PRS Singlecut Refinish die Zweite

  • Ersteller BirdGuy
  • Erstellt am
BirdGuy
BirdGuy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.05.24
Registriert
09.04.08
Beiträge
2.748
Kekse
86.041
Hallo liebe Boardmember,

ich möchte euch an meinem Refinish von meiner PRS Singelcut teilhaben lassen und wünsche viel Spaß beim lesen😊

Vor etwa 10 Jahren habe ich meine PRS bereits einen Refinish unterzogen. Doku dazu siehe Link…

Irgendwie gefiel mir das Ganze in der letzten Zeit nicht mehr und ich mich dazu entschlossen erneute Hand anzulegen.

Zunächst wollte ich sie Rot beizen und wieder mit einem Öl , Hartwachs-Öl oder ähnlichem finishen. Nach etwas Recherche habe ich mich für ein Öl der Firma Crimson Guitars entschieden.

Als meine bestellte Beize kam, habe ich zunächst ein Par Proben gemacht und mich dann für ein leb anderen Farbton, den ich selbst abgemischt habe entschieden.

FFC0D0A2-BEED-4459-A8FD-6C3AA337840D.jpeg

4395A6D2-523D-46A5-A6AE-0732AE9DFD23.jpeg
C2087D42-1C84-4173-9646-2FAF46DF8DA4.jpeg

E83250F8-3826-4AC3-9072-CE3626D7DDF7.png

9EB62C64-9A47-4108-AE56-7A2A011EC4D5.jpeg


OK… dieses Bernstein, Yellow Tiger , Tiger Eye gefiel mir am besten.

Später mehr …😊
 
  • Gefällt mir
  • Wow
Reaktionen: 5 Benutzer
Hervorragende Wahl, sagt ein Besitzer einer Tiger Eye farbenen Gitarre.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Tolle Gitarre, hervorragende Farbauswahl, ich bin schon neugierig au deinen Bericht!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Yellow Tiger ist der Burner. Die dunklere Farbe aus deiner Auswahl sollte dafür eher nach Schwarz tendieren, nicht nach Braun. Auf dem Foto die Probe rechts passt am besten. :great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bin sehr gespannt, fängt viel versprechend an :great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Danke euch schon mal für die tollen Worte👍

Ich habe immer ein Par kurze Videos erstellt, die ich nun zusammengefasst bei YouTube hochgeladen habe.
Viel Spaß beim Schauen😊


View: https://youtu.be/9aL1oTrnSQg?si=tuZRuwtcrUeSceCV

Zwischenzeitlich bin ich schon weiter, dazu folgt ein weiteres Video in den nächsten Tagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
  • Interessant
Reaktionen: 8 Benutzer
Zwischenzeitlich ist es wie gesagt schon weiter gegangen.
Nachdem ich die Decke gebeizt und einen Tag trocknen lassen habe, sind nun mittlerweile 6 Schichten Öl aufgebracht.
Pro Tag ein Ölvorgang. Derzeit hat sie einen seidigen Glanz, was mir schon ziemlich gut gefällt.
Ich bin nicht sicher, ob ich weitere Schichten aufbringe und somit den Glanz noch erhöhe.

Was meint ihr ?


Hier ein Par Bilder vom derzeitigen Stand der Dinge.

5CF0AB00-0FC4-4A2C-AB8D-D6EA1E123174.jpeg

6D43AA4B-CF8B-4129-AB4B-2FA5CD29489A.jpeg

5182BBA3-5FF0-40D4-B2BF-AA15F6D37AEF.jpeg

3DF0D2B8-8427-4676-ADAA-435FA7337756.jpeg
 
  • Gefällt mir
  • Wow
Reaktionen: 17 Benutzer
Mal wieder ein Update zum Refinish-Prozess.

Zuletzt war ich bei 6 Schichten Öl von Crimson Guitars (High Build Finishing Guitar Oil). Ich hatte pro Tag eine dünne Schicht aufgetragen, wie von Crimson Guitars empfohlen nach 5-10 min den Überschuss gründlich entfernt, bis die Oberfläche „dry to the touch“ war.
Das Ganze hatte ich jetzt 3 Tage trocken lassen und leider war die Oberfläche nach diesen Tagen immer noch sticky. (thumbsDown)
Sorry … aber das kenne ich von anderen Ölen anders.
Damals hatte ich ein Hartwachsöl zum finishen verwendet. 1 Durchgang pro Tag ca. 6 Schichten und das Ergebnis war super.

Ich habe mich dazu entschieden, den Kram wieder runter zu nehmen und habe nun mit Tru Oil gearbeitet. Warum ich kein Hartwachsöl wie damals verwendet habe… ?Ich möchte eine Oberfläche mit mehr Glanz, was mit Hartwachsöl eher schwierig ist.
Zum jetzigen Zeitpunkt habe ich 3 Schichten Tru Oil aufgetragen und das Ergebnis ist schon ziemlich beeindruckend.
Das Zeug lässt sich allerdings nicht besonders leicht verarbeiten, da es beim Auftragen ziemlich schnell tacky wird und dann Schlieren entstehen.
Ich habe nun jeder Schicht sehr dünn aufgetragen und ordentlich trocken lassen. Dann nach jeder getrockneten Schicht mit 0000 Stahlwolle drüber gegangen, um die Schlieren zu entfernen.
Die nächsten Schichten werde ich das Tru Oil mit White Spirit verdünnen, damit kein Schlieren entstehen. Ich hoffe das klappt.😊

So sieht’s gerade aus…

312B7695-70F2-40D7-817D-6D6B56671BBA.jpeg

AE135449-FCD3-4068-857C-9D25EC0B6E2B.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 15 Benutzer
Sieht geil aus !
Was ist tacky .....?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Das wird hübsch!
TruOil am Besten ganz dünn auf den fusselfreien Lappen und einmasieren, da darf kein Überschuß auf dem Holz sein ... dann klappt es sehr schön und gibt keine Schlieren
6 Schichten hab ich auch immer gemacht, 1x pro Tag.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
...Was ist tacky .....?

Tacky bedeutet soviel, dass das Öl beim Auftragen bereits ordentlich anzieht und schon anfängt zu trocken. Es bleibt somit nicht geschmeidig beim Auftragen.

...TruOil am Besten ganz dünn auf den fusselfreien Lappen und einmasieren, da darf kein Überschuß auf dem Holz sein ... dann klappt es sehr schön und gibt keine Schlieren
6 Schichten hab ich auch immer gemacht, 1x pro Tag.
Genau so habe ich es gemacht, aber das Öl wird echt schnell fester/dickflüssiger beim Auftragen. Deshalb werde ich es ab jetzt verdünnen.
Oder mache ich doch etwas falsch?

wie hast du das denn gemacht?

Ich musste wieder alles runter schleifen und neu beizen. War allerdings sehr schnell gemacht.
 
Grund: Vollzitate reduziert
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oder mache ich doch etwas falsch?
immer ganz kleine Flächen einmasieren und dann weiter zur nächsten, normal paßt das - nicht mehrmals über eine schon behandelte Fläche bevor es ausgetrocknet ist.
Ich hab da alle ca. 10cm2 mal eingetunkt
Es gab da ein schönes YT Video ... hab ich leider nicht parat
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
*edit*
Danke dir 👍 So werde ich es heute mal probieren.
 
Grund: edit->Vollzitat Vorpost
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ich kenne TruOil ganz gut, und in der Tat: Wirklich nur sehr dünn und sparsam auftragen in einem Auftrag (nicht dann gleich noch einmal drübergehen), dann geht das eigentlich ganz gut + leicht.
Für eine aber dann doch schon glänzendere, geschlossene Oberfläche braucht man dann aber schon eher 10 Schichten.
Also man muss schon etwas geduldig sein.
(Ich habe das Öl dabei immer nicht verdünnt.)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Ich habe gerade die 4te Schicht aufgetragen. Ich habe es mal verdünnt mit 50/50 White Spirit und Tru Oil gemacht.
Das klappt deutlich besser 👍 Zumindest funktioniert es für mich besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
härtet das dann nach 1T auch schön aus?
Bin gespannt auf das Ergebnis ...
ich mag TruOil auch gerne, es ist extrem ergiebig und liefert tolle Ergebnisse
 
Zuletzt bearbeitet:
Nach 24h trocknen fühlte es sich heute für mich nicht anders an, als ohne das Tru Oil zu verdünnen.
Fakt ist die verdünnte Variante lässt sich für mich besser verarbeiten.

Ein Foto nach coat Nr. 5….
Ich denke 5-8 Coats müssen noch drauf.


E142A182-38E5-45C6-8909-FE347FA321FD.jpeg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 13 Benutzer
Heute coat Nr.6 und der Glanz nimmt zu 😊

167B6F0E-C7E5-4C8B-A625-0EB89A0A26F1.jpeg

B9D885A7-6646-4DA4-87E8-DAE8151D5A73.jpeg

2D463C8B-6B17-4EE3-9A49-10BC88BB6EA2.jpeg


Für alle die sich mit Tru Oil auseinandersetzen und interessiert sind…
Ich habe durch Zufall gesehen, dass jemand mit Tru Oil und Armor All (Kunststofftiefenpflege) erreicht, dass das frisch aufgetragene Öl nach wenigen Minuten trocken ist.
Ich habe das gerade auf einem Teststück ausprobiert und bin baff. 😳
Das Teststück ist trocken nach 2 Minuten.

Hier ein Video dazu…


View: https://youtu.be/TinQhp4gH_8?si=B7lyuCZ74tmk-9rk
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
  • Interessant
Reaktionen: 7 Benutzer
Mein Finish nähert sich langsam dem Ende zu😊
Heute habe ich Schicht Nr.12 aufgetragen. Stark verdünnt damit keine Schlieren entstehen. So wie ich es für mich aktuell betrachte, ist dies die finale Schicht, die ich glücklicherweise nahezu perfekt hinbekommen habe.

Die letzten Schichten habe ich mit einem solchen „Stoffball“ aufgetragen, womit ich das beste bzw. gleichmäßigste Ergebnis erzielen konnte.

B645460D-D4FF-48C0-90EE-2009B28CD6CE.jpeg


Nach jeder dritten Schicht habe mit 0000 Stahlwolle die Oberfläche leicht bearbeitet, damit sie schön smooth und glatt ist.

Ich habe festgestellt, dass die optimale Trockunngszeit zwischen den Schichten zwischen 12-24h liegt.

Auf jeden eine Menge gelernt dabei😉
Jetzt heißt es ca. 2 Wochen ordentlich trocken und aushärten lassen. Danach erfolgt dann das Polieren der Oberfläche.

Ich bin jedenfalls happy, auch wenn die Verarbeitung von Tru Oil für mich teilweise nicht ganz einfach war und ich mich da echt rein fuchsen musste.

34436073-8411-4877-AE46-B605011E693C.jpeg

819FE27C-5BBA-48B2-92D1-7262A262BF3F.jpeg
 
  • Gefällt mir
  • Wow
Reaktionen: 25 Benutzer

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben