Proberaum abdichten wegen Nachbarn

von Jerry77, 07.11.04.

  1. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 07.11.04   #1
    Hallo!

    Zuerst: Ich habe mir bereits alles zum Thema Proberaum dämmen durchgelesen, aber unsere Probensituation ist etwas "skuriler", weshlab ich hier nochmals spezifisch nachfrage:

    Wir haben einen Proberaum mit 50-60 m²
    Der Proberaum liegt im Keller eines Gewerbegebiets, also Wohnhäuser werden nicht beschallt :D

    Das Haus ist ein trockener Altbau und im Erdgeschoss sind auch keine Firmen, die wir stören können.

    In der ersten und zweiten Etage ist ein Fitness-Studio und der Besitzer ist gleichzeitig Vermieter.

    Nun wollen wir den Lärm in Grenzen halten, da lt. Mietvertrag eine Kündigung jederzeit möglich ist.

    Dies ist ca. die Aufteilung des Hauses:


    -----Dach---------------------------------------
    Fitness-Studio...........l............. l...Fitness-Studio.l (2. Etage)
    ----------------------..............-----------------
    Fitness-Studio...........l.Treppen..l...Fitness-Studio.l (1. Etage)
    ----------------------...Haus.....-----------------
    ........Leer................l..............l....LEER.............l (Erdgeschoss)
    ----------------------..............-----------------
    .....Proberaum...........l..............l....LEER.............l
    -------------------------------------------------

    Das Fitness-Studio ist am Wochenende geschlossen aber in der Woche ist es bis 22 Uhr geöffnet und wir wollen keinen stören.
    Nun haben wir sogar noch eine Etage zwischen uns und dem Studio. Ich denke, durch die Decke dringt nicht durch 2 Etagen...

    Das einzige Problem: Die Tür zum Proberaum ist eine einfache Stahltür und diese überträgt den Lärm so stark, dass es keinen Unterschied macht, ob man die Tür auf hat oder nicht.
    Wie können wir die Tür vernünftig dämmen???

    Also das Problem ist halt der Schallweg über das Treppenhaus.
    Bitte auch nicht zu teuer!
     
  2. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 07.11.04   #2
    all you need is noppenschaumstoff :great:

    benutz mal die sufu da findest du eigentlich ne menge themen zu...

    aber für dich: -noppenschaumstoff - über ebay relativ günstig zu beziehen
    (dicken find ich besser / d.h. mit noppen ca. 6-7 cm)
    -alte polster und matrazen die nur aus schaumstoff bestehen
    (sperrmüll?)
    damit alles auskleiden, vor allem vor heizungen/rohre etc....

    auf eure tür kommt erstmal noppensch. und sollte sie nicht richtig abdichten, nehmt eine dicke gummi abdichtung aus dem baumarkt und macht die darein....

    in meinem keller ist von innen gesehen der türrahmen außen und in den hab ich eine passende schaumstoff-matraze in den rahmen geklemmt...bringt auch was...

    der noppensch. macht auch noch eure akustik im raum besser... :great:
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 07.11.04   #3
    ich würd auch erstmal nur alte matratzen besorgen und damit die tür und heizungsrohre und evt fenster auskleiden
     
  4. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 07.11.04   #4
    Die Tür geht leider nach Innen auf und liegt auch innen...
    Wie machen wir dann das mit der Türklinke?
    Einfach aus der Matratze ausschneiden???
    Was ist mit Matratzen mit Federkern?
     
  5. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 07.11.04   #5
    Nehmt lieber den Noppen Schaumstoff, wir haben unseren ganzen Proberaum damit ausgekleidet, sieht gut aus und macht gute Akustik, und Türklinken sind kein Problem... nebenbei hätten wir bestimmt auch noch genug für eine Tür in der Ecke liegen, haben ein bisschen was über...
     
  6. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 07.11.04   #6
    Hi!
    Was wollt Ihr denn dafür haben?
    Wir brauchen halt so 1,20 x 2,20
     
  7. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 07.11.04   #7
    -ist doch perfekt, dann kann außen die matratze in den rahmen :great:

    -einfach jedesmal die matratze in den tür-rahmen schieben...

    -federkern bringt nix...dämpft nicht genug
     
  8. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 08.11.04   #8
    Dann muss die Matratze aber jedesmal wieder raus, wenn man ne Zigarettenpause macht...
    Ist die Matratze denn besser als Noppenschaum? Sonst bekleben wir die Tür jetzt zunächst einfach mit Noppenschaum...
     
  9. Weismonns

    Weismonns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    26.09.05
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.04   #9
    Die Idee mit dem Noppenschaumstoff is zwar gut gemeint aber:

    -Noppenschaumstofmatten sind verhältnissmäßig teuer-
    -Die eigentliche Aufgabe dieser Matten ist die Reflektion
    des Schalls auf den Wänden des Innenraumes zu verhindert-
    sprich den RAUM Hallfrei zu machen, und nicht um das Ausdringen
    des Schalls aus dem Proberaum zu verhindern
    - Um den Schall ( Luftdruckwellen) im Raum zu halten
    muß man ihm eine große und elastische Masse entgegensetzen
    ---- soweit zur Theorie -----

    Meine eigenen Erfahrungen zeigten, dass es sich als Effektiv
    erweist, große , schwere Perserteppiche, oder Matratzen
    an der Wand anzubringen ( haben mehr Masse als Noppenschaumstoff)

    Viel Erfolg
     
  10. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 08.11.04   #10
    Fragt den Vermieter, ob Ihr nicht ne zweite Tür (von aussen wenn möglich) einbauen könnt. Dann könnt Ihr zwischen den Türen genug Dämmaterial anbringen (Wände mit Noppenschaumstoff, zweite Tür mit ner kleine Konstruktion aus Holtrahmen, Styropor und Noppenschaumstoff) und jeder der mal vorbeikommt sieht auch nicht sofort die Unordnung in Eurem Raum :D

    Grüße

    Bob
     
  11. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 08.11.04   #11
    Das Wichtigste ist, dass ihr den Zwischenraum von Tür und Türschwelle dicht bekommt. Mit Gummi oder so.
    Ihr könnt vor die Tür 10 Matten tun, wenn ein kleiner Spalt noch da ist, bringt das alles nichts.

    Bzw. am besten neue Dichtungsringe für die Tür
     
  12. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 10.11.04   #12
    2. Tür ist genehmigt!
    Am Wochenende werden schonmal die Umbaumaßnahmen eingeleitet. Ich werde hier alles weiteren Erfahrungen posten. Vielleicht hilft dies den anderen Usern!
     
  13. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 10.11.04   #13
    Noch eine Frage:
    Ich habe tierisch viele Kartons. Würde es den Schall nach außen schlucken, wenn wir die Karton an der Wand zum Treppenhaus bis unter die Decke stapeln und mit Papier (zusammengeknüllt) und Folie füllen?
    Da müsste sich der Schall doch im Karton auch brechen und geschluckt werden, oder?
    Ich habe ca. 30 Kartons, 100 breit, 80 hoch, 40 Tief
     
Die Seite wird geladen...