Problem beim benutzen von Kopfhörern

von Hyrael, 09.11.06.

  1. Hyrael

    Hyrael Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    714
    Ort:
    Graz (AT)
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    2.083
    Erstellt: 09.11.06   #1
    Hallo,
    ich habe schon seit einiger Zeit folgendes Problem : Sobald ich mit meiner Yamaha Pacifica 112 und meinem Preavey Rage 158 über Kopfhörer spiele, tritt je nachdem immer ein ohrenbetäubendes "surren" auf. Aber das nur unter bestimmten Bedinungen :
    1.) Falls der Basse bei den hohen Tönen zu hoch aufgedreht ist.
    2.) Lautstärke zu hoch aufgedreht ist
    3.) Distortion/Gain zu hoch aufgedreht sind
    4.) Wenn ich mit der Hand in nähe der Tonabnehmer komme ( ! ). Sobald ich mit der Hand weiter weg bin, ist das surren weg, bin ich dann aber wieder näher, surrt es schon wieder so schlimm. Auch wenn ich mit den Kopfhörern zu nahe an den Tonabnehmern bin, surrt es.. manchmal auch, wenn ich die Gitarre am Bett liegen habe und ich mich mit dem ganzen Körpfer nähe ( z.B. auf sie zugehe :eek:).

    Allerdings surrt es Nie, wenn ich eine Seite berühre !
    Das ist irgendwie total nervig, weil ich bekomme sogut wie nie eine gute Verzerrung hin, weil sonst dieses surren wieder beginnt und das ist so hoch, das es schon in den Ohren schmerzt.

    Ich hab´ mal einen Physiklehrer in der Schule gefragt, und er meint, dass das an der "Körperspannung" liegt ( wir sind alle geladen )... aber es könnte auch der Kopfhörer, die Gitarre oder der Verstärker kaputt sein. Aber ich hab schon mit mehreren Kopfhörern versucht - bei allen war das surren da.
    Das Kabel kann auch nicht kaputt sein - war auch bei mehreren da.

    Was kann man da machen?

    Danke im vorraus !

    MfG
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 10.11.06   #2
    Zu hohe Lautstärke und/oder zu viel gain. Das mit der Hand ist ein elektromagnetisches Effekt dass viele Ursachen haben kann, hier würde ich das auf nicht so tolle Erdung oder einfach eine "billige" (simple, aus Kostengründen) Schaltung zurückführen.
     
  3. Hyrael

    Hyrael Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    714
    Ort:
    Graz (AT)
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    2.083
    Erstellt: 10.11.06   #3
    Ahja und was kann man da machen lassen?
     
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 11.11.06   #4
    Nicht viel was sich lohnen würde, könntest gleich einen besseren Amp kaufen. Irgendwo in der Kette ist das Signal zu stark und geht in die Verzerrung. Das Surren kommt von schlechter Abschirmung oder Einstralung in der Schaltung, oder Stromnetz, oder schlechter Erdung deiner Gitarre, oder alles zusammen. Müsste sich ein Profi anschauen.
     
  5. Hyrael

    Hyrael Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    714
    Ort:
    Graz (AT)
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    2.083
    Erstellt: 11.11.06   #5
    Dann weis ich jetzt wohl unterm Weihnachtsbaum liegen wird... wohl´n micro cube. :screwy:
     
  6. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 11.11.06   #6
    kann das sein das das ganz normales feedback sit wie es immer kommt wenn man viel gain hat und die gitarre sich in der nähe der lautsprecher aufhält???
    das ist nähmlich ne sehr bekannte sache. jimi hendrix (glaub ich zumidnest) hat damit sogar musik gemacht^^
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 12.11.06   #7
    Genau das ist es, aber nicht schön wie bei Hendrix.
     
  8. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 12.11.06   #8
    D.h. du hast die Lösung ja schon gefunden. ;)

    Nachdem das Problem erst auftritt, wenn bestimmte Dinge zu weit aufgedreht sind, ist es wohl nicht einfach ein loses Massekabel, oder vielleicht doch? Jedenfalls sind die Saiten, zumindest über den Steg mit Masse verbunden. Ist dieses Kabel weg, tritt das Surren auf, aber normalerweise nicht erst bei zu viel Gain etc.

    Ich hatte das Problem schon einmal bei einem Bass, ohne Verzerrung natürlich. Masse war OK, aber sobald der Körperkontakt von den Saiten genommen wurde, begann es zu surren, aber nur im Proberaum. Und ich meine jetzt nicht dieses Brummen, sondern ein hochfrequenteres dünnes Surren. Irgendwann hat sich dann das Problem von selbst gelöst, keine Ahnung wie und warum.
     
  9. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 12.11.06   #9

    mir ist grad ma aufgefallen: das kanns eig. nich sein. wenn er mit kopfhörern spielt werden die kopphörer bestimmt nich laut genug ujd nah genug an den PU sein^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping