Rückkopplung bei Roland cube 30x

  • Ersteller niko777
  • Erstellt am
N
niko777
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.12
Registriert
30.09.11
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo zusammen,
Ich spiele momentan auf einer Ibanez Axs32 mit einem Roland Cube 30x (30 Watt).Benutze ihn auch für Bandproben.Da wir ein E-drum benutzen um die Lautstärke etwas moderater zu halten,reicht der Cube 30x auch lautstärketechnisch völlig aus.
Drehe eigentlich nie mehr als 3/4 auf weil dann auch der Klang anfängt nachzulassen.
Bin eigentlich soweit ganz zufrieden mit dem Amp.Das Problem ist die Rückkopplung die einsetzt sobald ich nicht spiele.Und die wird so laut dass man sein eigenes Wort nicht mehr versteht.(Muss immer umschalten auf den leise gedrehten Hals-humbucker und das nervt.)
Der Proberaum ist ungefähr 6 x 4 m gross und ungedämmt.Habe aber auch schon woanders ausprobiert aufzudrehen und es hat genauso gepfiffen.Der Abstand zwischen mir und dem Amp kann max. 4m seien.

Wäre für alle Tipps welche ich ausprobieren könnte um die Rückkopplung zu reduzieren sehr dankbar.
Wie effektiv wäre ein Noisegate an dieser Stelle und wie würde sich dieses auf den Sound des Roland Cube 30x auswirken???
Sind alle R. Cube 30x so Rückkopplunganfällig oder liegt das mit an meiner Gitarre (siehe oben)???

Dankeschön
 
Eigenschaft
 
Vester
Vester
E-Gitarren
Moderator
HFU
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
18.08.10
Beiträge
9.045
Kekse
81.999
Ort
Norddeutschland
Hallo niko,

dreh doch einfach das Volumenpoti runter (an der Gitarre), wenn du nicht spielst. Dann gibts auch kein "rückzukoppelndes" Signal.
Ich habe den Verstörker auch und es gibt keine Probleme.

Vielleicht gibts ja noch andere Ursachen, aber das würde ich zuerst probieren..

Ergänzung: Upps, hatte da wohl etwas falsch gelesen bzw. verstanden. Außer anders positionieren fällt mir nichts ein. M.M. liegts an der Gitarre, weil ich das Problem nicht habe (bei E-Gitarren)

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
F
fendman
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.11
Registriert
03.10.11
Beiträge
9
Kekse
0
Hab noch nen 20. Xl der hat das auch
 
Charvelniklas
Charvelniklas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
29.06.07
Beiträge
1.854
Kekse
5.481
Ort
Braunschweig
Die Ibanez ist nicht direkt die teuerste Gitarre, oder?
Kann nämlich sein, dass das einfach an den Pickups liegt. Was da hilft, ist nicht nur vom Amp weiter weg zu gehen, sondern sich halt nicht direkt davor zu stellen, aber das ist auch irgendwie blöd. Dann hörst du dich wahrscheinlich nicht mehr genug (und die anderen hören dich ZU gut).
Muss aber nicht an den Pickups liegen. Vielleicht solltest du mal mit dem Höhenregler rumprobieren? Wenn du die Höhen reduzierst, sollte das Problem nachlassen, aber natürlich darf der Sound auch nicht zu dumpf werden.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben