savage 120 röhrentuning und 1000 fragen

von dan76, 07.03.06.

  1. dan76

    dan76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.05.14
    Beiträge:
    2
    Ort:
    bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.06   #1
    Servus!

    erwäge mir einen gebrauchten savage 120 zuzulegen!
    750€, scheckheftgepflegt! wenig gelaufen! aber älteres baujahr
    ist der preis ok?? bei ebay sieht man diese ältere version ja recht selten!
    habe in einigen beiträgen gelesen, dass die gain reserven recht mau sind!
    brauche keinen morbid angel/ hate eternal sound - aber schon ordentlich zerre auffe brust!:D
    kann man da ggf mit anderen röhren noch etwas reißen???
    könnte mir jemand referenzbands nennen, in denen der gitarrist den savage 120 spielt???
    spielt der blackmore sig. in der gleichen liga (gain/qualität)???
    ist er in musikerkreisen eher merzedes oder ascona b???
    von wann bis wann wurde der savage120 produziert???

    fragen über fragen, vielen dank im vorraus! :confused:
     
  2. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 07.03.06   #2
    Hallo erstmal...

    ..und herzlich willkommen im Forum :great:


    Die meisten deiner Fragen wirst du wohl auf der ENGL Homepage beantwortet finden, da gibt es auch Soundsamples etc. zum SAVAGE 120.

    Wegen dem Gain: mein Bandkollege (hier als SCYTHE unterwegs *wink*) spielt einen ENGL Ritchie Blackmore und der hat meines Dafürhaltens mehr als genug Gain für unsere Musikrichtung (Death/Thrash Metal). Für was man da noch mehr Gain braucht, erschließt sich mir nicht...

    Am besten ist aber noch der altbewährte Tipp, der wirklich fast sowas wie die allumfassende Weisheit in Soundfragen ist, den man aber in einem Forum nicht unbedingt hören will: SELBER ANTESTEN MACHT SCHLAU :D :great:
    (vielleicht hat ja ein Musikhändler in deiner Nähe einen da?)



    greetz
    jazzz
     
  3. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 07.03.06   #3
    Moin und Gruß nach BI!

    Der Preis hört sich doch prima an. Wenn die Kiste läuft geht das sehr in Ordnung würde ich sagen. Aber check den gut durch, nicht die Katze im Sack und so, gell?

    Wenn der Amp älter ist muss Du vielleicht einen Röhrenwechsel einplanen (je nachdem wann der das letzte Mal einen frischen Satz bekommen hat, in dem Ding sitzen 2 6550 und 6 ECC83), aber trotzdem liegst Du preislich noch voll im Rahmen, wenn der Amp sonst fit ist.
     
  4. turbo-d

    turbo-d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 07.03.06   #4
    der savage mit 120 watt soll nur 2 endstufenröhren haben? krasse ausbeute, kann ich kaum glauben
     
  5. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 07.03.06   #5
    12345
     
  6. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 07.03.06   #6
    Vermutlich kommen auch eher 90 als 120 Watt heraus, aber das kommt ja immer drauf an wie man misst... Laut genug ist der Amp allemal.
     
  7. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 07.03.06   #7
    ot,dennoch:
    werd mir die tage auch mal nen blackmore schießen,ich glaube der gefällt mir;)der fireball langweilt mich mittlerweile etwas:rolleyes:

    und ein savage 120 für das geld ist ne gute sache!!
     
  8. EightballZ

    EightballZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.11
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    37
    Erstellt: 07.03.06   #8
    hi..also habe vor kurzem auch meinen savage erstanden.

    hat mich 850 ocken gekostet...nachdem er aber jetzt angefangen hat mit leistungseinbrüchen und selbständigem presence wechsel hat mir der vorbestizer 150 eur zurückerstattet...

    hab ihn gestern mal zum röhrenwechsel und zum durchchecken gebracht...

    das ding is 8 jahre alt und die röhren eben auch.

    der amp wurde glaub ich von 93 an bis heute gebaut...soweit ich informiert bin gab es zwischendrin ne art modellpflege in der der crunch 2 kanal überarbeitet wurde...kann aber auch ne fehlinfo sein.

    jedenfalls ein ziemlich geiles teil...klingt mit meiner scheiss klampfe und der warp 7 box dermaßen fett...gar nich auszudenken was da noch geht wenn ich erstmal meine engl V30 hab und ne anständige klampfe..

    also der preis geht mehr als in ordnung

    zum thema röhren wurden mit folgende empfohlen...für die vorstufe alle 6 röhren von JJ..und zwar die ECC83S und für die endstufe svetlana SED KT 88...soll ein gutes setup für rock und metal abgeben
     
  9. endil

    endil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Kulmbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 07.03.06   #9
    ich hab seit nem Jahr nen Savage 120 und finde den Amp klasse. Man muss halt wissen was man möchte, es ist kein Rectifier Klon sondern klingt in Kanal 2/3 eher britisch, Kanal 4 ist schon ne charakterlich eigene Zerre, Engl Savage eben. Gain hat er meiner Meinung nach mehr als genug, wer mehr braucht spielt wohl meistens Badewannen-Scoop-Matsch.

    Die 6550 Röhren bringen schon ziemlich ehrliche 120 Watt, der Amp ist jedenfalls gnadenlos wenn man ihn weiter aufdreht (und macht Angst *g*) , aber solche Lautstärken braucht kein Mensch, mir ist mein Crate Stealth mit 50 Watt schon zu laut wenn ich ihn aufreiß.

    Die Ausstattung an dem Teil ist grandios, ich hab die zugehörige MIDI Steuereinheit und das passende Fußpedal, alles zusammen ergänzt sich sehr gut, die Features am Amp sind alle sinnvoll und praxisgerecht, kein Schnickschnack, sehr schön auch die 2 Mastervolumen.

    Der Vollständigkeit halber erwähn ich noch den Savage 60, bitte nicht mit dem verwechseln, das ist kein "halber" Savage 120 sondern ein Amp der völlig anders klingt.

    Der Ritchie Blackmore Sign. ist noch ne Ecke britischer als der Savage 120, Geschmackssache aber mit Sicherheit ein qualitativ sehr guter Amp. Der Savage SE ist dann nochmal ne "glattpolierte" Variante (klingt mir persönlich ein wenig zu "geschmeidig")

    Der von dir genannte Preis ist jedenfalls ok wenn der Amp technisch in Ordnung ist, meistens werden die Savage 120 etwas höher gehandelt.

    Falls du aber ne typische Recti Kopie suchst dann kauf ihn nicht, dafür ist er nicht gedacht. Dann eher mal Framus Cobra angucken, oder Peavey XXX, oder eben Engl Fire-/Powerball.
     
  10. kuB

    kuB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    369
    Erstellt: 07.03.06   #10
    Eigentlich wurde alles gesagt. Der Preis ist voll ok. 150€ unter dem gehandelten Wert. Das gleicht sich aber aus, wenn noch die original ENGL Enstufenröhren drin sind, diese durch sein sollten, oder etwas anderes fehlerhaft ist. Falls es einer aus der allerersten Reihe sein sollte (mit KT88) kann man zwischen KT88 und 6550 Röhren auswählen. Nach einigen Problemen wechselte man dann Mitte der 90er ganz auf 6550er und es kommen mit diesen Röhren verbauten Amps keine KT88 mehr in Frage, bzw man sollte sie sich nicht fälschlicherweise aufschwatzen lassen ( meine Erfahrung mit einem hier oft genannten, günstigen Röhrenversand), außer man möchte einen 500V Böller haben :rolleyes: :screwy:

    Auf Macken hin ausgiebig überprüfen. Ich persönlich würde hier zuschlagen. Der Savage 120 ist ein verdammt vielseitiges Flagschiff.
     
  11. EightballZ

    EightballZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.11
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    37
    Erstellt: 07.03.06   #11
    ui...heist das man kann wenn original 6650er röhren verbaut sind keine kt88 mehr einbauen?...

    mist...hab gestern meinen amp zum techniker geschafft und ihm meinen röhrenwunschzettel mitgegeben...da standen kt88er drauf obwohl bei mir ab werk 6550er drin waren...hofentlich mekt der das .
     
  12. kuB

    kuB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    369
    Erstellt: 07.03.06   #12
    jupp. ich hab die ärgerliche und zeitraubende Erfahrung gemacht, statt mich vorher genau umzuhören. Der Umtausch lief auch mehr als kundenunfreundlich/stressig ab und ich durfte mich zusätzlich ansicken lassen, was "ich doch für ein schlechte Werkstatt habe" etc.... selbst bei MP kriegt man tel. die Info über die Inkompatibilität/Probleme mitgeteilt, wenn man diesbzgl. nachhakt.

    entweder weiß der das, oder er wird es spätestens merken, wenn er mit dem Typ Röhre vergeblich am Bias poti rumdreht und sich der Ruhestrom nicht einstellen lässt. Binnen 5 Minuten laufen die richtig heiß!
     
  13. donmarco

    donmarco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Zuletzt hier:
    15.01.09
    Beiträge:
    13
    Ort:
    67454
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.06   #13
    Hallo
    Also zu dem Preis vorrausgesetzt es ist alles in Ordnung mit dem Teil (jetzt mal ein eventueller Röhrenwechsel nicht mitgerechnet) kann man wirklich nicht klagen.Ich habe vor meinem jetztigen Engl SE den Savage 120 gespielt und ich kann Dich beruhigen der Kollege hat einige Gainreserven.An der richtigen Box (ich bevorzuge die passende Engl 4x12 Vintage) ist das Top ein absoluter Killer.
     
  14. dar0n

    dar0n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 08.03.06   #14
    Wie einige Vorgänger schon erwähnten hat der Savage120 nicht nur "ausreichende" Gainreserven. Ich besitze ihn nun seit einigen Jahren und spiele mit ihm etwas Metalcoreähnliches. Ich muss zugeben dass ich auch zuerst ein großer Fan von Scoop-Settings war, in Verbindung mit einer Marshall 1960B war mir der vierte Kanal sonst doch zu rau. Seit einiger Zeit habe ich allerdings die ENGL V30 und siehe da, man braucht weniger Gain, Mitten hören sich wunderbar an und es knallt. Wenn du als alleiniger Gitarrist in deiner Band spielst und ihr den Scoop-Sound bevorzugt, geht das auf jeden Fall mit dem Savage120, aber da würde ich dann doch lieber die dafür ausgelegten Rectis und Bälle anvisieren. Aber sobald ein 2. Gitarrist hinzukommt und ein unkomprimierter, ehrlicher und dennoch fetter Sound (bei ein wenig koordinierter Spielweise lässt sich das mit 2 Gitarristen kaum vermeiden :) ) mit Durchsetzungvermögen gefragt ist, ist der Savage120 sicherlich eine große Nummer. Und der Preis da oben ist, ein guter Zustanden vorausgesetzt, super.
     
  15. Czebo

    Czebo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.361
    Erstellt: 06.12.06   #15
    Wieviel ist son gebrauchter Savage 120 in ewa Wert - das Angebot hier für 750€ scheint mir doch etwas sehr sehr günstig für nen Amp, der neu noch 1800-1900€ kostet! Klar, Röhren alt, aber so hefig wertet das doch nicht ab...
     
  16. EightballZ

    EightballZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.11
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    37
    Erstellt: 07.12.06   #16
    na so für das ältere baujahr würd ich für nen fitten amp um die 850 bis 900 veranschlagen.....die neuren bei 1000 bis 1100....kommt aufs alter an....wenn einer 2 jahre alt is wirste den wohl net für unter 1300 bekommen.

    750 hatte meiner auch gekostet und ich bin bissl aufs maul geflogen damit...hatte später paar kleine macken aufgezeigt die mich gesamt nochma 250 gekostet ham...inklusive röhrenneubestückung.

    ...aber ehrlich gesagt hätt ich diese fehler beim anspielen nie bemerkt da der leistungseinbruch erst nach ner ganzen weile spielen kam und der selbstständige kanalwechsel erst nach paar wochen......ausserdem isser noch 2 monate später auf einem kanal völlig hängengeblieben...hat mich 70 gekostet und vieles wurde auf kulanz gemacht.
     
  17. mindlessjay

    mindlessjay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 07.12.06   #17
    ob eine beratung jetzt noch sinn hat;)
     
  18. Czebo

    Czebo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.361
    Erstellt: 07.12.06   #18
    Stimmt nicht ganz ;) Ich hab grad nen Handel am laufen, bei dem ich das schicke Gerät (2 Jahre alt, nur im Studio, später Zuhause gestanden, keine Gigs oder Transporte) inkl. ENGL 4x12" Box schräg mit V60ern, dem Z-10 Footswitch, sowie nem Habencase für 1650€ bekomme!

    Das ist doch mal nen guter Deal für den Savage 120...;)

    MfG Czebo
     
  19. EightballZ

    EightballZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.11
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    37
    Erstellt: 07.12.06   #19
    allerdings...glückwunsch
     
  20. Savage

    Savage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Märkischer Kreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 08.12.06   #20
    Hier mal ein Link zu meinem Savage120 Röhrentest:
    http://www.lordriffenstein.com/phpbb/nfphpbb/viewtopic.php?t=722

    Wie bereits geschrieben, wenn der Savage ab Werk komplett mit JJ's kommt, kann man ihn durch Sino (Tube-Town, TAD RT001 und NN001) in V1, V2, V3 und V6 erheblich mehr Richtung Metal schießen lassen, da mehr Bässe und Höhen zum Vorschein kommen, als mit den etwas mittigeren JJ's. Alles Geschmackssache und man sollte etwas rumprobieren.
    Falls das alles noch nicht genug ist, dann kauf dir noch einen Sonic Maximizer von BBE dazu und dir werden keine Wünsche mehr offen bleiben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping