Saiten über das Stop Tailpiece

von *Capricorn*, 03.06.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. *Capricorn*

    *Capricorn* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.15
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    228
    Kekse:
    1.607
    Erstellt: 03.06.16   #1
    Gibt das einen besseren Klang bzw. mehr Sustain ? :rolleyes:

    Stop Tail 60 %.jpg
     

    Anhänge:

  2. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    716
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 03.06.16   #2
    Probier es aus.
     
  3. gesch

    gesch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.15
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    417
    Kekse:
    1.259
    Erstellt: 03.06.16   #3
    Wird behauptet.

    Gruß
     
  4. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    716
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 03.06.16   #4
    Ich denke bei dem Foto ist das einfach aus der Not geboren,
    da die Saiten sonst an der Kante der Brücke aufliegen und scharfkantig
    abgebogen würden.

    Alternative wäre das Tailpiece höher zu schrauben,
    das wirkt sich auch wieder auf den Gesamtklang aus.

    Bei einer niedrigeren Brückenposition würde sich dadurch der
    Druck auf den Saitenreiter vermindern, das kann in beide Richtungen losgehen,
    dürfte aber ein wenig einfachere Bendings zur Folge haben.

    Wie gesagt: ausprobieren
     
  5. Pie-314

    Pie-314 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    2.640
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    4.375
    Kekse:
    40.525
    Erstellt: 03.06.16   #5
    Manche sagen ja, andere sagen nein.
    Unterm Strich eine Glaubensfrage. ;-)
     
  6. Bluesbrother508

    Bluesbrother508 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    22.08.18
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    129
    Kekse:
    1.647
    Erstellt: 05.06.16   #6
    Ich habe gerade den 1. Saitenwechsel an meiner CC#26 Whitford Burst gemacht und
    diese Technik einmal probiert (macht Whitford glaube ich auch so bei seiner LP).
    Kurz zusammengefasst:
    Besserer Klang: Nein
    Mehr Sustain: Nein, nicht wirklich

    Einzig der Saitendruck ist eine Ecke geringer (Daddario NYXL). Aber das ist ja logisch.
    Einfach mal ausprobieren...
     
  7. 6L6

    6L6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.14
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    4.178
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    1.764
    Kekse:
    5.896
    Erstellt: 07.06.16   #7
    Nennt sich "Top Wrapping" und wurde schon ein paar mal durchgekaut.
    Was ich auf jeden Fall feststellen konnte: Die Saitenspannung fühlt sich weicher an - weniger Action.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. phess90

    phess90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.10
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    1.549
    Zustimmungen:
    338
    Kekse:
    3.372
    Erstellt: 07.06.16   #8
    Benutze ich bei meiner ES Kopie und meiner Paula. Soundänderungen konnte ich auch nicht feststellen, für mich fühlt es sich aber angenehmer zu spielen an.
     
Die Seite wird geladen...

mapping