Rotary-Simulation in Multieffektgeraeten - brauchbar?

von andi.k, 24.01.07.

  1. andi.k

    andi.k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 24.01.07   #1
    Moin,

    ich hab die Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau noch nicht aufgeben. Das VOX Tonelab soll keinen berauschenden Rotary haben, aber wie ist es mit so Rack-Effektgeraeten, die u.a. fuer's Studio gedacht sind? Konkret meine ich

    Alesis Multiverb 4
    Lexicon MX200
    Digitech S200
    Rocktron Xpression

    (Behringer hab ich hier mal vorsorglich weggelassen...)

    Die haben alle nen Rotary-Effekt mit vielen Parametern (Beschleunigung, Frequenzweiche, gegenlaeufige Rotoren, etc.)

    Hat da jemand nen A-B-Vergleich zu Rotary-only-Geraeten wie H&K Rotosphere, BOSS RT-20, Korg G4 oder Dynachord CLS22x?

    Bitte keine Pauschal-Antworten ;)
     
  2. Borntob4

    Borntob4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    426
    Erstellt: 24.01.07   #2
    Ja, benutz doch mal die Suchfunktion, ist schon länger her, aber als das RT 20 auf den Markt kam, ist sowas häufiger diskutiert worden.

    Gruß
    Borntob4
     
  3. andi.k

    andi.k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 24.01.07   #3
    Keine Sorge, das hab ich.... ich les jedoch nirgends was ueber Rack-Geraete, sondern nur dass manche Tretminen Schrott sind und dass das BOSS im Moment die beste zu sein scheint.
     
  4. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 24.01.07   #4
    Hi -

    ich hatte das H&K Rotosphere, das Voce Spin und verwende zur Zeit das Korg G-4.

    Alle drei haben ihre Stärken und Schwächen (R'phere der Kompromiss, V Spin beste Simulation aber rauscht wie Hölle, Korg G-4 klingt am besten von diesen drei) - aber sind erheblich besser als die von mir gecheckten Multieffekte - und das waren Alesis Multiverb, Boss SE-50, Alesis Picoverb und Boss VF-1. Diese klingen irgendwie alle gleich: null Realitätsnähe im Anlaufverhalten und schlussendlich wie ein getuneder Phaser oder Flanger.... das ist zwar eine Pauschalaussage - aber leider wahr....

    ciao,
    Stefan
     
  5. andi.k

    andi.k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 24.01.07   #5
    Super!! Das wollte ich wissen :D (Mit Pauschalaussage meinte ich eher sowas wie "ich hab's zwar nie probiert, aber es kann gar nicht gut klingen, obwohl ich's nie wirklich ausprobiert hab")

    Wo kriegt man nur ein Spin oder G4 her!? :'( (Das Rauschen vom Spin laesst sich bestimmt wegloeten ;) )
     
  6. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 24.01.07   #6
    Ich hatte mein Spin aus der Kruschtelkiste eines Musikhändlers.... dann mittels eines RockTron Hush II CX entrauscht und schlussendlich für den 20fachen EK auf EBay verkloppt.... G-4s gehen so ungefähr für den Preis eines neuen RT-20 auf EBay raus, somit würde ich mir an Deiner Stelle ein RT-20 rauslassen, falls Dir der Klang gefällt.

    ciao,
    Stefan
     
  7. andi.k

    andi.k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 24.01.07   #7
    Das isses halt - irgendwie bezahlt man dort ueberall noch so eine Vintage-Gebuehr drauf, vor allem auch bei den Dynachords.

    Hast Du denn am Klang des RT-20 irgendetwas auszusetzen?
     
  8. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 24.01.07   #8
    Ich hab bisher nur die Demos gehört - da klingt es rein vom Leslie-Effekt her eine Spur besser als das G-4 - wobei ich bei diesem die Schalter und den Overdrive besser finde.

    ciao,
    Stefan
     
  9. andi.k

    andi.k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 24.01.07   #9
    Besserer Overdrive ist ein Argument, weil dann koennte ich mir mit dem Kauf Roehrenpreamps noch etwas Zeit lassen! Hm.... mal sehn, was ebay in den naechsten Tagen sagt. Diese Multieffektgeraete sind halt gebraucht leichter zu bekommen, aber ne dedicated rotary sim. scheint niemand hergeben zu wollen.

    Danke erstmal!
     
  10. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 24.01.07   #10
    Ich hab das RT-20 seit letztem Sommer und finds top.
    Die Zerre ist etwas schwer zu kontrollieren, aber mit ein wenig Geduld und Fingerspitzengefühl ist das durchaus zu machen.

    Von mir beide Daumen und beide großen Zehen hoch fürs RT-20 :D
     
  11. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 25.01.07   #11
    Das kann ich bestätigen, was im übrigen auch für die Rotary-Simulationen der c.o.s.m.-Klangerezeugung der Korg-FX gilt.

    Obschon ich sehr von der Lexicon M_-Serie (aber auch von TC-E) angetan bin, finde ich den Rotary-Effekt enttäuschend. Wie Stefan schon sagte, klingt das mehr nach einem Orange-Phaser mit Auto-Wah. Für 'ne Tonewheel-Hammond eine glatte Beleidigung.
     
  12. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 25.01.07   #12
    Die Simulation vom Vox ist wohl auch eher für Rhodes etc. gedacht, einfach um diesen kreisenden, spacigen Effekt zu haben, weniger den absolut realistischen 122er Sound.
     
  13. schmudo

    schmudo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    97
    Ort:
    bei Aachen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    81
    Erstellt: 25.01.07   #13
    Ich finde immer wieder interessant, wie viele Leute hier auf das G4 schwören. Ich hab' das Teil mal ein Jahr gehabt und intensiv im Proberaum und auf der Bühne eingesetzt und dann abgestoßen. Letztes Jahr stand es noch mal in einem Laden rum, da hab ich`s noch mal gecheckt und wusste, dass meine Entscheidung richtig war.
    Was mir beim G4 komplett fehlt, ist das schleimende und schmierende im Sound, was so ein bisschen phase-artig klingt und durch die Reflektionen im Gehäuse hervorgerufen wird. Irgendwie hab' ich da immer nur Tonhöhen und Lautstärkenmodulation gehört, egal wie die Knöpfe eingestellt waren. Da gefiehlen mir die internen Effekte der Rhodes/Roland VK 1000 deutlich besser.

    Das Spin hatte ich auch mal, sowohl als externes Gerät als auch integriert im V3-Expander: Da fand ich die fast-Simulation sehr, sehr gut und die slow-Variante sehr, sehr übel, weil die klingt nun wirklich total nach Phaser.

    Was sagt uns das: Was der eine total toll findet, packt der andere mit der Kneifzange nicht an (z.B. G4). Du wirst also entweder antesten oder auf Verdacht kaufen müssen.
    Zum Thema Multieffekt: Für mich wäre ein Boss SE-70 eine gute Wahl, aber die sind gebraucht genauso teuer wie ein neues RT20.

    Gruß,
    Schmudo
     
  14. waynes

    waynes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    111
    Erstellt: 27.01.07   #14
    Hierzu kann ich nur sagen, der Leslie Effekt vom RT-20 ist einen deutlichen Tick besser als beim G4 (insbesondere auf der schnellen Geschwindigkeit, hier ist das RT-20 die einzige brauchbare Sim). Allerdings ist der Overdrive unbrauchbar, der ist wiederum beim G4 für Transistorverhältnisse sehr gut brauchbar!

    Meine top drei bei den Leslie Sims lautet:

    1. Boss RT-20 (nutürlich noch eine Röhrenzerre davor ;-))
    2. Digitech RPM-1 (ist meiner Meinung nach deutlich besser als sein Ruf und hat eine gutes Gesamtkonzept, Röhre + Sim , 19`` Format)
    3. Korg G4
     
  15. andi.k

    andi.k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 06.02.07   #15
    Danke fuer Eure differenzierten Antworten! Gar nicht so leicht, dieses Thema :(

    Ich werf mal noch ein paar weitere Geraete in die Runde:

    -Boss VF-1 EDIT: dazu hat Stefan ja schon gesagt, dass es mist ist :o
    -Boss SX 700 - uralt (1996), hat aber viele Parameter
    -Yamaha SPX-2000 - EDIT: hab heute den Magicstomp testen können, welcher den gleichen Effekt haben soll - der Bass-Rotor jammert ganz schön, Bass und Horn Rotor haben keine unterschiedlichen Geschwindigkeiten und beim Umschalten von Fast auf Slow oder Motor aus jault das Ding so komisch auf :eek:
    -Kurzweil Mangler

    Ein 19" Multieffektgeraet waere mir vom Konzept her echt am liebsten...

    Aber man braeuchte mal eine Seite mit Hoerbeispielen!!! Das meiste, was ich finde, ist mit Gitarre getestet und man kann die Umschaltung zwischen slow/fast nicht beurteilen :(

    Manche Simulatoren haben auch ein Mic-Setting, wo man einstellen kann, ob man einen im Gehaeuse mikrofinierten Leslie will und wie die Mics plaziert sind. Ich denk mal, so ein mikrofonierter Leslie klingt total anders wie einer, den man von aussen hoert.

    Es ist auch schwer zu beurteilen, wie sowas wirklich klingen muss / worauf zu achten ist. Das das Ding 2 getrennte Rotoren hat die unterschiedlich verzoegert anlaufen / abbremsen, ist klar. Aber wie muss sich der Doppler-Effekt, die Interferenzen, etc. anhoeren?

    Was haltet Ihr davon - ein Referenz-MP3-File erstellen, dass dann jeder durch sein Geraet jagt? Ich koennte das dann alles an einem Ort hochladen.
     
  16. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 07.02.07   #16
    Sowas musst du an ner PA hören. Das ist sonst nicht wirklich mit Live vergleichbar in meinen Augen!
     
  17. Mr.Wheely

    Mr.Wheely Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    1.086
    Erstellt: 07.02.07   #17
    Das Boss VF1 ist alles andere als Mist, wenn man es richtig programmiert. Jedenfalls wird mein RT20 bald bei Ebay zu finden sein, weil das Leslie im VF1 mindestens genauso gut klingt und noch dazu flexibler einzustellen ist. Slow/Fast kann man über Fussschalter oder einen beliebigen Midi Controller schalten, geil! Man muss nur rausfinden, wie das geht und das ist leider etwas kompliziert.

    Zugegebenermaßen sind die Leslie Presets im VF1 eine wahre Schande und nichts als ein widerliches Geeiere (<- schreibt man das so??). Wegen der überwiegend miesen Presets wäre ich auch nie auf die Idee gekommen, das VF1 als Leslie Ersatz zu nutzen. Deshalb habe ich das VF1 auch jahrelang achtlos und unbenutzt im Rack gehabt und war nur immer zu faul, es zu verkaufen.

    Und dann habe ich vor kurzem irgendwo hier im Board gelesen, dass das VF1 einen richtig guten Leslie Effekt haben soll und dachte, das gibt es doch gar nicht. Und siehe da, mit etwas herumprobieren war der Rotary Effekt plötzlich nicht nur akzeptabel sondern richtig Klasse. Noch dazu hat das VF auch noch richtig gute Röhren Amp Simulationen, die man schön für Orgelsounds trimmen kann. Wow, was für eine unverhoffte Entdeckung! Wenn ich wüsste wo, könnte ich gerne ein paar Audio Files ins Netz stellen. Das mit dem Masterfile fände ich auch eine gute Idee.

    Das Boss VF1 ist übrigens fast identisch mit dem SX700 und noch einigen anderen Boss Cosm Effektgeräten. Meines gebe ich jedenfalls nicht mehr her und habe mir bei Ebay gleich nochmal eins geholt.
     
  18. andi.k

    andi.k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 07.02.07   #18
    Hey, das baut mich echt auf!!! Dachte nämlich auch, dass aus den tausend Parametern des VF-1 einiges rauszuholen sein müßte!!!

    Das SX700 geht leider für 120....200EUR bei Ebay, also lohnt es sich nicht, da das VF-1 schon für 170EUR geht.

    Aber VF-1 identisch mit dem SX700!???? Letzteres ist von 1996 :confused:
     
  19. schmudo

    schmudo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    97
    Ort:
    bei Aachen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    81
    Erstellt: 08.02.07   #19
    ...und das VF-1 von 1999. Der Algorithmus an sich ist aber wahrscheinlich sogar von 1994, da ist er im Roland SDX-330 erschienen.
     
  20. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 08.02.07   #20
    nun denn, da hat mich wohl das Preset geblendet --- obwohl ich mich erinnere ein wenig rumgeschraubt zu haben.
    Ich verwende das VF-1 seit Jahr und Tag als Röhrenvorstufe/Simulation mit und ohne Hall sowie für Ringmodulationen - und da ist es für mich sowohl als auch ungeschlagen.
    Kannst Du Deine Einstellungen veröffentlichen? Ich lasse mich lieben gerne von Dir überzeugen, dass das Teilchen das auch noch mehr als gut hinbekommt!
    Das wäre super!!! :great:

    ciao,
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

mapping