Röhren einmessen beim TSL601

von picotto, 06.03.06.

  1. picotto

    picotto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    8.08.16
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 06.03.06   #1
    Ich habe bereits die FAQ zu den Multimetern gelesen, sowie die Seite "GAweb Tech Tips", aber ich werde da nicht so schlau draus, wie ich bei meinem TSL601 nun die Röhren einmessen kann.

    Ich werde heute ein Multimeter für ca. 10 EUR kaufen. Zudem brauche ich ja noch ein einzelnes Kabel mit Spitzen oder Krokodilklemmen. Habe ich noch was vergessen? Wenn ich das beim Zugucken richtig gesehen habe, muss ich dann hinten am TSL601 diese Kappe abziehen, und dort dann einmal an den linken Pin und den den rechten Pin die Kabelspitze halten, um somit den Widerstand zu messen. Es sollten auf beiden Seiten 80mA sein.

    Kann mir aber jemand nochmal genau erklären, wie ich das Gerät einstelle, und wie ich dann genau vorgehe, um die Röhren einzumessen?

    Danke schonmal!
     
  2. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 06.03.06   #2
    Wenn Du bei einer Widerstandsmessung einen Wert in mA erwartest, dann lass es lieber bleiben.

    Hatte Hoss Dir in dem anderern Thread nicht schon mal eine Anleitung geschrieben? Ansonsten würde ich sagen ---> Back to Henrich.

    Ist das jetzt wegen Deiner kaputten JJ?
     
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 06.03.06   #3
    Da kann ich nur zustimmen!

    Wenn das nun wirklich ein Fehler war der dir bewusst ist, dann ist ja okay.
    Also Multimeter zum Strommessen an diese Kontakte anlegen.
     
  4. picotto

    picotto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    8.08.16
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 06.03.06   #4
    Ja, die eine Röhre von JJ war ja defekt, und jetzt habe ich einfach die alte Röhre eingebaut, welche noch in Ordnung war. Muss ich da wohl nochmal neu messen.

    Es sah bei Zugucken sehr einfach aus, daher denke ich, das könnte ich auch selber...

    Also einfach das Kabel an die beiden Pins halten und den Strom messen? Und wenn diese von 80 abweichen, wie stell ich es dann richtig ein?

    PS: Ich meine natürlich 80mV :)
     
  5. picotto

    picotto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    8.08.16
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 06.03.06   #5
    Ich habe mir diese Anleitung ausgedruckt:

    http://aga.rru.com/TechTips/disp.cgi?file=TonyNovacheck/DslTslBias.tt

    Wenn ich das mal auf deutsch zusammenfasse:

    1. verstehe ich schon nicht
    2. Amp auf standby und einigen Minuten warten
    3. Die Kappe hinten abziehen, wo sich die Kontakte hinter befinden
    4. verstehe ich auch nicht recht
    5. standby ausschalten. Pin1 mit dem Kabel in Kontakt bringen und die mV einstellen
    6. nr. 4 und 5 für pin3 wiederholen, bis sie gleich sind
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 06.03.06   #6
    1) Amp an Speaker angeschlossen lassen
    4) Multimeter mit Froschklemmen an Pins 1 und 2 anschliessen
     
  7. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 06.03.06   #7
    Mal ne Frage, sollte bei der ganzen Prozedur beim Einmessen, nicht das Mastervol auf 0 sein?...wurde zumindest nicht erwähnt.
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 06.03.06   #8
    Muß es nicht. Man kann/sollte sogar laut spielen um zu schauen ob sich der Sound positiv verbessert.
     
  9. picotto

    picotto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    8.08.16
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 06.03.06   #9
    Ich denke, das kriege ich hin...

    - stecker an pin1 und pin2 anschließen und messen
    - stecker an pin2 und pin3 anschließe und messen

    und wie bringe ich die auf den selben Wert von 80mV?

    Dann kaufe ich mal heute einen Multimeter und ein schwarzes und rotes Kabel. Ist es egal, welches Kabel an welchen Pin kommt?
     
  10. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 06.03.06   #10
    Mach Dir keinen Kopf, die werden auf dem selben Wert sein.
     
  11. punkhead

    punkhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    9.04.16
    Beiträge:
    141
    Ort:
    in der rhön
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 06.03.06   #11
    nichts für ungut picotto
    aber so wie es sich für mich anhört hast du nicht so viel ahnung
    da würde ich es dann lieber einen machen lassen der sich wenigstens mit einem multimeter auskennt
     
  12. picotto

    picotto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    8.08.16
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 06.03.06   #12
    man kann ja immernoch was dazulernen...
     
  13. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 06.03.06   #13
    Hi picotto, Antwort auf Deine PN öffentlich, vielleicht gibt es ja noch mehr JCM2000 User, die diese einfache Arbeit selbst machen wollen.

    Man nehme das Multimeter, stelle den Messbereichsregler auf 1000mV und stecke das schwarze Kabel (mit Froschklemme) an den mittleren Pin und das rote an einen der beiden äußeren.
    Den Amp nach dem Aufwärmen vom Standby nehmen und mit dem Bias Poti (neben den Messpins) so lange drehen, bis der entsprechende Millivolt Wert angezeigt wird.

    Bitte gematchte Röhren nehmen. Eine Marshall und eine JJ sind nicht gut.
     
  14. picotto

    picotto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    8.08.16
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 06.03.06   #14
    Habe gerade von Tube-Town die Antwort bekommen, dass sie die defekte Röhre gegen eine neue austauschen. Spätestens dann werde ich ja einmessen müssen...
     
  15. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 07.03.06   #15
    Was soll passieren, außer, dass es brummen kann?
     
  16. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 07.03.06   #16
    Ja, eben. Wäre doch schade. Und dann muß er wieder Röhre kaufen und wieder biasen.
     
  17. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 08.03.06   #17
    Um klar zu stellen was Hoss meint:
    Wenn man während der Messung herumspielt oder ein Rauschen aus der Vorstufe verstärkt usw., dann misst man alles andere als den Ruhestrom. Also beim messen das Mastervolume herunterdrehen. Dazwischen kann man mal gerne aufdrehen und probespielen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping