still.
    somit haben wir wohl stummgeschaltete eingänge - zudem gehts hier darum, das ein gerät mehr rauscht, als das andere.
     
  7. Bassonkel

    Bassonkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.08
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    465
    Erstellt: 29.02.16   #7
    Die Phantomspannung ist eingestellten weil ich zum testen ein Behringer ECM 800 dran hatte. Das benötigt 48Volt. Ich hatte gerade nichts anderes Griffbereit. Ich guck mir das Routing heute Abend noch mal an. Musste heute mittag dann nur schnell auf Arbeit. Hab es gerade noch so geschafft die Szenen zu ziehen und online zu stellen.
    Das es etwas rauscht, vor allem bei hochgezogenem Gavin und Fader, ist mir ja auch bewusst. Nur das es beim Rack um ein vielfaches lauter ist, kommt mir komisch vor.
    Auch vermute eher das ich was falsch route, wenn es kein technischer "defekt" ist.
     
  8. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    8.700
    Erstellt: 29.02.16   #8
    so, hab mir das jetzt nochmal genauer angeschaut. du kontrollierst die gains mit dem producer? im rack hast du dann die trims? oder hast du irgendwo einen HA remote gesetzt? was dann auffällt, dass der preamp von channel 1 am producer = channel 1 am Rack voll aufgerissen ist, also auf +60 steht - so wie du es wolltest. aber bei kanal 17 = channel 1 am Producer nur auf +21,5 steht. kann es sein, dass das den unterschied des rauschens ausmacht? kontrolliere mal die preampeinstellungen im setup.
     
  9. Bassonkel

    Bassonkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.08
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    465
    Erstellt: 29.02.16   #9
    Also ich will eigentlich den Gain vom Rack mit dem Producer kontrollieren. Allerdings hat das auch noch nicht sooo funktioniert, wie ich mir das vorgestellt habe. Wenn ich am Producer den Gain bewegt habe, hat sich am Rack nur was getan, wenn mm Rack Ha(?) Splitting "aktiviert" ist. Alle Videos und Anleitungen sind schon etwas älter. Da scheint sich was in dem Mappenlayout geändert zu haben. Ich habe jetzt auf beiden Pulten FW 2.16 drauf gezogen und heute Morgen anschließend, bevor ich gestartet bin, beide auf Werkseinstellung zurück gesetzt.

    Also "eigentlich" hatte ich beide voll aufgerissen :gruebel: ...ich guck mal heute Abend. Kann auch sein, dass ich zuletzt, als ich das Rack noch mal alleine gegengecheckt hatte wieder etwas runter geregelte habe. Ich habe halt etwas hin und her konfiguriert und geroutet.
     
  10. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    8.700
    Erstellt: 29.02.16   #10
    wenn du bei keinem pult ein HA splitting oder remote aktiviert hast, werden die preamps vom Masterpult gesteuert. ich kann das ganze hier leider nicht 1:1 nachstellen, weil ich anstelle des racks ein core mit 2 S16 betreibe. bei mir ist normalerweise das Core (monitorpult) master (sync internal) und steuert die preamps - dann steht auch auf der home->configseite GAIN. das fullsize X32 ist mit AES50 synchronisiert und hat nur die digitalen trims. wenn ich jetzt das fullsize als gainmaster konfigurieren will, schalte ich beim core einfach nur HA Remote B (weil da das fullsize dranhängt) an, dann switched die anzeige am fullsize auf GAIN UND die preamps werden alle überschrieben (wird dir auch angezeigt am display) mit der preampeinstellung des fullsize, am Core habe ich dann die trims.
     
  11. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    4.085
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.105
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 29.02.16   #11
  12. Bassonkel

    Bassonkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.08
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    465
    Erstellt: 29.02.16   #12
    Ist ja nicht so, als wenn ich nicht vorher hier gesuch hätte. ;) Dein Beitrag aus dem einem genannten Thread war quasi meine erste "Anleitung"

    ..aber so eine paar Fragezeichen bleiben halt doch bei mir noch :)

    Aber ide Idee mit dem FAQ finde ich eigentlich wirklich keine schlechte Idee :o
     
  13. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    8.700
    Erstellt: 29.02.16   #13
    naja, hier gehts ja eigentlich um das unterschiedliche rauschen und nicht explizit um das routing.
    nach den o.a. szenen kommt das von unterschiedlichen preampeinstellungen für das rack und den producer.

    anm.: wie das outputrouting sein soll, wurde ja hier noch nicht besprochen (gehört ja auch nicht zum thema)
     
  14. Bassonkel

    Bassonkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.08
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    465
    Erstellt: 01.03.16   #14
    So, Problem gelöst!

    Das war es! Ich weiß nicht warum, aber ich hatte gestern eigentlich beide Preamps - jeweils am Producer und am Rack - voll aufgerissen, gesteuert vom Producer.
    Ich hatte mich an der Skala des Gain-Reglers vom Producer orientiert. Ich behaupte auch, dass der optisch voll aufgedreht war.
    Ich habe jetzt die XLR- Outs vom Rack noch auf Local 1 - 9 gestellt und jetzt verhalten sich beide Preamps gleich. Der vom Rack wird zwar nicht leiser, aber den vom Producer bekomme ich jetzt genauso zum rauschen [​IMG]

    Warum der nur auf +21,5 stand ist mir ein Rätsel [​IMG] Manchmal hilft wohl eine Nacht drüber zu schlafen.

    Vielen Dank für deine Hilfe und für das drüber schauen! [​IMG]


    EDIT:
    noch was , was mir gerade beim rumspielen auffällt...
    Wenn ich unter Setup - > Preamps gucke, dann steigt der Wert nicht höher wie +45. Das entspricht etwa die Reglerstellung von 3Uhr. Drehe ich höher, wird auch das Rauschen lauter, nur der Wert steigt nicht weiter.
    Wähle ich das Fenster „Home“, steigt der Wert bis +60. Egal an welchem Chennel, oder an welchem Pult. Ist das ein Softwarefehler, oder hat das irgendeinen anderen Hintergrund?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    4.085
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.105
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 01.03.16   #15
    Es gibt beim X32 einen analogen Gain und einen digitalen Trim. Den analogen Gain siehst Du auf der Preamp-Seite.
    Am Kanal siehst Du entweder eine Kombination aus beiden (Daher auch die weiteren Grenzen) oder nur den Trim, das ist wenn du HA Gain Split verwendest.
    Durch den Trim hast du eine weitere Range (-12dB bis 60dB) und feinere Abstufungen (0,5dB). Der analoge Gain hat gröbere Schritte (2,5dB) und weniger Bereich (2 dB bis 45,5 dB wenn ich mich recht erinnere).
    Bei den AUxIns hast Du übrigens nur den Trim, Gain ist quasi fix.

    Es gibt beim Behringer natürlich Softwarefehler, ist ja auhc nur Software, aber das ist definitiv keiner.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Bassonkel

    Bassonkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.08
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    465
    Erstellt: 01.03.16   #16
    Alles klar, danke!
    Also bis ~ +45db ist es ein "Hardware"-Gain und alles darüber hinaus wird nur noch "künstlich" hochgezogen!?! So langsam begreife ich das Pult.
    Ich merke auch, dass ich mich damit mehr beschäftigen muss. Das letzte halbe...dreiviertel Jahr stand es nur Plug and Play im Proberaum. Einmal eingestellt und fertig. So festigt man natürlich nicht gerade den Umgang mit dem Pult :o
     
  17. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    8.700
    Erstellt: 01.03.16   #17
    da muss ich dir jetzt ausnahmsweise mal leicht widersprechen.
    wenn man mit 2 pulten arbeitet, zeigt das "masterpult" - wenn nicht anders eingestellt - die GAINs an und sind - mit ausnahme kleiner korrekturen ident auf der Home-seite des channels und der Setup-preamp-seite. der gain hat eine range von -12 bis +60 auf beiden seiten.

    beim zweiten pult gibt es keine Gains, sondern nur trims in der range von -18 bis +18db.

    ob nun das erste oder zweite pult die gains steuern soll, stellt man mit HA remote ein, und zwar am masterpult. wählt man dort das zweite pult aus, erscheinen an diesem auch im Home-reiter GAINs - und in dem anderen pult TRIMs.

    Wählt man HA Gainsplit, erscheinen an BEIDEN pulten nur TRIMs (auf der Homeseite).

    was NICHT geht - und vermutlich auch die Ursache für Bassonkels 3-Uhr -Problematik ist, am "falschen" Pult die Gains in der Setupseite verstellen zu wollen - diese springen sofort wieder in die Ausgangsposition zurück.
     
  18. Bassonkel

    Bassonkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.08
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    465
    Erstellt: 01.03.16   #18
    Allerdings muss ich am Rack wirklich HA Splitting aktivieren, damit ich - wenn ich am Producer drehe - überhaubt am Rack sich was tut.
     
  19. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    8.700
    Erstellt: 01.03.16   #19
    Dann stimmt was noch nicht so ganz.

    Hast du den producer an AES50 A angeschlossen, dann aktiviert mal am rack HA remote A , dann sollte es funktionieren, die gains alle via producer zu handeln.
     
Die Seite wird geladen...

mapping