Rauschen/Brummen beim neuen Effekgerät

von h_a_V_o_c, 20.09.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. h_a_V_o_c

    h_a_V_o_c Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.18
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.09.18   #1
    Moin!

    ich hab mich hier endlich mal angemeldet weil ich gerne ein paar Meinungen hören würde und es noch nicht viele Erfahrungen zu meinem neuen Effektgerät im Netz gibt.
    Es ist das WALRUS AUDIO FATHOM dass ich gestern (beinahe nicht) in Betrieb genommen habe. Gleich mal Vorweg - der Sound der da raus kommt ist wirklich richtig gut, zum verlieben!

    PROBLEM :

    Ich hab das Teil erstmal auf dem direkten Weg angeschlossen, also Klampfe rein und vom Gerät direkt in den Amp Input. Erstmal CLEAN angetestet - zauberschön. Als ich dann den VERZERRTen Kanal des Amps angewählt habe bekam ich ein starkes Rauschen/Brummen bei abgedrehter Gitarre. Wir haben dann nach Ausschlussverfahren getestet. Andere Steckdose brachte nichts und das Problem war bei anderem Setup (andere Gitarre/Amp/Box/Kabel etc) reproduzierbar.

    Ein Netzteil ist übrigens nicht im Lieferumfang (vielleicht gibts davon auch shcon zu viele) und ich habe eins mit 1,0A gekauft... das Gerät verlangt wohl nur 0,1A.

    Ich bin mir halbwegs sicher das es eine Art Massefehler sein muss weil man das Brummen kurzzeitig wegbekommt wenn man ein Kabel verwendet bei dem die Stecker nicht gummiert sind und man dieses anfasst... womöglich noch das Gehäuse des Geräts anfasst... ich weiß nicht genau, ist nur die Erinnerung einer Beobachtung als der Drummer das Teil in Händen hielt.


    LÖSUNG :

    Letzter Versuch und momentane Lösung ist das Gerät durchzuschleifen, also Send/Return zu verwenden und siehe da - kein Rauschen, kein Brummen, alles perfekt!


    FRAGE :

    Warum? Warum ist das so?
    Stimmt eventuell etwas nicht mit dem Gerät? (noch kann ich es umtauschen)
     
  2. Gast231344

    Gast231344 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.13
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    633
    Kekse:
    5.247
    Erstellt: 20.09.18   #2
    Jedes Geräusch wird über die Vorstufe des Amp ja mit verstärkt.. also ein Rauschen über den zerrkanal selbstverständlich extrem..

    Sollte es ggf. Am Netzteil liegen welches du für den Treter verwendest?
    Ggf teste mal eine Batterie.. damit schließt zu zumindest ein schlecht gefiltertes Netzteil aus.

    Eventuelles Rauschen ist normal.. nur Brummen oder hoch Frequenzen Brummen/Fiepen sollte nicht sein
     
  3. h_a_V_o_c

    h_a_V_o_c Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.18
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.09.18   #3
    Also Batterie-Betrieb gibt es bei dem Gerät nicht. Da weiß ich auch noch nicht ob das gut oder schlecht ist. ...leere Batterie beim Auftritt bleibt einem da erspart, allerdings ist das auch noch nie vorgekommen.

    Das Netzteil erscheint mir vernünftig, kommt vom Händler des vertrauens (lokales Musikgeschäft) und erfüllt die Anforderungen UND beim durchschleifen gibts ja schließlich auch keine Probleme.

    Ich hab einige Erfahrungen mit "Rauschen" gesammelt bisher und das wäre so, auch bei verzerrter Stufe völlig unnormal und unakzeptabel.
     
  4. LP Hannes

    LP Hannes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.10
    Zuletzt hier:
    4.04.20
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Ostholstein
    Zustimmungen:
    140
    Kekse:
    582
    Erstellt: 20.09.18   #4
    Moin.
    Ein Reverb ...ich würde es lieber in den Loop vom Amp schalten bzw. hinter die Zerre...bei den meisten wird das Reverb ganz am Ende der Effektkette hängen.
    Viel Erfolg.
     
  5. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    3.707
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    2.877
    Kekse:
    14.379
    Erstellt: 20.09.18   #5
    Ein Hall-Effekt gehört nicht vor einem verzerrten Amp. Wenn du unbedingt alle Pedale vor dem Amp spielen willst (mach ich auch..) musst du die Zerre aus einem Pedal holen der vor dem Hall-Pedal platziert ist. Der Amp hinten dran ist dann immer clean eingestellt.

    Sollte es dennoch um Nebengeräusche gehen, schau dir mal auch den Palmer Batpack an. Seit ich den habe, habe ich keinerlei Nebengeräuschprobleme mehr.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. stoffl.s

    stoffl.s E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    18.168
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16.611
    Kekse:
    37.404
    Erstellt: 20.09.18   #6
    Meinst du mit Send - Return durchschleifen im Effektloop des Amps? Da sollte ein Reverb auch hin, ausser du willst irgendwelche abgefahrenen Sounds damit produzieren.
    Wobei das mit dem Massefehler würde ich noch mal austesten und gegebenenfalls umtauschen.
     
  7. h_a_V_o_c

    h_a_V_o_c Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.18
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.09.18   #7
    Ahjo, danke schonmal an euch aber die Frage ist nach wie vor, ob das Gerät nicht auch auf dem anderen, direkten Wege störungsfrei laufen sollte und warum oder auch warum nicht.

    @HD600 guter Tipp, so ein Batpack ist sicherlich auch komfortabel
     
  8. Hendock

    Hendock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.13
    Zuletzt hier:
    4.04.20
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    761
    Kekse:
    4.772
    Erstellt: 20.09.18   #8
    Damit



    und 'ner 9V-Batterie kann man das mal eben auf die Schnelle testen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Gast231344

    Gast231344 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.13
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    633
    Kekse:
    5.247
    Erstellt: 20.09.18   #9
    @h_a_V_o_c - ja den Batteriebetrieb - bzw. der verlinkte Adapter oben wäre auch nur um das mal zu testen, ob Störgeräusche durch das Netzteil eingestreut werden.
    sollte dem so sein, wäre es ja ratsam ein anderes Netzteil, welches qualitativ besser geeignet ist, anzuschaffen..
    Oder eben wie HD600 schrieb - den Hall wirklich in den FX Loop zu packen.

    Effekte mit Batterie betreiben ist für zu Hause mal ganz ok, aber wie du schon schreibst - wenn man Auftritte hat, das Risiko eingehen, dass der Treter mitten im Gig keinen Saft mehr hat.. geht ja gar nicht..
    ich hab das zwar schon gemacht mit meiner Ratte bevor ich sie mit einem standard 9V Anschluss versehen hab, aber hab da dann vor dem Auftritt ne frische Batterie rein gepackt.
     
  10. no regrets

    no regrets Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.17
    Zuletzt hier:
    4.04.20
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    441
    Erstellt: 21.09.18   #10
    Wurde quasi schon 3-4 mal beantwortet ..
    So ein Pedal gehört halt in den FX Loop oder hinter ein Zerr-Pedal in einen Clean Amp .. nimm den sauberen Kanal und schließ 'ne Zerre HINTER deinen Walrus und du solltest selbe Probleme erhalten ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. LP Hannes

    LP Hannes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.10
    Zuletzt hier:
    4.04.20
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Ostholstein
    Zustimmungen:
    140
    Kekse:
    582
    Erstellt: 21.09.18   #11
    ...dachte ich auch und die Lösung ist auch klar. Ich glaube er möchte eine "technische" Erklärung warum es nicht gut oder wie erwartet klingt.

    Kann es nicht erklären, aber ein Signal + Reverb enthält mehr Frequenzen als nur ein cleanes Signal und alle diese Frequenzen werden dann verzerrt, was zu viieell Rauschen führt ... viieel Rauschen und klingt evtl. eher sch***.

    Hier im Board gibts sicherlich Experten, die es besser erklären können. Wissenschaftler oder Tonbeschreibphiosophen...oder Tontechniker ?

    Ein "...ist halt so..." reicht scheinbar nicht.

    Schönes Wochenende.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. h_a_V_o_c

    h_a_V_o_c Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.18
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.09.18   #12
    Gut erkannt! Und durchaus gut erklärt!
    Zumindest klingt das einleuchtend, man hätte fast von selbst drauf kommen können.

    Danke!
     
Die Seite wird geladen...

mapping