Public-Domain-Bilder als CD-Cover?

von Strato Incendus, 08.08.19.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Strato Incendus

    Strato Incendus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.12
    Zuletzt hier:
    8.09.19
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    1.470
    Erstellt: 08.08.19   #1
    Als Hobbymusiker ist es ja immer schwierig, ein anständiges CD-Cover zustande zu bekommen, wenn man nicht gerade einfach ein Foto der Band nehmen möchte. Meine eigenen Photoshop-Künste reichen da doch nur für einige sehr abstrakte Darstellungen.

    Deshalb habe ich mich jetzt mal gezielt nach Websites mit CC0 (Creative Commons Zero) Bildern umgeguckt - sprich: Alles, was da hochgeladen wurde, darf man ohne Nachfrage verwenden, auch kommerziell, auch ohne Quellenangabe. Ich war doch überrascht, welches hohe Level an Qualität viele der Artworks dort haben, die die Künstler einfach der Allgemeinheit zugänglich gemacht haben.

    Allerdings ist mir aufgefallen, dass einige davon bereits just genau CD-Cover-Format haben, also perfekt quadratisch sind. Fast, als sei beabsichtigt, dass jemand da ein CD-Cover draus macht.

    Wenn das jemand mit einem CC0-Bild tut, erhält er dadurch ja nicht plötzlich das Copyright über dieses Bild, also wird wohl kaum gelten "wer zuerst kommt, mahlt zuerst" (oder in dem Fall: malt zuerst! :D ). Sonst müsste das Bild ja mit Erscheinen der CD wieder von der Website heruntergenommen werden.

    Aber heißt das dann nicht im Umkehrschluss, dass da draußen jede Menge verschiedener CDs sind, von denen aber mehrere das gleiche Public-Domain Cover-Artwork verwenden? :)

    Da könnte man sich im Laden ja sonst schnell mal vertun oder im Online-Store verklicken... :D
     
  2. gesch

    gesch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.15
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    548
    Kekse:
    1.619
    Erstellt: 09.08.19   #2
    Ja, so ist das eben wenn man Bildmaterial kauft, bzw. kostenlose Anbieter nutzt.

    Da kann es dann passieren, das auch andere das gleiche Bild (oder Ausschnitt davon) für irgendeine Werbung oder eben für Cover nutzen.
    Das gleiche Cover-Bild als CD wie eine andere Band ist schon ärgerlich aber das eigene (ausgesuchte) Cover-Bild später als Werbung für irgendein Produkt (was man auch noch Sche...e findet) ist ja noch schlimmer.

    Die meißten Bilder, die auf diesen Portalen angeboten werden sind Bilder mit allgemeingültigen Aussagen oder mit schönen Naturbildern. Der Grund ist, je allgemeingültiger um so mehr werden sie genutzt. Das ist natürlich besonders Wichtig bei Agenturen die davon leben - sprich Gebühren kassieren.

    Wenn Du absolut sicher sein willst, das Du als einziger dieses eine Bild auf Deinem Cover hast, dann wird Dir nicht anderes übrig bleiben als selbst eins zu machen (oder machen lassen). Oder aus mehreren gekauften/gebuchten Bildern etwas eigenes zu gestalten.

    Gruß
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Strato Incendus

    Strato Incendus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.12
    Zuletzt hier:
    8.09.19
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    1.470
    Erstellt: 12.08.19   #3
    Zur Klarstellung: Die Einzigartigkeit meines CD-Covers wäre mir persönlich jetzt erst einmal gar nicht so wichtig. Von mir aus können gerne ein Dutzend andere Musiker dieses Bild verwenden, es gibt ja schließlich auch noch Bandlogos und Albumtitel, meist groß auf das Cover gedruckt, die helfen, den Inhalt zu unterscheiden.

    Es geht mir mehr um die Sorge, dass nicht irgendeine andere Band ankommen kann, die dasselbe Public-Domain-Bild verwendet hat, und mir dann rechtliche Probleme bereitet, weil ich dieses Bild nach ihnen verwendet habe. Sprich: Dass die andere Band sich nicht irgendwie das Copyright an diesem eigentlich urheberrechtsfreien Bild sichern kann, indem sie die ersten sind, die es kommerziell verwenden.

    Mein Gesangslehrer hat mich allerdings auch auf eine Website aufmerksam gemacht, wo Leute die Rechte an ihren Artworks für läppische $1 verkaufen, und dann kannst du wirklich mit dem Bild machen, was du willst. Klingt vielleicht absurd, aber in einer Zeit, wo man dank Online Distribution Services wie Distrokid für $20 im Jahr den digitalen Musikmarkt mit unbegrenzt viel seiner Musik fluten kann, unabhängig von deren Qualität, verwundert es auch wieder nicht wirklich, wenn die Artwork-Branche da eine ähnliche Entwicklung erlebt.
     
  4. Buskie

    Buskie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.18
    Zuletzt hier:
    18.10.19
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.08.19   #4
    Und wie heißt diese Seite?
     
  5. mjchael

    mjchael Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    1.378
    Erstellt: 22.08.19   #5
    pixabay.com/de

    In der Fußnote / Impressum der CD wäre ich so freundlich, den Autor des Bildes mit Namen oder Nic. zu nennen.
    Aber die meisten angezeigten Fotos dürfen auch für kommerzielle Projekte frei genutzt werden.
    Noch ein wenig Bildbearbeitung (Lack drüber kippen) und man bekommt was semiprofessionelles hin.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Strato Incendus

    Strato Incendus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.12
    Zuletzt hier:
    8.09.19
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    1.470
    Erstellt: 24.08.19   #6
    @Buskie : Die von meinem Gesangslehrer empfohlene Seite heißt canva (wie canva ohne s). Für die Online-Verwendung kann man die Cover offenbar beliebig oft verwenden, beim Drucken ist es mWn auf 2000 Exemplare oder so beschränkt. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...