Rhodes: Stereo-Signal beibehalten. Wie Hallpedal ans Mischpult anschließen?

von Nitrofunk, 01.11.09.

Sponsored by
QSC
  1. Nitrofunk

    Nitrofunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    11.11.18
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    420
    Erstellt: 01.11.09   #1
    Hi!
    Folgende Frage: Ich habe ein Soundcraft EPM 6 Mischpult und ein Electro Harmonix Holy Grail Hallpedal. Jetzt möchte ich, dass mein Rhodes Mark V den Hall von dem Holy Grail verpasst bekommt. Wie schließe ich das Hallpedal an, damit das Rhodes-Signal (ein Stereo-Signal, da es vorher noch ein Pinpong-Panning-Pedal durchläuft) auch ein Stereosignal bleibt? Das Holy-Grail-Pedal ist nämlich nur mono, hat also nur ein in und ein out.
    Ich habe mir schon den Kopf darüber zerbrochen, ob das überhaupt geht, habe bis jetzt aber noch keine Lösung, wie's funktionieren könnte. Denn wenn ich das Pedal zwischen Rhodes und mein Stereo-Pingpong-Effektpedal schalte, kann ich von dem Pingpong-Pedal zwar ins Mischpult und hätte den Stereoeffekt, aber dann würde der Hall ebenfalls von links nach rechts wabern, was ich doof finde (da er ja *vor* das Panning-Pedal geschaltet ist). Wenn ich das Hallpedal über den Aux-Out-Weg anschließe, kann ich das Signal nur über *einen* Klinkeneingang am Mischpult zurückschicken. Also wieder nix mit Stereo. Habt Ihr andere IDeen? Geht das überhaupt? Oder brauche ich ein Stereo-Hallpedal?
    Peter
     
  2. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    3.10.17
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.513
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 01.11.09   #2
    Hallo Peter!

    Verstehe ich das richtig, dein Rhodes gibt ein Stereo-Signal an das PingPong? Und du hast das Holy Grail nur in einen der beiden Wege eingesetzt? Dann ist klar, dass der Hall mitwandert.

    Muss der Hall den unbedingt stereo sein? Mein Vorschlag wäre, du gehst mit deinem Stereo-Signal in den Mixer auf einen Stereo-Kanal. Dort machst du mit dem Signal, was du willst -aber schickst es auf einen Post-Fader Aux-Weg. Dort hängst du dein Holy Grail dran und gehst von dort wieder in einen Mono-Eingang des Pultes. So behälst du dein rotierendes Stereo-Signal vom Rhodes, kannst dem aber noch ein (natürlich mono) Hall-Signal zumischen.

    MfG, livebox
     
  3. Nitrofunk

    Nitrofunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    11.11.18
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    420
    Erstellt: 01.11.09   #3
    Danke für die Antwort. Das Rhodes geht mono ins Pingpong-Pedal, dann wird's erst zum Stereosignal. Deine Idee ist gut - aber klingt das nicht doof, wenn das (trockene) Rhodes-Signal von links nach rechts wandert, das Wet-Hall-Signal aber stur in der Mitte bleibt (habe zurzeit leider keine Möglichkeit, es selbst auszuprobieren)?
    Peter
     
  4. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    3.10.17
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.513
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 01.11.09   #4
    Das müsstest du tatsächlich mal testen. Ich denke es kommt auf die Mischung drauf an.

    Wenn das Rhodes nur mono ins PingPong geht, verstehe ich aber nicht, warum der Hall mit hin- und her wabbert? Er ist ja gleich stark verteilt quasi :confused:

    Vielleicht hilft es auch, die Effekte nicht ganz so stark aufzudrehen.

    Und bedenke bitte: In einer live-Situation wird oft gar nicht stereo abgemischt! Das würde sich oft im Raumklang nicht gut machen... oder besser gesagt: Nicht in allen Ecken des Raumes.


    MfG, livebox
     
Die Seite wird geladen...

mapping