Problem mit Wireless-Mikro von db technologies

von surfmaxx, 26.06.05.

  1. surfmaxx

    surfmaxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.05   #1
    Moin Leutz!

    Hoffe Ihr habt eine Idee, wie ich ein kleines Problemchen in den Griff kriegen kann.

    Hab mir via eBay ein Wireless-Mikro von db-Technologies (UHF 2000R / M1) zugelegt.
    Okay, ein schon etwas betagtes Ding, aber offensichtlich kaum bis gar nicht benutzt.
    Habe herausgefunden, dass es hier und da noch Restposten gibt, die als Neuware für 300,- EUR gehandelt werden.
    Von daher dachte ich es wäre evtl. ein Schnäppchen.

    Leider kriege ich das Teil nicht zum Laufen.

    Die Batterie (9 V) im Sendermikro ist neu. Die LED leuchtet auch gut.
    Die HF-Strecke scheint einwandfrei zu stehen. Jedenfalls ist die Feldstärkeanzeige am Receiver auf Vollanschlag!

    Wenn ich allerdings in das Mikro hinein "brülle" zeigt der NF-Pegelmeter nur max. -15 dB an. Am Ausgang (Klinke) kommt dementsprechend auch nur ein sehr kleines, tiefenlastiges und leicht verzerrtes Signal heraus.

    Der Output-Regler ist dabei auf max!

    Interessant ist, dass der Squelch auf Rechtsanschlag stehen muss.
    Sobald man ihn nur ein einziges Grad zurück dreht, geht der Receiver auf Mute.

    Ich hatte zu db technologies Kontakt aufgenommen.
    Der Techniker sagte mir, dass es an der Mikrokapsel liegen müsse.

    Ich sandte das Teil dem Verkäufer zurück.
    Der aber behauptete steif und fest, das Ding würde einwandfrei funktionieren.
    Ein Bekannter von ihm hätte das auch überprüft.

    Nun hab ich zwar Nachrichtentechnik studiert, bin aber kein ausgesprochener Experte in PA-Dingen.

    Gibt es noch etwas was ich probieren könnte?
    Hat jemand von euch sogar Erfahrung mit diesem Mikrotyp?

    Wäre euch riesig dankbar für einen Tipp!

    Grüße
    Michael
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 27.06.05   #2
    ich kenne jetzt zwar dieses db-System nicht - aber trotzdem vielleicht mal gucken:
    es gibt üblicherweise sowohl am Handsender (wahrscheinlich irgendwo versteckt innen drin) als auch am Empfänger einen Gain-Regler.
    Die müssen beide aufeinander abgestimmt werden.
     
  3. surfmaxx

    surfmaxx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.05   #3
    Nee, leider gibts nur am Receiver einen gain-Regler.
    Nicht am Mic. (Lt. Hersteller-Auskunft)
    Gruß
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 28.06.05   #4
  5. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 28.06.05   #5
    Squelch Regler :confused: Das ist evtl. verstellt

    Halte ich für keine gute Wahl

    Die echte Neuware wie db Techn als PU 120 M ist auch nicht teurer

    Hoffentlich hast Du eine passende Frequenz, sonst mußt Du das Funk-Mic anmelden, wenn es nicht im ISM Band bei 863 - 865,900 MHz ist
     
  6. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 29.06.05   #6
    Vielleicht einfach mal auf nen ebay betrug reingefallen????Man kann ja viel im ebay kaufen, aber doch net gebraucht..???
     
  7. surfmaxx

    surfmaxx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.05   #7
    Liebe Community,

    das Problem habe ich inzwischen gelöst.
    Bin da verschiedenen Merkwürdigkeiten auf den Leim gegangen, die aber keine waren.

    Hauptsächlich war ein falscher Adapter Schuld an der Misere.


    Danke euch für die mehr oder minder konstruktiven Vorschläge!! ;)


    Grüße
    Michael
     
Die Seite wird geladen...

mapping