probleme vocals in den mix (beat) zubringen

chech
chech
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.20
Registriert
21.10.12
Beiträge
165
Kekse
0
Hi freunde,
ich habe folgendes problem ich mache rap musik und benutze schon fertige beats z.b von snoop dogg oder so das prolem,

ich weiss nich genau wie ich die vocals in den mix bringen soll das hört sich immer so an als wären sie aufgesetzt oder versinken in dem beat.

ich habe schon viele tutorials dazu gesehen und probiert mit dem kompressor und hall was zumachen es klappt aber nich so richtig,

habe auch versucht mit nem eq in dem beat die freqfenzen bei ca 3-6khz runter zudrehen aber irgendwie bin ich noch nich da
wo ich hin will.

Würde mich freuen wenn jemand mir noch ein paar tipps geben kann was ich ich noch machen könnte danke

ps:Es sind schon fertig produzierte beats d.h es gibt nur eine stereo beat spur.

- - - Aktualisiert - - -

hier ein track von mir http://www.youtube.com/watch?v=Ie2OXPOml5E&hd=1
 
Eigenschaft
 
T
totalerunfug
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.14
Registriert
29.09.13
Beiträge
167
Kekse
0
Das brauch schon 2-10 jahre rum spielen oder ne ausbildung!! Experimentieren. Doppeln usw verschiedene kompressor einstellungen. Backings anders EQen.
Pannen usw. Beat ca 50% leiser drehen weil die immer extrem laut gepuscht sind, was viele immer vergessen und dann ihre stimme nicht rein gepackt bekommen.
Oder anderes Mikrofon für deine stimme. Anderen Raum. Oder oder oder oder. Am besten ne Ausbildung was man halt nicht machen kann wenn man 6 tage die woche arbeitet ;-)

Aber habe bei dir rein gehört. Ist doch gut! Das reícht doch für Rap. Oder du musst ins Ton Studio gehen. 10 000 euro equipment. Hast du nicht ein TLM 102? Deine aufnahme ist doch gut.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
chech
chech
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.20
Registriert
21.10.12
Beiträge
165
Kekse
0
ja habe ein tlm 102 rme babyface yamaha hs50 cubase 5 usw

daran liegt es nicht ich glaube ich muss irgenwas an dem beat machen aber weiss nich genau was?

andere leute haben schlechteres mic usw und bei den hört sich das besser an.

ich brauch ein paar tipps was mann machen kann.
 
The Main Event
The Main Event
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
28.07.10
Beiträge
2.442
Kekse
6.303
Ort
Niederösterreich
T
totalerunfug
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.14
Registriert
29.09.13
Beiträge
167
Kekse
0
ja habe ein tlm 102 rme babyface yamaha hs50 cubase 5 usw

daran liegt es nicht ich glaube ich muss irgenwas an dem beat machen aber weiss nich genau was?

andere leute haben schlechteres mic usw und bei den hört sich das besser an.

ich brauch ein paar tipps was mann machen kann.

Vieleicht liegt es an der verkettung!!?? Kabek oder evt ann dem abstand zum mic.... vieleicht brauchsz du mehr raum anteil oder nähnliches. Vieleicht haben die mit dem günstigeren mic einfach glück. Ich habe rap songs mit nem T bone sc 450 gehört da dachte man wäre eine professionelle produktion. Es liegt einfach evt am mix, verkettung, evt passt der preamp nicht zum mic, oder das mic nicht zum preamp, oder deine stimme nicht zu beiden, oder oder oder ...... da muss man probieren. evt ist deine stmme bei einem billigeren mic besser!!!??? Vieleicht passt das neumann nicht zu deiner stimme!!??
Evt haben die mit dem billig mic teurerer plugins!!?? oder besserer misch kenntnisse!!???

Oder du meinst es selber das es sich schlecht anhört!!! Für mich hört es sich Rap standard Ok an!! Du könntest natürlich singen , auto tune hooks mit 4-5 dopplungen und pannen usw links und recht als send effekt leicht reverb und delay und da zu nen stereo effekt drauf knallen usw. flanger links rechts und die mitte normal lassen ..... usw oder ein chorus

Willst du einen Professionellen klang??? Dann musst du ins studio!!
 
The Main Event
The Main Event
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
28.07.10
Beiträge
2.442
Kekse
6.303
Ort
Niederösterreich
Evt haben die mit dem billig mic teurerer plugins!!??
Mit diesem Satz wirst du deinem Namen gerecht. Bitte erkläre einem Neuling nicht, dass die Standard-Plugins nicht reichen. Das tun sie mit Sicherheit.
Warum verwendest du eigentlich pro Satz mehr Ausrufe- und Fragezeichen (falsch angebracht auch noch) als Wörter?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
T
totalerunfug
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.14
Registriert
29.09.13
Beiträge
167
Kekse
0
Nur so!!!!!! Wie so nicht!! Ich mags auch wenns nicht passt ;-)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
chech
chech
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.20
Registriert
21.10.12
Beiträge
165
Kekse
0
Hey leute also kein streit!

Ich habe mich aufjedenfall verbessert was das abmischen angeht ich benutze auch echt gute plugins fabfilter,und ozone 5 alles ist super!Nur wollte ich die vocals
wie gesagt besser in den mix bekommen!Und die frage ist wie kann ich das noch besser tun ich weiss dass es tutorials gib und mann keinen knopf drücken
kann der das alles erledigt aber wofür gibt es den dieses Forum wenn nicht für solche fragen?
Und wenn es jemanden nicht passt was ich frage dann klick doch einfach nich drauf bzw schreib kein komentar!!!

Da ich auf fertige beats aufnehme ist die frage was ich kann ich da am beat noch machen damit die vocals reinschmelzen?
oder überhaupt tun?

ich nehme 5spuren auf 1ne main spur lautstärke bleibt auf 0db
2gepannt L/R ca 55% und stell sie leiser ca.-12db
und 2 endryme betohnung auch gepannt L/R ca 65% auch leiser ca12db

dann halt eq zum rausfiltern der störgeräusche
dann eq zum anheben
kompressor
gate
de esser

am beat mach ich ein eq drauf und zieh die freqfenzen runter wo ich die in der main spur angehoben habe ca 4-6khz

die eq und kompressor einstellungen mach ich bei den gepannt und endryhme spuren ander als die main
z.b eq weniger höhen und so.

hall kommt auch drauf der reverb ganz wenig
das wars!

was kann ich noch machen damit die vocals in den mix kommen?

danke jedem der sich zeit nimmt und mir antwortet
mfg

- - - Aktualisiert - - -

ach ja beim beat zieh ich die lautstärke auch runter ca -14db
 
The Main Event
The Main Event
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
28.07.10
Beiträge
2.442
Kekse
6.303
Ort
Niederösterreich
Ja klar. Cubase 5, FabFilter, Ozone 5 und keine Ahnung vom mischen. Diesen Mist kauft dir doch keiner ab...
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.790
Kekse
22.158
Nicht jeder taugt zum Koch, nicht jeder taugt zum Arzt, nicht jeder taugt zum Profi-Sportler, nicht jeder taugt zum Lehrer, diese Aufzählung könnte ich fast endlos weiterführen...

Aber viele meinen, jeder könne mischen und mastern... Unverständlich.

Vielleicht hast Du einfach kein Talent. Dann musst Du dich mit dem zufrieden geben was Du selbst hinbekommst oder es jemanden machen lassen, der es besser kann. So einfach ist das.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.10.21
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.130
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
Man kann jedoch das Kochen lernen. Eine Lehre dauert mal gut und gerne 2-3 Jahre. Dann kann man Kochen. Natürlich ist man dann noch kein Sterne-Koch, kennt aber die Grundzutaten und die Grundzubereitung. Vorausgesetzt, man will lernen und liest entsprechende Literatur, übt das Kochen usw.

Ich selber habe nicht den Anspruch Profi-Koch zu werden, bin halt nur Hobby-Koch aber dennoch interessiert. ;)

Auf Deinen Fall bezogen:

Wenn Du versuchst, der Suppe (=Beat) schon Gewürze (Frequenzen, und damit auch Transienten) zu entziehen und damit übertreibst, dann wird es schwer, das Gericht mit Gesang zu veredeln. Dann wird automatisch die Homogenität fehlen, weil die Basis-Suppe schon nicht mehr schmeckt.

Ich würde mal schauen, in welcher Reihenfolge Du Deine Zutaten (Dynamikbearbeiten) verändern kannst.
Manche Zutaten kommen besser zur geschmacklichen Geltung, wenn man sie in anderer Reihenfolge in den Topf gibt.

EQ vor Dynamik ist schonmal richtig.
 
The Main Event
The Main Event
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
28.07.10
Beiträge
2.442
Kekse
6.303
Ort
Niederösterreich
Bei der Reihenfolge gibt es sowieso kein richtig oder falsch, Trommer. Was gut klingt ist auch gut. In der Regel nehme ich zwar den EQ auch vorm Kompressor, aber oft klingt es umgekehrt einfach besser.
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.10.21
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.130
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
Viele Wege führen nach Rom. Ich habe nur einen möglichen genannt.


Mit Dyn. meinte ich ja auch Kompressor u.ä. - jedoch nicht das Gain-Level am Mic-Preamp bzw. im Channel-Strip der DAW.
Je nach benutzter DAW kann man nämlich auch die EQ-Position verschieben (z.B. Cubase 7) - also EQ vor Kompressor u.a. Plugins. So mache ich es jedenfalls (in den meisten Fällen). ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
didi7
didi7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
09.07.08
Beiträge
737
Kekse
6.434
Ort
Arzberg
Mit Dyn. meinte ich ja auch Kompressor u.ä. - jedoch nicht das Gain-Level am Mic-Preamp bzw. im Channel-Strip der DAW.

Du meinst also Kompressor uä.,.......ich wusste genau das diese Aussage kommt......;)
genau dieser wird ja im Insert angewendet ,also i.d.R. vor dem EQ.
Da der Kompressor nicht nur die Dynamik sondern auch maßgeblich den Klang beeinflusst würde eine Platzierung hinterm EQ ..........naja Egal.

Ich wollte mich eigentlich auch nicht einmischen,mir kam deine Antwort in diesem Zusammenhang nur als zu grundsätzlich rüber.Dem ist nicht so.
Chech könnte das als gegeben hinnehmen und /oder falsch interpretieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.10.21
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.130
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
Ist mir ja auch klar.

Wobei man ja eigentlich auch nochmal unterscheiden sollte:

Meinen wir den Signalfluss bei der Aufnahme oder den Signalfluss beim Mixdown?

Dat is´ wie mit der Henne und dem Ei...:D

Belassen wir es mal dabei. Letztlich muss der TE es für sich ausprobieren, welches Mittelchen an welcher Stelle wie angewandt die Vocals besser reinbringt.
 
didi7
didi7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
09.07.08
Beiträge
737
Kekse
6.434
Ort
Arzberg
Wobei man ja eigentlich auch nochmal unterscheiden sollte:

Meinen wir den Signalfluss bei der Aufnahme oder den Signalfluss beim Mixdown?

noch mal ui ui ui

Der Signalfluss ist beim Hardware-Mischpult und dem in der DAW gleich ;)
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.10.21
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.130
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
Nein, eben nicht zwingend - je nach DAW.

In Cubase habe ich die Inserts 1-6, welche klassisch eben erstmal "Pre" sind, dann habe ich die Inserts 7+8, welche "Post" sind.

Zusätzlich kann man in der 7er Version von Cubase dann nochmal jeden der 1-8 Inserts oben in der Mitte des Symbols in der Insertübersicht zwischen Pre und Post umschalten (Symbol in der Grafik nicht sichtbar, weil es erst sichtbar wird, wenn man mit der Maus drüberfährt).

Ebenso kann man den Strip durch klicken auf das "<"-Zeichen oben beim Reiter Strip dafür sorgen, daß die Reihenfolge von Inserts und Strip getauscht wird.
Also hat man durchaus Einfluss auf das Signalrouting.

Strip-Inserts.JPG
 
didi7
didi7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
09.07.08
Beiträge
737
Kekse
6.434
Ort
Arzberg
Schon klar.......ich nutze auch C7
kann ja auch jeder machen wie er meint.
Für mich macht es jedenfalls kein Sinn den Compr. nach dem EQ zu setzen.......und als Grundsätzlich kann man sowohl das eine als auch das andere nicht bezeichnen.Das war mein anliegen in Bezug auf deinen Post ;)
nicht böse gemeint

wobei chech da anscheinend grundsätzlich so seine Probleme hat
btt
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben