Scalloping auf ner Konzertgitarre

von mascara, 30.08.05.

  1. mascara

    mascara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.05
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Linz/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.05   #1
    Ein Zivi Kollege von mir ist tischler und mittlerweile hab ich mit ihm die scalloping-prozedur schon sehr genau bequatscht. und das wird sicher funktionieren, equipment hat er ja in hülle und fülle... nächste woche wird ne alte ibanez die ich nem anderen kollegen abgekauft hab durchgefräst.. Aber vorher hab mich mir überlegt eine meiner alten Konzertgitarren auch auszufräsen... Die Ursprungsidee von scalloping kommt ja ursprünglich von ner durchs viele spielen ausgehölten blackmore akustikgitarre...

    jetzt wollt ich mal fragen ob jemand damit erfahrung hat.. und ob das bei ner Konzertgitarre irgendwas bringt. und ob jemand weiß ob Yngwie seine akustische gescallopt hat. Konnt keine info finden..
     
  2. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 30.08.05   #2
    Also mit Nylonsaiten sicherlich ziemlich wenig, da man damit kaum Bendings und Bendingvibratos machen kann. Und wenn man das nicht machen kann, zahlt sich das Scallopen auch nicht aus.
     
  3. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 30.08.05   #3
    Na ja,das würd ich nicht sagen.Zumindest bei mir ist es so, dass mir das Greifen von Akkorden durch Scalloping sehr erleichtert wird...
     
  4. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 30.08.05   #4
    Erleichtert? Also wenns einem persönlich besser liegt, dann ok. Aber die typischen Vorteile der E-Gitarre sehe ich bei der Nylon-Akustik nicht wirklich.
     
  5. mascara

    mascara Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.05
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Linz/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.05   #5
    hab erst einmal kurz ne gescallopte in der hand gehalten, klassischerweise ne strat.. der große vorteil in meinen augen war aber nicht das bending oder phrasing, viel mehr das legato spiel und eben schnelle läufe... aber eigentlich, um ehrlich zu sein bin ich nicht annähernd im stande so schnell zu spielen auf der nylonsaitigen, als das ich dadurch schneller werden würde.. bin kein yngwie.. ich werds einfach probieren, kostet mich außer assistenzarbeit..

    ich berichte dann.


    und... hmm. ist nicht das Akkordspiel das das dadurch viel schwerer wird?
     
Die Seite wird geladen...

mapping