Saitenlage justieren bei Ibanez SA (u.a. Inbus-Schlüsselgrösse?)

  • Ersteller izquierda
  • Erstellt am

I
izquierda
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.21
Registriert
17.11.21
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo zusammen,
habe letztens von einem Freund eine wunderschöne Ibanez SA Series ausgeliehen bekommen. Am Einstellen der Saitenlage bin ich bisher leider gescheitert, da der 1,3mm Inbus zu klein scheint, der 1,5mm zu groß. Gibt es da spezielle Schlüsselgrößen oder Sonderwerkzeug oder bin ich einfach nur zu dämlich? Ich habe mit dem Einstellen der Saitenlage bisher keine Erfahrung gemacht, da ich erst seit kurzem den Schritt zum Elektrischen Vergnügen gewagt habe und auf meiner Western Gitarre nie irgendwas herumgedoktert habe.
Vielleicht kennt sich ja jemand aus und kann mir einen Tipp geben, wie ich die Saiten doch noch herunterbekomme, damit das schöne Ding spielbar wird.
Viele Grüße
 
Eigenschaft
 
MrPolli
MrPolli
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.22
Registriert
10.10.13
Beiträge
762
Kekse
5.957
Ort
Mannheim
Ich vermute dahinter einen sechskant mit Zollmaß. Bei vielen Fender Strats die ich kenne ist es 1/8 Zoll. sollte sich doch anhand der Seriennummer herausfinden lassen, welcher Schlüssel dahinter steckt, oder?
 
Bruce_911
Bruce_911
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
28.04.16
Beiträge
1.495
Kekse
14.041

Vermute ich auch. Gibt ja Inbus-Schlüsselsätze mit beiden Maßen metrisch und imperial.
Was hast du eigentlich versucht einzustellen? Halsstab, Trembolzen, oder was?
 
murle1
murle1
RBC-Guitars
HCA
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
13.05.08
Beiträge
6.630
Kekse
56.738
Ort
Minden/Westf.
Vermute ich auch. Gibt ja Inbus-Schlüsselsätze mit beiden Maßen metrisch und imperial.
Was hast du eigentlich versucht einzustellen? Halsstab, Trembolzen, oder was?
Halsstabschraube mit 1,5mm?? Wohl kaum. Die Inbusschrauben der Reiter dürften 1,47mm sein
 
Marc Blues
Marc Blues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.22
Registriert
11.09.20
Beiträge
283
Kekse
1.877
3mm Inbus zu klein scheint, der 1,5mm zu groß. Gibt es da spezielle Schlüsselgrößen oder Sonderwerkzeug
Einen Trick gibt es, einen passenden Torx nehmen, zumindest wenn die Kräfte nicht zu groß sind.

Hth
 
killnoizer
killnoizer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
06.08.09
Beiträge
591
Kekse
754
1/8 Zoll sind übrigens knapp 3mm und damit in dem Fall raus aus dem Thema.

Der Fragesteller sollte DRINGEND vor dem justieren die Saitenspannung reduzieren ( das ist nicht automatisch jedem bekannt ), und dann passt meist auch irgendein inbus , evtl. leicht Verkanten um nicht abzurutschen / durchzudrehen .
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bassturmator
Bassturmator
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
05.06.08
Beiträge
7.277
Kekse
46.299
Ort
Ruhrgebiet
...habe letztens von einem Freund eine wunderschöne Ibanez SA Series ausgeliehen bekommen.

Hallo izquierda und herzlich willkommen im Musiker-Board!

Da Du die Gitarre ausgeliehen hast und man als Laie doch so einiges falsch machen kann beim setup einer E-Gitarre, würde ich Dir empfehlen Dir einen netten Gitarrenbauer zu suchen, der sich von Dir bei der Arbeit über die Schulter schauen lässt, Dir also zeigt wie es geht.

Dann hast Du im Idealfall eine optimal eingestellte Gitarre und richtig was gelernt.

.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
boisdelac
boisdelac
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
19.06.12
Beiträge
2.247
Kekse
13.003
Ort
Großraum Stuttgart
Wenn mir jemand eine Gitarre verleiht, dann würde ich ohne Rücksprache mit dem Verleiher nichts an der Gitarre verändern oder verändern lassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Bassturmator
Bassturmator
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
05.06.08
Beiträge
7.277
Kekse
46.299
Ort
Ruhrgebiet
Na davon dass eine Genehmigung beim Besitzer eingeholt wird bin ich selbstverständlich ausgegangen.

Ist das etwa gar nicht so selbstverständlich???

.
 
MrPolli
MrPolli
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.22
Registriert
10.10.13
Beiträge
762
Kekse
5.957
Ort
Mannheim
1/8 Zoll sind übrigens knapp 3mm und damit in dem Fall raus aus dem Thema.

Stimmt natürlich. Ich sprach ja auch von einer anderen Marke und verwies dann auf die Seriennummer und eine darauf basierende Recherche. Dass 1/8 Zoll hier die richtige Wahl sind habe ich nicht behauptet.
 
I
izquierda
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.21
Registriert
17.11.21
Beiträge
2
Kekse
0
Vielen Dank erstmal für die ausführlichen Antworten. Gemeint sind die kleinen Madenschrauben überhalb des Tremoloblocks. Ich kenne mich wie gesagt noch nicht besonders gut aus und muss mich erst in die Bezeichnung der Teile einer E-Gitarre einfinden. 1,47mm hört sich zumindest mal nach dem richtigen Maß an. Natürlich habe ich das OK von meinem Freund eingeholt, da kleinere Anpassungen für mich vorzunehmen. Der Tipp mit dem Gitarrenbauer ist wahrscheinlich sinnvoll, ich möchte ja keinen Schaden anrichten. Wo kann man denn über die Seriennummer Informationen bekommen? Die Website von Ibanez hat mich da auf die Schnelle nicht wirklich weitergebracht.
Und vielen Dank für die nette Aufnahme hier!
 
Bruce_911
Bruce_911
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
28.04.16
Beiträge
1.495
Kekse
14.041
Wo kann man denn über die Seriennummer Informationen bekommen?

Bittesehr: https://www.guitarinsite.nl/serienummers-ibanez_eng.php

Und mit der Jahreszahl kannst du die Gitarre dann hier suchen: https://ibanez.fandom.com/wiki/Portal:SA_series

Was erhoffst du dir denn davon an Informationen? :weird:

Der Tipp mit dem Gitarrenbauer ist wahrscheinlich sinnvoll

Meiner aber auch. Besorge dir einen imperialen Sternzerstö ... einen zollbasierten Inbussatz.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben