Röhrenmikrofon nach Erschütterung defekt?

Was meint ihr?

  • Keine Sorge

    Stimmen: 2 100,0%
  • Könnte beschädigt sein

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    2
T
Thomasneu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Registriert
10.02.21
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo liebe Community,
Diese Frage richtet sich an Tontechniker, Mikrofon Experten, Hobbymusiker und alle weiteren die sich mit Mikrofonen gut auskennen.
Ich habe mir gestern in meinem Music-Store meines Vertrauens ein neues Mikrofon gekauft, das Rode K2 Röhrenmikrofon. Ich bin anschließend mit dem Stadtbus nachhause gefahren und habe die Box in dem das Mikrofon war auf den Sitz gelegt. Die fahrt war sehr holperig und die Fahrt war nach meinem Gefühl von Schlaglöchern geprägt. Ich hielt die Box natürlich fest, die Box wackelte dennoch durch die Vibrationen von dem Bus durch die Straße, mehr ist aber nicht passiert. Der Bus machte laute krachende Geräusche durch die Kaputte Straße einige Zeit lang, ich bin mir sicher ihr kennt das.
Der Verkäufer aus dem Musikgeschäft hat mir gesagt das Röhrenmikrofone sehr empfindlich sind. Kaputt gegangen wird das Mikrofon hoffentlich nicht sein, das kann ich mir kaum vorstellen. Meine Frage ist nun ob dennoch etwas beschädigt sein kann.
Vielen Dank fürs durchlesen!
Frage bearbeiten
 
Eigenschaft
 
Bholenath
Bholenath
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.22
Registriert
10.05.18
Beiträge
2.652
Kekse
9.322
Ort
Wien
Ausprobieren?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Vali
Vali
Vocalmotz
Moderator
HFU
Zuletzt hier
02.12.22
Registriert
06.02.06
Beiträge
5.443
Kekse
48.851
Ort
München
Im FAQ und Workshop Bereich bist du definitiv falsch. Ich verschiebe ins Studiomikrofon Forum. Ich ändere auch den Threadtitel, denn Fragen hat hier fast jeder und jeder findet sie wichtig. Wenn du einen anderen möchtest, kannst du gerne schreiben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
LoboMix
LoboMix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
02.12.22
Registriert
23.01.15
Beiträge
2.775
Kekse
39.091
@Thomasneu, erst mal Willkommen im Forum!

Auf seiner langen Reise von seinem Ursprung in Sydney bis in die Regale des Händlers deines Vertrauens hat dieses Mikrofon sicher schon manch ruppigere Situation erleben müssen. Auf Sortier- und Transportbändern, eingepfercht in einen Container, der womöglich weit oben in einem riesigen Stapel von von Containern Wind und Regen, vielleicht sogar Wellen ausgesetzt war. Dann wieder auf Sortierbändern, wieder auf einem LKW, wieder ein Lager, dann wieder im vollen LKW zum Händler. Und dann in deine Hände, später vielleicht sogar den ruppigen Alltag einer Bühne ausgesetzt.

Im Ernst, deiner Schilderung nach würde ich mir eher um den Bus Sorgen machen als um das Mikrofon. Solange du es nicht unverpackt und ungeschützt auf den Boden fallen lässt, wird es schon einiges weg stecken. So etwas wie diese holprige Busfahrt (in der Originalverpackung!) dürfte für dieses Mikrofon eher ein Erlebnis der harmloseren, wenn nicht harmlosesten Art gewesen sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
mjmueller
mjmueller
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.22
Registriert
05.08.14
Beiträge
6.112
Kekse
25.818
Ort
thedizzard.bandcamp.com
Hallo,
in Deinem Fall würde ich mir auch keine Gedanken machen. Eher sind starke Temperaturschwankungen ein Thema in Sachen Umsicht.
ZB wenn das Mikrofon lange genutzt wurde, die Röhre also ordentlich Betriebsemperatur hatte, würde ich es erst komplett abkühlen lassen, bevor ich es Kälte aussetze.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
F
Frans13
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.22
Registriert
13.03.17
Beiträge
559
Kekse
1.841
...und es gibt noch was, was die meisten Mikrofone nicht abhaben können: Feuchtigkeit. Gilt auch, wenn das Ding zu kalt in nen wärmeren Raum kommt, erst etwas einleben lassen, dann einschalten.
 
Rostl
Rostl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.22
Registriert
30.06.11
Beiträge
10.494
Kekse
22.627
Ort
Schleswig-Holstein
interessante Geschichte :gruebel:
 
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
02.12.22
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.986
Kekse
63.756
Ort
NRW
Hallo,

...und wenn wir gerade bei den Umgangs- und Pflegetips sind: Bleibt das Mic längere Zeit aufgebaut, bitte einen Staubschutz drübertun! Am besten Stoff-Einkaufsbeutel. Die schützen vor Staub und können atmen, da gibt's kein Kondenswasser darunter. (Gilt allerdings nicht nur für Röhrenmics, sondern allgemein).

Viele Grüße
Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben