PRS Tremolo probleme

von Ricco, 14.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Ricco

    Ricco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.07
    Zuletzt hier:
    28.07.20
    Beiträge:
    432
    Ort:
    Mönchengladbach
    Kekse:
    2.370
    Erstellt: 14.10.08   #1
    Hey ho, hab ein Problem an meiner selbstgebauten Farin Urlaub Gitarre (siehe Plauderecke).

    Und zwar, wenn ich das Vibrato benutze, verstimmen sich die G und die H Saite immer einen Tick nach oben, aber schon so weit, dass es störend ist. Wenn ich diese Saiten anschließend ein paar mal bende, dann gehts eigentlich wieder, nachstimmen sollte man dann trotzdem. Auf der Gitarre steckt ein Fender LSR Rollensattel, also kanns eignetlich daran nicht haken. Zudem hab ich Kluson Lockheads als Tuner, also sind die Saiten geklemmt, eigentlich ein weiterer Verstimmungsfrei-Faktor.

    Hat hier jemand ne Ahnung woran es liegen könnte?! Kann das sein dass sich der Hals noch nicht an die Saitenspannung gewöhnt hat und demnach beim Entspannen der Saiten (andersherum geht nicht, Vibrato liegt auf!) sich wieder zurückzieht und der Verstimmung darauf rückzuziehen ist? Ich hab schon einiges Probiert mit den Federn und so, ohne Erfolg.
     
  2. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.431
    Ort:
    München
    Kekse:
    3.699
    Erstellt: 15.10.08   #2
    Im Prinzip geht es mir auch so. Irgendwann gibt sich das doch, oder? Vielleicht mit der NutSauce oder Graphit mal versuchen, den Sattel zu schmieren...

    Hast Du Locking-Mechaniken drauf?

    Greetz
     
  3. Ricco

    Ricco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.07
    Zuletzt hier:
    28.07.20
    Beiträge:
    432
    Ort:
    Mönchengladbach
    Kekse:
    2.370
    Erstellt: 15.10.08   #3
    Ja Locking Mechaniken und einen Fender LSR Rollen/Kugelsattel. Hab gestern abend noch die Saiten entspannt und andere Saiten vom selben Maß kräftig über die einzelnen Schlitze gezogen, da reibt nix, das gleitet echt wie geschmiert.
     
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    11.679
    Ort:
    Benztown-area
    Kekse:
    20.658
    Erstellt: 15.10.08   #4
    Die Kluson Lockheads sind nicht so das wahre was Verstimmung angeht, nicht vergleichbar mit z.B. Schaller M6 Locking oder Sperzels. Da hast Dir einfach etwas zu viel versprochen. Ausserdem kann die Gitte mit einem PRS Tremolo so oder so nicht verstimmungsfrei sein, weil es ja kein locking Tremolo ist. Am Sattel könnte es evtl. ebenfalls liegen, wenn die Rollen nicht einwandfrei laufen z.B. wegen Dreck, Staub etc. Dass die sich bei Dives nach oben verstimmen spricht eigentlich für den Sattel als Fehlerquelle.
     
  5. Ricco

    Ricco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.07
    Zuletzt hier:
    28.07.20
    Beiträge:
    432
    Ort:
    Mönchengladbach
    Kekse:
    2.370
    Erstellt: 15.10.08   #5
    Da ist nicht mal ne Divebomb nötig, um die Verstimmung hervorzurufen. Sie soll sich nur nciht so arg verstimmen. Beim Sattel flutscht eigentlich alles gut :/
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    11.679
    Ort:
    Benztown-area
    Kekse:
    20.658
    Erstellt: 15.10.08   #6
    Da ist kein Divebomb nötig, ein Bending müsste es schon hervorrufen. Und das spricht eben für den Sattel oder die Mechaniken als Fehlerquelle. Wie hast denn die Saiten gewickelt? 1-2 Wicklungen oder mehr?
     
  7. Ricco

    Ricco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.07
    Zuletzt hier:
    28.07.20
    Beiträge:
    432
    Ort:
    Mönchengladbach
    Kekse:
    2.370
    Erstellt: 15.10.08   #7
    eigentlich gar keine. die Saiten gehen einmal bis hinten rum und schauen dann quasi schon durch die Mechanik.

    Bei Bendings passiert eigentlich gar nix.
     
  8. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.431
    Ort:
    München
    Kekse:
    3.699
    Erstellt: 15.10.08   #8
    Bei Bendings wird die Saite nach oben gezogen beim Runterdrücken geht die Spannung erstmal nach unten. So und dann scheint die Rückstellung auf die richtige Spannung nicht einwandfrei zu funktionieren.

    Ist das Tremolo schwebend eingestellt? Was passiert, wenn du nur nach oben ziehst? Verstimmen sich alle Saiten oder nur einige und welche? Dann würde ich den Saitenverlauf dieser Saiten genau analysieren.

    Wie gesagt bei mir passiert es auch - ein zweites, kurzes Herunterdrücken hilft aus der Situation.

    Greetz
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    11.679
    Ort:
    Benztown-area
    Kekse:
    20.658
    Erstellt: 15.10.08   #9
    Das wundert mich, weil bei den Lockheads hält die dünne E und manchmal auch die H meistens gar nicht ohne 2-3 Wicklungen.

    Das macht irgendwie keinen Sinn. Bei stärkeren Bendings (ein Ganzton oder mehr) müste so ziemlich jede Verstimmungsquelle zuschlagen, bis auf das Tremolo selbst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping