Samplen?!!

von johhannes87, 30.05.07.

  1. johhannes87

    johhannes87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.07
    Zuletzt hier:
    2.06.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.07   #1
    Hi Leute!
    Ich habe mit meinen Kumpels vor Kurzem eine Rammstein Coverband gegründet. Wir sind alle erfahrene Musiker, nur spielten wir vorher in Coverbands, wo wir keinen Keyboarder benötigten und auch nicht sampleten. Nun ist es so, dass wir auch in der Rammstein Formation keinen Keyboarder haben. Wir wollen samplen. Nur ist das für uns alle absolutes Neuland. Wir haben bisher aus den Original Songs die Parts rausgeschnitten soweit es ging und teilweise Parts selbst mit dem Keyboard eingespielt. Das klappte schon sehr gut, aber irgendwie ist das doch noch alles sehr semiprofessionell. Ich wollte euch mal fragen, ob ihr evtl Bücher oder Internetseiten kennt, wo die Techniken und Möglichkeiten des Samplens selbst und des Erstellen von Samples erklärt werden usw. ? Auch Programme die sich dafür gut eignen etc. Das wäre ne tolle Sache!

    vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen! Danke schonmal!

    Haut rein!

    Johannes
     
  2. lenin01

    lenin01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Solingen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 30.05.07   #2
    Ich kenne zwar nur sehr wenige Rammstein-Songs, aber ich geh mal davon aus, dass der Keyboarder von denen nicht nur Intros oder Outros macht sondern auch sonst "dabei ist".

    Dann würdet ihr halt mit Clicktrack auf der Bühne spielen und per Sequenzer den Keyboardpart abspielen. Das Samplen beschränkt sich da ja ziemlich. Im Prinzip müsst ihr aus den Original-Liedern alle Parts raushören und sie in einem einheitlichen Tempo neu einspielen. In diesem Tempo müsst ihr dann zukünftig auch den Song spielen und dazu die Keyboard-Sounds am Besten über einen Labtop abspielen.
    Wie das ganze allerdings bei besonders markanten Sounds funktionieren soll, weiß ich nicht. Ich kenne mich mit Rammstein nicht aus, aber macht der Keyboarder nicht auch manchmal so "kranke" Sachen in Richtung Industrial? Da wirds ohne passendes Know-How und Equipment recht schwer, denke ich.

    Authentisch rüberkommen würde das allerdings meiner Meinung nach nicht, da würde ich mich lieber nach einem Keyboarder mit entsprechendem Geschmack und dem passenden Equipment umsehen... je nachdem wie wichtig Keyboardsounds beim Rammstein sind.
     
  3. johhannes87

    johhannes87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.07
    Zuletzt hier:
    2.06.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.07   #3
    Hi!
    Danke für die schnelle Antwort! Ja du hast recht, da sind ziemlich viele kranke Sounds dabei. Momentan haben wir das mit dem Keyboard oder der Gitarre etc eingespielt, nur klingt das halt einerseits nicht wirklich autentisch und andererseits wissen wir nicht inwiefern das mit der Soundqualität so klappt. Weil das ja analog eingespielt wird und eine Bitrate von was weiß ich wie wenig hat...Ich überleg halt wie das dann klingt wenn man so n Sample mit geringer Bitrate vollgas über ne PA laufen lässt. Hab vor ein paar Wochen ne Rammsteincoverband gesehen, da hat sowas manchmal sehr sehr besch***en geklungen. Denkst du, dass es sich passabel anhört wenn man von der original CD einen part runter ript und ihn dann einspielt? Oder reicht die Bitrate da auch net aus?

    Dank Dir!

    Hau rein

    Johannes
     
  4. lenin01

    lenin01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Solingen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 01.06.07   #4
    Ich weiß nicht was du mit der Bitrate in diesem Zusammenhang meinst.

    Heutige Sampler (bzw. ein Labtop) haben doch absolut ausreichende Bitraten. Mach dir da mal keine sorgen. Das mit der original CD würde ich wegen der Click-Track-Sache lassen, denn da wirds dann Tempo-Unterschiede geben.
     
  5. wyrus

    wyrus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.15
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Voerde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    221
    Erstellt: 14.06.07   #5
    das problem wird doch wohl sein, dass ihr zu den samples noch spielen wollt. wenn dann z.b. die drums eh schon im sample vorkommen wird es ziemlich blöd klingen wenn der natur-drummer auch noch dazuspielt. im schlimmsten fall könnten sich frequenzen noch auslöschen(sehr komplexes thema, hab ich kaum ahnung von)
    ums selber-erstellen von samples kommt ihr damit wohl kaum herum. bitrate sollte bei 44Khz & 16Bit ausreichend sein. das problem ist immer die klangquelle. minderwertige sounds werden auch bei tollen bitraten immer schlecht klingen. ich seh da in eurem fall 2 möglichkeiten:
    1. günstige variante:
    -internet nach freien und passenden keyboard-sound-samplz durchforsten.
    -optional bestservice.de durchhören und was kaufen
    -die dinger in eurem sampler laden und mit kleiner miditastatur stück für stück die keyboardparts nachahmen.
    -dauert ewig und erfolg ist sehr abhängig von eurer suche nach guten sounds
    2. investiert in einen guten synthi
    beispiel korg x50
    da habt ihr schon viele hochwertige sounds drauf. von denen werden auch ein paar so ähnlich klingen wie die keysounds von rammstein.
    auch hier wieder stück für stück mit dem sampler aufzeichnen und irgendwann habt ihr was passables.

    ihr müsst euch aber darüber klar sein, dass das endergebnis nicht ans orginal ranreichen wird. nicht umsonst sitzen solche leute monatelang an ihren sounds und nehmen das dann für teuer geld richtig auf.
     
Die Seite wird geladen...